Direkt zum Inhalt

Arbeitsverhältnis zwischen Angehörigen

Geprüftes Wissen

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Arbeitsverhältnis, bei dem Arbeitgeber und Arbeitnehmer Angehörige sind.

    Ein Arbeitsverhältnis zwischen Angehörigen wird steuerlich anerkannt, wenn
    (1) zwischen den Beteiligten ein bürgerlich-rechtlich wirksamer Arbeitsvertrag besteht und
    (2) dieser ernsthaft gewollt und tatsächlich durchgeführt wird (z.B. Zahlung des vereinbarten Lohns laufend und zu den üblichen Zeiten und Abführung der entsprechenden Sozialversicherungsbeträge). Die Vergütung muss grundsätzlich der tatsächlichen Leistung angemessen sein und aus der wirtschaftlichen Verfügungsmacht des Unternehmers in den Einkommens- und Vermögensbereich des Arbeitnehmer-Ehegatten übergehen.

    Gemäß der Rechtsprechung des Bundesfinanzhofs wird ein Arbeitsverhältnis zwischen Ehegatten auch dann anerkannt, wenn der Arbeitslohn unüblich niedrig ist; es sei denn, der Arbeitslohn ist so niedrig bemessen, dass er nicht mehr als Gegenleistung für eine begrenzte Tätigkeit des Arbeitnehmer-Ehegatten angesehen werden kann und dass angenommen werden muss, dass die Ehegatten keine rechtsgeschäftliche Bindung eingehen wollten.

    GEPRÜFTES WISSEN
    Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
    Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
    Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com