Direkt zum Inhalt

Indentkunde

Geprüftes Wissen

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Indentor; im Außenhandelsgeschäft Personen, die sich auf der Basis einer bereits fertig erstellten Einkaufsliste, die sich auf mehrere Produktgruppen beziehen kann, an Hersteller, Exporteure oder sonstige Handelsunternehmen wenden und um entsprechende Angebote bitten. Der Indentkunde vertritt i.d.R. mehrere Käufer bzw. Kaufinteressenten, aus deren Wünschen er eine Sammelliste erstellt, die er über seine Beschaffungskontakte zu möglichst günstigen Preisen zu realisieren versucht. Indentkunden werden in dem Maße überflüssig, wie sich in einzelnen Ländern Vertriebs- bzw. Verteilerstrukturen entwickeln, über die sich der Bedarf decken lässt.

    GEPRÜFTES WISSEN
    Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
    Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
    Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Autoren der Definition

      Prof. Dr. Jörn Altmann
      ESB Business School,
      Reutlingen University,
      Lehrstuhl International Finance

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de