Direkt zum Inhalt

Industrieroboter

Geprüftes Wissen

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Begriff: universell einsetzbarer, mit mehreren Achsen versehener Bewegungsautomat, dessen Bewegungen hinsichtlich Bewegungsfolge, Wegen und Winkeln frei programmierbar sind. Ein Industrieroboter ist mit Greifern, Werkzeugen oder anderen Fertigungsmitteln ausgerüstet und kann Handhabungs- und/oder Fertigungsaufgaben ausführen.

    2. Aufbau: Ein Industrieroboter besteht aus Antriebssystem, Wegmesssystem, Steuerung, Kinematik (Achsen) und ggf. Greifern.

    3. Einsatzschwerpunkte: Im Rahmen der Fertigungsautomation v.a. Werkzeughandhabung, z.B. Punktschweißen, Lackieren und Werkstückhandhabung, z.B. Teilebearbeitung, Montage, Transport.

    GEPRÜFTES WISSEN
    Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
    Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
    Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com