Direkt zum Inhalt

Kreditrisiko aus Lieferungen und Leistungen

Geprüftes Wissen

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Die Kreditrisiken sind für den Warenkreditgeber wegen der im Vergleich mit Banken schwierigeren Informationsbeschaffung und der schlechten Sicherheitenposition größer als bei Kreditinstituten. Er muss deshalb bes. auf die Streuung von Risiken achten, um nicht durch Insolvenz der Kunden selbst in Mitleidenschaft gezogen zu werden.

    Instrumente der Risikominimierung: a) Versicherung der Debitoren über eine Kreditversicherung;
    b) Einräumung von Kreditlimiten für einzelne Abnehmer und deren strenge Überwachung;
    c) Factoring;
    d) Forfaitierung. In die Limitberechnung gehen ein:
    (1) die derzeitige (oder mögliche) durchschnittliche Warenabnahme des Kunden,
    (2) das gewährte Zahlungsziel,
    (3) die Kreditwürdigkeit des Kunden (Nachfrage bei Auskunfteien und Banken),
    (4) evtl. gestellte Sicherheiten und
    (5) Höchstdeckungsgrenze der Warenkreditversicherung.

    GEPRÜFTES WISSEN
    Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
    Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
    Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com