Direkt zum Inhalt

Ökoeffizienz

Definition

Ökoeffizienz-Konzepte stellen die Vernichtung ökologischer Werte der ökonomischen Wertschöpfung gegenüber.

Geprüftes Wissen

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Begriff: Ökoeffizienz-Konzepte stellen die Vernichtung ökologischer Werte der ökonomischen Wertschöpfung gegenüber. Es können so Verfahren und Produkte optimiert werden, aber auch Analysen von Wettbewerbern und Märkten durchgeführt werden. Ökoeffizienz-Konzepte eignen sich zur Integration kontinuierlicher Verbesserungsprozesse.

    2. Realisierte Ökoeffizienz-Konzepte: Bekannte Ökoeffizienz-Konzepte sind u.a. das World Business Council for Sustainable Development und das Ökoeffizienz-Konzept der BASF.

    a) Die Ökoeffizienz des WBCSD ist eine Philosophie, die dazu dient, die Wirtschaft wettbewerbsfähiger und innovativ zu gestalten und stärker auf Umweltbelange zu achten.
    b) Die Ökoeffizienz der BASF ist ein Instrument zur Umsetzung des Ziels einer nachhaltigen Entwicklung. Berücksichtigt ökonomische und ökologische Aspekte. Ihre Weiterentwicklung enthält auch eine soziale Dimension (Sozio-Ökoeffizienz-Analyse).

    GEPRÜFTES WISSEN
    Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
    Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
    Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com