Direkt zum Inhalt

Abrechnungsbescheid

Geprüftes Wissen

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Ist zwischen dem Steuerpflichtigen und dem Finanzamt streitig, ob bzw. inwieweit ein Anspruch aus dem Steuerschuldverhältnis verwirklicht ist, hat das Finanzamt hierüber durch einen Abrechnungsbescheid zu entscheiden (§ 218 II AO). Der Abrechnungsbescheid ist Gegenstand des Steuererhebungsverfahrens. Er wird i.d.R. nur auf Antrag erteilt.

    Inhalt: die sowohl für den Steuerpflichtigen als auch die Finanzbehörde verbindliche Feststellung, ob ein Anspruch aus dem Steuerschuldverhältnis noch besteht oder aber bereits erloschen ist (Erlöschen von Ansprüchen aus dem Steuerschuldverhältnis).

    Keine Abrechnungsbescheide sind dem Steuerpflichtigen übersandte Kontoauszüge oder Kassenmitteilungen.

    Rechtsbehelf: Einspruch (§ 347 I 1 AO).

    GEPRÜFTES WISSEN
    Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
    Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
    Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com