Direkt zum Inhalt

Altenheimbewohner

Geprüftes Wissen

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Wenn ein Steuerpflichtiger oder sein nicht dauernd getrennt lebender Ehegatte in einem Heim untergebracht ist, kann er die Kosten hierfür bis zu einer Höchstgrenze von 624 Euro im Kalenderjahr (§ 33a III 2 EStG; pro Monat 52 Euro) als steuermindernde außergewöhnliche Belastung absetzen. Dieser Betrag erhöht sich auf 924 Euro (bzw. 77 Euro pro Monat), sofern die Unterbringung zur dauernden Pflege erfolgt. Ehegatten, die zusammen veranlagt werden, dürfen den Höchstbetrag nur einmal absetzen. Durch den Altenheim-Freibetrag sollen Personen, die in einem Heim untergebracht sind, genauso gestellt werden wie Personen, die im eigenen Heim wohnen bleiben, sich aber durch eine Haushaltshilfe helfen lassen müssen.

    GEPRÜFTES WISSEN
    Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
    Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
    Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com