Direkt zum Inhalt

Altenheimbewohner

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Wenn ein Steuerpflichtiger oder sein nicht dauernd getrennt lebender Ehegatte in einem Heim untergebracht ist, kann er die Kosten hierfür bis zu einer Höchstgrenze von 624 Euro im Kalenderjahr (§ 33a III 2 EStG; pro Monat 52 Euro) als steuermindernde außergewöhnliche Belastung absetzen. Dieser Betrag erhöht sich auf 924 Euro (bzw. 77 Euro pro Monat), sofern die Unterbringung zur dauernden Pflege erfolgt. Ehegatten, die zusammen veranlagt werden, dürfen den Höchstbetrag nur einmal absetzen. Durch den Altenheim-Freibetrag sollen Personen, die in einem Heim untergebracht sind, genauso gestellt werden wie Personen, die im eigenen Heim wohnen bleiben, sich aber durch eine Haushaltshilfe helfen lassen müssen.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Altenheimbewohner Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/altenheimbewohner-29540 node29540 Altenheimbewohner node31051 außergewöhnliche Belastungen node29540->node31051 node28297 Betriebsausgabe node31051->node28297 node32293 Hinterbliebenen-Pauschbetrag node32293->node31051 node48935 Unterhalt node48935->node31051 node47408 Unterhaltsleistungen node47408->node31051
      Mindmap Altenheimbewohner Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/altenheimbewohner-29540 node29540 Altenheimbewohner node31051 außergewöhnliche Belastungen node29540->node31051

      News SpringerProfessional.de

      • "Freibeträge in Abfindungsregelungen wieder einführen"

        Seit 1. Januar gilt die Institutsvergütungsverordnung (IVV). Mit ihr wurden in erster Linie die Anforderungen der Leitlinien der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde EBA für eine solide Vergütungspolitik in deutsches Recht umgesetzt. Wie sich das auf die Personal- und Abfindungsstrategien bei den Banken auswirkt, erklärt Jurist Christoph Abeln im Interview.

      • So teuer wird der Fachkräftemangel

        Dass der Fachkräftemangel die deutsche Wirtschaft bremst, ist nicht neu. Allerdings war bislang nicht klar, wie sehr fehlendes Personal zu Buche schlägt. Einer Studie zufolge drohen bis zum Jahr 2030 wirtschaftliche Schäden in Milliardenhöhe. 

      • KMU zögern bei tiefgreifender Digitalisierung

        Der digitale Wandel wirkt sich auf die gesamte Wertschöpfungskette aus. Viele kleine und mittelständische Unternehmen haben das nicht vollends erkannt, weshalb sie sich auf die Optimierung einzelner interner Prozesse versteifen.

      • Welche Themen CFOs 2018 bewegen

        Die Wirtschaftslage für deutsche Unternehmen ist gut. Dennoch gibt es einige Themen, die CFOs Kopfzerbrechen bereiten. Was steht auf der Agenda der Finanzvorstände ganz oben für die kommenden Monate?

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      StB Birgitta Dennerlein
      selbständig
      Diplom-Betriebswirtin (BA), Steuerberaterin

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Die ständige Zunahme des Anteils demenziell erkrankter Bewohner stellt die Einrichtungen der stationären Altenpflege vor große Probleme. Die Betreuung und Pflege demenziell erkrankter Menschen unterscheidet sich wesentlich von der Pflege lediglich so
      Michael Noack legt seine Erfahrungen als Quartiermanager offen, die er in einem vom Deutschen Hilfswerk (DHW) geförderten Quartierprojekt gesammelt hat. Er diskutiert Quartiermanagement als Instrument für die inklusive Quartierentwicklung. Dabei …
      Die Definition für Gemeinnützigkeit wird in Deutschland in der Abgabenordnung getroffen: „Eine Förderung der Allgemeinheit ist dann anzunehmen, wenn die Tätigkeit darauf gerichtet ist, die Allgemeinheit auf materiellem, geistigem oder sittlichem …

      Sachgebiete