Direkt zum Inhalt

Gewerbebetrieb

Definition

Steuerlich eine selbstständige nachhaltige Betätigung, die mit Gewinnerzielungsabsicht unternommen wird und sich als Beteiligung am allgemeinen wirtschaftlichen Verkehr darstellt, wenn die Betätigung weder als Ausübung von Land- und Forstwirtschaft noch als Ausübung eines freien Berufes, noch als andere selbstständige Arbeit im Sinn des Einkommensteuerrechts anzusehen ist und den Rahmen einer privaten Vermögensverwaltung überschreitet.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Inhaltsverzeichnis

    1. Bürgerliches Recht
    2. Einkommensteuerrecht
    3. Gewerbesteuerrecht

    Bürgerliches Recht

    Ein eingerichteter und in Tätigkeit befindlicher Betrieb, der die Voraussetzungen eines Gewerbes erfüllt, ist gemäß § 823 I BGB (unerlaubte Handlung) als „sonstiges Recht” gegen rechtswidrige Eingriffe geschützt.

    Einkommensteuerrecht

    Eine selbstständige nachhaltige Betätigung, die mit Gewinnerzielungsabsicht unternommen wird und sich als Beteiligung am allg. wirtschaftlichen Verkehr darstellt, wenn die Betätigung weder als Ausübung von Land- und Forstwirtschaft noch als Ausübung eines freien Berufes, noch als andere selbstständige Arbeit im Sinn des Einkommensteuerrechts anzusehen ist und den Rahmen einer privaten Vermögensverwaltung überschreitet. Als Gewerbebetrieb gilt stets die mit Einkünfteerzielungsabsicht unternommene gewerbliche Tätigkeit einer OHG, KG, anderen Personengesellschaft sowie einer gewerblich geprägten Personengesellschaft. Kein Gewerbebetrieb (weil nicht mit Gewinnerzielungsabsicht unternommen) ist eine Betätigung, die nur eine Minderung der Steuern vom Einkommen verursachen soll (Verlustzuweisungsgesellschaft).

    Gewerbesteuerrecht

    Gewerbebetrieb im Sinn des EStG ist Gegenstand der Gewerbesteuer, wenn er im Inland als stehendes Gewerbe oder Reisegewerbe ausgeübt wird (§§ 2 I, 35a GewStG).

    Nach verschiedenen Merkmalen sind vier Arten von Gewerbebetrieb zu unterscheiden:
    (1) Gewerbebetrieb kraft gewerblicher Tätigkeit (§ 2 I GewStG; Einzelgewerbetreibende);
    (2) bei Personengesellschaften: Gewerbebetrieb kraft Rechtsform, sofern die Tätigkeit gewerblicher Natur ist oder gemäß § 15 III Nr. 2 EStG als gewerblich geprägt gilt;
    (3) bei Kapitalgesellschaften und diesen gleichgestellten juristischen Personen: Gewerbebetrieb kraft Rechtsform (§ 2 II GewStG);
    (4) bei sonstigen juristischen Personen des Privatrechts und bei Vereinen: Gewerbebetrieb kraft wirtschaftlichen Geschäftsbetriebs (§ 2 III GewStG; wirtschaftlicher Geschäftsbetrieb).

    Vgl. auch mehrere Betriebe.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Gewerbebetrieb Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/gewerbebetrieb-36584 node36584 Gewerbebetrieb node40371 Land- und Forstwirtschaft node36584->node40371 node30819 Betrieb node54202 Digital-Supply-Chain-Management node41203 Nachhaltigkeit node54202->node41203 node52295 Bundesarbeitskreis Umweltbewusstes Management ... node52295->node41203 node49340 Unternehmer node41203->node36584 node41203->node49340 node40938 Mitunternehmer node37465 Nießbrauch node47545 Veräußerung node37465->node47545 node29906 Abstraktionsprinzip node47545->node36584 node47545->node40938 node47545->node29906 node34434 Gewinnmaximierung node48087 Unternehmen node47658 Unternehmung node48087->node47658 node33833 Einkünfte node40371->node33833 node41250 Landwirtschaftsstatistik node40371->node41250 node34646 Forstwirtschaft node40371->node34646 node41331 Landwirtschaft node40371->node41331 node47658->node36584 node47658->node30819 node47658->node47545 node47658->node34434 node48793 Unternehmungsaufspaltung node31487 Betriebsaufspaltung node48793->node31487 node50455 Unternehmensaufspaltung node50455->node31487 node29404 Ausgründung node29404->node31487 node27586 Betriebsspaltung node27586->node31487 node31487->node36584 node53729 Erneuerbare Energien node53729->node41203
      Mindmap Gewerbebetrieb Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/gewerbebetrieb-36584 node36584 Gewerbebetrieb node40371 Land- und Forstwirtschaft node36584->node40371 node31487 Betriebsaufspaltung node31487->node36584 node47658 Unternehmung node47658->node36584 node47545 Veräußerung node47545->node36584 node41203 Nachhaltigkeit node41203->node36584

      News SpringerProfessional.de

      • Unternehmen profitieren von Corporate Volunteering

        Engagieren sich Mitarbeiter freiwillig für das Gemeinwohl, profitieren nicht nur gemeinnützige Organisationen und Gesellschaft davon, sondern auch Unternehmen. Wie Corporate Volunteering geplant und in der Unternehmensstrategie verankert wird.

      • Was Bewerber garantiert abschreckt

        Sie sollen Status symbolisieren und modern daher kommen, erreichen aber das genaue Gegenteil. Arbeitsuchende empfinden englische Jobtitel häufig als unnötig aufgebläht. Keep ist simple, ist der bessere Anglizismus im Recruiting.

      • Big Brother im Büro

        Die totale Überwachung von Mitarbeitern ist längst keine negative Utopie mehr, wie sie George Orwell oder Dave Eggers in ihren Romanen heraufbeschwören. Unternehmen können bereits jetzt die Aktivitäten ihrer Angestellten rundum erfassen. Wissenschaftler warnen vor Missbrauch.

      • Private Equity in Deutschland boomt

        Unternehmen günstig kaufen und mit Gewinn verkaufen. Das ist das Konzept von Private Equity-Gesellschaften. Sie sind in Deutschland nach wie vor sehr aktiv, wie eine aktuelle Studie zeigt.

      • Zu wenig Innovation vor lauter Transformation

        Im BCG-Innovations-Ranking 2018 liegen US- und Digitalunternehmen klar vorn. Deutsche Firmen sind erst ab Platz 21 zu finden. Doch was hemmt hierzulande eigentlich die Innovationskraft?

      • Talentierte Mitarbeiter finden und binden

        Im hart gewordenen "War for Talents", in dem Fachkräfte begehrter denn je sind, vergessen Unternehmen offenbar, auf die internen Talente zu setzen. Dabei schlummern in der Belegschaft oft ungeahnte Potenziale.

      • Digitalisierung in betrieblicher Altersvorsorge angekommen

        Mittlerweile ist die Digitalisierung auch in der betrieblichen Altersvorsorge angekommen. Die aktuelle Mercer-Studie deckt Details auf und erklärt, wieso sich zwei Drittel der befragten Unternehmen eine digitale Informationsplattform wünschen.

      • Industrie 4.0 – und Schicht im Schacht?

        Je nach Standpunkt und Blickwinkel scheint der Trend zu Digitalisierung und Vernetzung der Industrie zur Industrie 4.0 positive oder negative Auswirkungen auf die Arbeitsplatzentwicklung zu versprechen. Wirtschaftsforscher haben jetzt eine Gesamtschau versucht.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      StB Birgitta Dennerlein
      selbständig
      Diplom-Betriebswirtin (BA), Steuerberaterin

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Empirische Studien, welche sich mit der Erzielung negativer Einkünfte in der Einkommensteuer auseinandersetzen, haben zwei „Verlusteinkunftsarten“ identifiziert – die Einkünfte aus Gewerbebetrieb sowie die Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung …
      Lage in 8458 Sulzbach-Rosenberg am Ortsende an der Durchgangsstraße von Rosenberg in Richtung Sulzbach. Umgebung Mischbebauung, u. a. CC-Markt, Möbelmarkt. Autobahnkreuz in geringer Entfernung, Bahnstation; Bushaltestelle in ca. 150 m.

      Bücher auf springer.com

      versandkostenfrei von springer.com

      Sachgebiete