Direkt zum Inhalt

stehendes Gewerbe

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    der an eine feste Betriebsstätte, in den Räumen der gewerblichen Niederlassung gebundene Gewerbebetrieb.

    Gegensatz: Reisegewerbe.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap stehendes Gewerbe Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/stehendes-gewerbe-43692 node43692 stehendes Gewerbe node45200 Reisegewerbe node43692->node45200 node31152 Betriebsstätte node43692->node31152 node36584 Gewerbebetrieb node43692->node36584 node33512 Handwerksbetrieb node33512->node43692 node32926 handwerksähnliches Gewerbe node32926->node43692 node32926->node33512 node53036 Handwerksrolle node32926->node53036 node27207 Anzeigepflicht node32576 Gewerbeanmeldung node27207->node32576 node31683 Betriebseröffnung node32883 Gewerbeerlaubnis node32576->node43692 node32576->node31683 node32576->node32883 node33103 Eigentumsvorbehalt node29015 Abzahlungsgeschäft node44420 Reisegewerbekarte node45200->node33103 node45200->node29015 node45200->node44420 node36315 Gewerbesteuer node31152->node36315 node47545 Veräußerung node47545->node36584 node47658 Unternehmung node47658->node36584 node31487 Betriebsaufspaltung node31487->node36584 node40371 Land- und Forstwirtschaft node36584->node40371 node50528 Veranlagung node50528->node31152 node50738 Zollzweckgemeinschaft node50738->node31152 node37972 Miet- und Pachtzinsen node37972->node31152
      Mindmap stehendes Gewerbe Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/stehendes-gewerbe-43692 node43692 stehendes Gewerbe node31152 Betriebsstätte node43692->node31152 node36584 Gewerbebetrieb node43692->node36584 node45200 Reisegewerbe node43692->node45200 node32576 Gewerbeanmeldung node32576->node43692 node32926 handwerksähnliches Gewerbe node32926->node43692

      News SpringerProfessional.de

      • Starke Teams lassen Risiken zu

        "Werde eins mit deinem Projekt", proklamierte vor Jahren eine Baumarktkette. Ein kerniger Slogan, der seine Parallele in einer Google-Studie findet: Teammitglieder die risikobereit in ihrer Aufgabe aufgehen, arbeiten effektiver.

      • "Freibeträge in Abfindungsregelungen wieder einführen"

        Seit 1. Januar gilt die Institutsvergütungsverordnung (IVV). Mit ihr wurden in erster Linie die Anforderungen der Leitlinien der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde EBA für eine solide Vergütungspolitik in deutsches Recht umgesetzt. Wie sich das auf die Personal- und Abfindungsstrategien bei den Banken auswirkt, erklärt Jurist Christoph Abeln im Interview.

      • So teuer wird der Fachkräftemangel

        Dass der Fachkräftemangel die deutsche Wirtschaft bremst, ist nicht neu. Allerdings war bislang nicht klar, wie sehr fehlendes Personal zu Buche schlägt. Einer Studie zufolge drohen bis zum Jahr 2030 wirtschaftliche Schäden in Milliardenhöhe. 

      • KMU zögern bei tiefgreifender Digitalisierung

        Der digitale Wandel wirkt sich auf die gesamte Wertschöpfungskette aus. Viele kleine und mittelständische Unternehmen haben das nicht vollends erkannt, weshalb sie sich auf die Optimierung einzelner interner Prozesse versteifen.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Jan-Hendrik Krumme
      Sekretariat der Kultusministerkonferenz
      Referatsleiter Personalwesen, Organisation, Rechts- und Grundsatzangelegenheiten

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      In rechtlicher Sicht werden Glücks- und Geschicklichkeitsspiele unterschieden. Wie stark der Zufall einerseits und das Geschick der Spieler andererseits den Ausgang eines bestimmten Spiels beeinflussen, war schon oft Gegenstand von rechtlichen …
      In diesem Kapitel werden die Ressourcen betrachtet, die, auch statistisch gesehen, die höchste Relevanz für den Umbau der dezentralen Energieversorgung aufweisen. Dabei ist weniger der Output an Energie gemeint, sondern eher das, was am ehesten regional umsetzbar erscheint. 
      In diesem Kapitel geht es um den eigentlichen Inhalt der Beratung, d. h. um den Leistungserstellungsprozess und das Leistungsergebnis einer Unternehmensberatung. Die Rede ist also vom Kernbereich der „Produktion“ von Beratungsleistungen. Die zu …

      Sachgebiete