Direkt zum Inhalt

Verfügung

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Inhaltsverzeichnis

    1. Öffentliches Recht
    2. Bürgerliches Recht

    Öffentliches Recht

    Verwaltungsakt, der sich als Gebot, Verbot oder Erlaubnis an eine oder mehrere bestimmte oder individuell bestimmbare Einzelpersonen richtet.

    Gegensatz: Verordnung (Rechtsverordnung).

    Bürgerliches Recht

    Rechtsgeschäft, durch das ein Recht unmittelbar aufgehoben, übertragen, seinem Inhalt nach verändert oder belastet wird, z.B. Übereignung, Verpfändung einer Sache, Abtretung einer Forderung (Forderungsabtretung). Allgemein formuliert handelt es sich also um ein Rechtsgeschäft, mit dem die Rechtsbeziehung eines Rechtssubjekts zu einem Rechtsobjekt entsprechend betroffen, verändert wird. Das ist im BGB ganz weitgehend im 3. Buch, Sachenrecht, geregelt. Untypischerweise, und entgegen der Konzeption des BGB, ist insofern die Forderungsabtretung, die in den §§ 398 ff. BGB im 2. Buch, Schuldrecht, geregelt ist.

    Keine Verfügung sind die Verpflichtungsgeschäfte, die aber oft zu einer Verfügung verpflichten (Abstraktionsprinzip).

    Verfügung durch Nichtberechtigte, z.B. Veräußerung einer Sache durch einen Nichteigentümer ist grundsätzlich unwirksam.

    Ausnahme: gutgläubiger Erwerb. Die von einem Nichtberechtigten vorgenommene Verfügung wird wirksam durch formfreie und rückwirkende nachträgliche Genehmigung des Berechtigten (§ 185 BGB). Der Nichtberechtigte muss das aus der Verfügung Erlangte als ungerechtfertigte Bereicherung an den Berechtigten herausgeben (§ 816 Abs. 1 S. 1 BGB).

    Mindmap Verfügung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/verfuegung-50966 node50966 Verfügung node31936 gutgläubiger Erwerb node50966->node31936 node49702 ungerechtfertigte Bereicherung node50966->node49702 node29906 Abstraktionsprinzip node50966->node29906 node43451 Rechtsverordnungen node50966->node43451 node27114 Bundesrat node44319 Sicherungsübereignung node31936->node44319 node35170 Geschäftsfähigkeit node31936->node35170 node42058 Schuldverhältnis node42058->node49702 node36434 faktisches Arbeitsverhältnis node36434->node49702 node40911 Leistung node49702->node40911 node34754 Gesetze node34754->node43451 node32290 Grundgesetz (GG) node32290->node43451 node27051 Bundesregierung node29906->node49702 node41898 Kaufvertrag node29906->node41898 node29906->node44319 node43451->node27114 node43451->node27051 node33431 Hypothek node48640 Wertpapier node41748 Kommissionsgeschäft node35302 Forderungsabtretung node41748->node35302 node35302->node50966 node35302->node29906 node35302->node33431 node35302->node48640 node41898->node31936 node33103 Eigentumsvorbehalt node33103->node31936 node33103->node29906
    Mindmap Verfügung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/verfuegung-50966 node50966 Verfügung node29906 Abstraktionsprinzip node50966->node29906 node35302 Forderungsabtretung node50966->node35302 node43451 Rechtsverordnungen node50966->node43451 node49702 ungerechtfertigte Bereicherung node50966->node49702 node31936 gutgläubiger Erwerb node50966->node31936

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete