Direkt zum Inhalt

Genehmigung

Definition

I. Bürgerliches Recht: die nachträgliche Zustimmung eines Dritten zu einem von anderen Personen vorgenommenen Rechtsgeschäft (vgl. §§ 182, 184 BGB). II. Außenwirtschaftsrecht: Ausfuhrverfahren, Einfuhrverfahren. III. Güterkraftverkehrsgesetz: Einer Erlaubnis bedarf es zur Durchführung von gewerblichem Güterkraftverkehr (mit Kraftfahrzeugen). IV. Verwaltungsrecht: Erlaubnis, Betriebserlaubnis, Gestattung, Bauerlaubnis.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Inhaltsverzeichnis

    1. Bürgerliches Recht
    2. Außenwirtschaftsrecht
    3. Güterkraftverkehrsgesetz
    4. Verwaltungsrecht

    Bürgerliches Recht

    die nachträgliche Zustimmung zu einem von anderen Personen vorgenommenen Rechtsgeschäft (§ 184 BGB; andernfalls: Einwilligung). Hängt die Gültigkeit eines Geschäfts von der Genehmigung eines anderen ab, so ist das Rechtsgeschäft schwebend unwirksam.

    Vgl. auch behördliche Genehmigung, Erlaubnis.

    Außenwirtschaftsrecht

    Ausfuhrverfahren, Einfuhrverfahren.

    Güterkraftverkehrsgesetz

    vom 22.6.1998 (BGBl. I 1485) m.spät.Änd.:
    (1) Einer Erlaubnis bedarf es zur Durchführung von gewerblichem Güterkraftverkehr (mit Kraftfahrzeugen). 
    (2) Die Erlaubnis gilt für die Person des Unternehmers (nicht für das Fahrzeug) unter Beachtung der zahlenmäßigen Begrenzung der Fahrzeuge; sie ist nicht übertragbar. I.d.R. wird die Erlaubnis für zehn Jahre erteilt.
    (3) Von der Erlaubnispflicht für den grenzüberschreitenden gewerblichen Güterverkehr befreit ist ein Unternehmer, dessen Unternehmen seinen Sitz nicht im Inland hat, sofern er die jeweils erforderliche Berechtigung (wie Gemeinschaftslizenz, CEMT-Umzugsgenehmigung oder Drittstaatengenehmigung) besitzt.

    Vgl. auch Güterkraftverkehr.

    Verwaltungsrecht

    Erlaubnis, Betriebserlaubnis, Gestattung, Bauerlaubnis.

     

    Mindmap Genehmigung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/genehmigung-32474 node32474 Genehmigung node44073 Rechtsgeschäfte node32474->node44073 node32793 einseitige Rechtsgeschäfte node32793->node44073 node43451 Rechtsverordnungen node35302 Forderungsabtretung node29906 Abstraktionsprinzip node50966 Verfügung node50966->node32474 node50966->node43451 node50966->node35302 node50966->node29906 node49702 ungerechtfertigte Bereicherung node50966->node49702 node37700 Insichgeschäft node43466 Stellvertretung node44818 Selbstkontrahieren node43466->node44818 node49761 Vertrag node37334 Nichtigkeit node37334->node44073 node44073->node49761 node35170 Geschäftsfähigkeit node44073->node35170 node35170->node32474 node40805 Kaufmann node35170->node40805 node30051 behördliche Genehmigung node30051->node32474 node46909 schwebende Unwirksamkeit node30051->node46909 node44818->node32474 node44818->node37700 node44818->node46909 node46909->node32474 node31777 Deliktsfähigkeit node31777->node35170 node48890 Verjährung node48890->node35170 node41921 Rechtsfähigkeit node41921->node35170
    Mindmap Genehmigung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/genehmigung-32474 node32474 Genehmigung node44073 Rechtsgeschäfte node32474->node44073 node35170 Geschäftsfähigkeit node35170->node32474 node46909 schwebende Unwirksamkeit node46909->node32474 node44818 Selbstkontrahieren node44818->node32474 node50966 Verfügung node50966->node32474

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete