Direkt zum Inhalt

Ausfuhrverfahren

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Begriff: Für das Zollverfahren der Ausfuhr (Ausfuhrverfahren nach Art. 269 Unionszollkodex, UZK, sowie Wiederausfuhr nach Art. 270 UZK) gelten grundsätzlich Vorschriften des Unionszollrechts, des Außenwirtschaftsrechts, des Statistikrechts, des Umsatzsteuerrechts, des Verbrauchsteuerrechts sowie der Verbote und Beschränkungen (VuB) im Warenverkehr über die Grenze. Seit der Vollendung des Gemeinsamen Binnenmarktes am 1.1.1993 muss unterschieden werden zwischen der Ausfuhr aus dem EU-Zollgebiet in Drittländer (Extra-Handel) und der Versendung von Waren (also nicht Ausfuhr) innerhalb der Union (Intra-Handel).

    2. Merkmale: Aus zollrechtlichen und sicherheitspolitischen Gründen ist eine Überwachung der Ausfuhr von Unionswaren/Wiederausfuhr von Nicht-Unionswaren aus dem Zollgebiet der Union grundsätzlich durch Gestellung und elektronischer Zollanmeldung der Ware bei der Ausfuhrstelle (Art. 1 Nr. 16 UZK-DA) im Inland und dem anschließenden tatsächlichen Verbringen über die Ausgangszollstelle an der EU-Außengrenze erforderlich. Die elektronische Anmeldeverpflichtung wird in Deutschland durch das IT-Verfahren ATLAS-Ausfuhr/AES umgesetzt.

    3. Ziele: Außer den außenwirtschaftsrechtlichen Ausfuhrregelungen (AWG/AWV, Dual-use-VO) und dem Kriegswaffenkontrollgesetz (KWKG), bestehen Verbote und Beschränkungen für den Warenverkehr über die Grenze, die dem Schutz der öffentlichen Ordnung, der Umwelt, der menschlichen Gesundheit sowie der Tier- und Pflanzenwelt, dem gewerblichen Rechtsschutz, dem Schutz des Kulturguts (Kulturgutschutzgesetz und den G. der Länder) sowie der Durchführung des Branntweinmonopols dienen; sie entsprechen i.Allg. den diesbezüglichen Einfuhrregelungen im entgegengesetzten Sinn. Wegen der Ausfuhrüberwachung aufgrund der Vorschriften der Außenhandelsstatistik, der EU-Agrarmarktorganisationen und der umsatzsteuerfreien Ausfuhrlieferung wird auf die diesbezüglichen Ausführungen verwiesen.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Ausfuhrverfahren Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/ausfuhrverfahren-30458 node30458 Ausfuhrverfahren node36330 Drittland node30458->node36330 node27371 Ausfuhr node30458->node27371 node30755 Ausfuhrabfertigung node28512 Ausgangszollstelle node30755->node28512 node31139 Beistellung node38563 Nicht-Unionswaren node31139->node38563 node50827 Ware node50827->node38563 node42040 Produktion node45044 Sachgüter node28662 Dienstleistungen node31152 Betriebsstätte node36587 Unionswaren node36587->node30458 node38563->node30458 node30043 Ausfuhrzollstelle node30043->node30458 node30043->node31152 node30043->node36587 node30043->node38563 node28512->node30458 node28512->node36587 node28512->node38563 node28512->node30043 node36745 Einfuhr node36745->node36330 node27371->node42040 node27371->node45044 node27371->node28662 node27371->node36330 node49053 Zoll node49053->node36330 node29133 DDP node29133->node36330 node29142 Carnet TIR node29142->node38563
      Mindmap Ausfuhrverfahren Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/ausfuhrverfahren-30458 node30458 Ausfuhrverfahren node36330 Drittland node30458->node36330 node27371 Ausfuhr node30458->node27371 node38563 Nicht-Unionswaren node30458->node38563 node28512 Ausgangszollstelle node28512->node30458 node30043 Ausfuhrzollstelle node30043->node30458

      News SpringerProfessional.de

      Bücher

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com

      Sachgebiete