Direkt zum Inhalt

Kriegswaffenkontrollgesetz (KWKG)

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    erlassen worden in Ausführung von Art. 26 II GG. „Zur Kriegsführung bestimmte Waffen dürfen nur mit Genehmigung der Bundesregierung hergestellt, befördert und in Verkehr gebracht werden. Das Nähere regelt ein Bundesgesetz.” Aufgrund dieses Verfassungsauftrages beinhaltet das Kriegswaffenkontrollgesetz als Ausführungsgesetz die Regelungselemente der Definition von Kriegswaffen, der Statuierung eines Genehmigungsvorbehaltes - inkl. inhaltlicher Ausgestaltung - und die Festlegung der Genehmigungskompetenz auf Seiten der Bundsregierung. Inhalt des Kriegswaffenkontrollgesetzs sind u.a. Genehmigungspflichten für jeden Umgang mit Kriegswaffen (z.B. auch für den Erwerb/Überlassung der tatsächlichen Gewalt über Kriegswaffen in der Kriegswaffenliste). Daneben bestehen Kriegswaffenbuchführungs- und Bestandsmeldepflichten für Kriegswaffenhersteller und -besitzer. Die Kontrolle erfolgt unmittelbar durch das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA), u.a. durch Genehmigungserteilung und Betriebsprüfungen sowie mittelbar durch die Zollverwaltung bei der Prüfung jeder Verbringung innerhalb der EU und jeder Einfuhranmeldung bei der Einfuhr von Waren aus Drittländern oder Ausfuhranmeldung bei der Ausfuhr von Waren in Drittländer außerhalb der EU. Näheres regelt die Verordnung zur Durchführung des Gesetzes über die Kontrolle von Kriegswaffen und die Verordnung über Meldepflichten bei der Einfuhr und Ausfuhr bestimmter Kriegswaffen.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Kriegswaffenkontrollgesetz (KWKG) Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/kriegswaffenkontrollgesetz-kwkg-38243 node38243 Kriegswaffenkontrollgesetz (KWKG) node28883 Ausfuhranmeldung node38243->node28883 node31925 Einfuhranmeldung node38243->node31925 node33843 EU node38243->node33843 node29399 Bundesamt für Wirtschaft ... node38243->node29399 node48732 Verbringung node38243->node48732 node49703 Zollverwaltung node38243->node49703 node51565 gleichgestellte Lieferungen und ... node51565->node48732 node53528 Unionszollkodex node49659 Zollanmeldung node31925->node28883 node31925->node53528 node31925->node49659 node42303 sektorale Strukturpolitik node42303->node33843 node47067 Zollunion node31062 Ausgleichsabgabe node31062->node33843 node34608 Europäischer Sozialfonds (ESF) node34608->node33843 node33843->node47067 node50011 Verbringer node50011->node48732 node29663 Aufzeichnungspflicht node29663->node48732 node43184 Staatsanwaltschaft node29399->node43184 node28205 Bundeskriminalamt (BKA) node29399->node28205 node30677 Bundesoberbehörde node29399->node30677 node37854 Inland node48732->node37854 node37062 nicht tarifäre Handelshemmnisse node37062->node49703 node36992 Nationales Zollrecht node36992->node49703 node48606 Zollstunden node48606->node49703 node36112 Finanzverwaltung node49703->node36112 node31491 Atomgesetz (AtG) node31491->node29399
      Mindmap Kriegswaffenkontrollgesetz (KWKG) Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/kriegswaffenkontrollgesetz-kwkg-38243 node38243 Kriegswaffenkontrollgesetz (KWKG) node29399 Bundesamt für Wirtschaft ... node38243->node29399 node49703 Zollverwaltung node38243->node49703 node48732 Verbringung node38243->node48732 node33843 EU node38243->node33843 node31925 Einfuhranmeldung node38243->node31925

      News SpringerProfessional.de

      • Dax-Vorstände verdienen noch mehr

        Wenn etwas die Gemüter erhitzt, dann sind es immer wieder die exorbitanten Bezüge von Vorständen und Aufsichtsräten von Unternehmen. Eine aktuelle Studie gibt der Diskussion neue Nahrung. Demnach bekommen die CEOs von der Post, Heidelberg Cement, Adidas und Daimler unglaubliche Summen. 

      • Enterprise Social Networks fördern Innovationen

        Der digitale Reifegrad deutschsprachiger Unternehmen verbessert sich zusehends. In allen Bereichen haben digitale Prozesse mittlerweile die analogen Formen der Zusammenarbeit überholt. Doch es gibt noch viel zu tun.

      • Konsequent digital steigert die Profite

        Je intensiver Unternehmen digitalisiert sind, desto höher ist ihr Gewinnwachstum. Allerdings braucht es dazu konsequente Strategien und den Willen zum Wandel auf allen Ebenen.

      • Warum Manager die Macht der Controller fürchten

        Die Rolle des Controllers verändert sich. Er soll gerade als Unterstützung im strategischen Bereich an Einfluss gewinnen. Doch noch ist nicht jeder Manager bereit, den Controller als Sparringspartner zu sehen.

      • So viele befriste Arbeitsverträge wie nie

        Es gibt viel zu tun für die Bundesregierung – auch beim Thema befristete Arbeitsverträge. Denn deren Zahl hat im Jahr 2017 ein Rekordhoch erreicht. Bei der Hälfte fehlt sogar der sachliche Grund.

      • Facebook und VW stehen nicht für Werte

        Cambridge Analytica bei Facebook und die nicht endende Abgasaffäre bei Volkswagen haben das Image beider Unternehmen schwer geschädigt. Verbraucher wissen nicht mehr, welcher Ethik sie folgen. Ein Gastbeitrag von Jan Döring.

      • Umweltaspekte in das Controlling integrieren

        Controlling wird mit Kennzahlen und nüchternen Fakten verbunden, selten jedoch mit dem Thema Umwelt. Eine Studie legt jedoch offen, wie wichtig es ist, Umweltaspekte mit dem Controlling zu verzahnen.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Dr. Carsten Weerth
      Hauptzollamt Bremen
      Lehrbeauftragter an der FOM Hochschule für Oekonomie und Management

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Die Befugnis zu strafrechtlichen Ermittlungen auf illegalen Märkten haben in Deutschland verschiedene Behörden (Polizei, Finanzbehörden, insbesondere der Zoll, Bundespolizei, Bundeskriminalamt, Landeskriminalämter). Diese Strafverfolgungs- und …
      Der Außenhandel ist eingebunden in ökonomische, politische und rechtliche Rahmenbedingungen, die von einem Handel treibenden Unternehmen zu beachten sind. Im Vordergrund dieses Kapitels steht eine Beschreibung der Welthandelsbeziehungen und der …
      „In dem Bestreben, im Rahmen der internationalen und gesetzlichen Verpflichtungen der Bundesrepublik Deutschland den Export von Rüstungsgütern am Sicherheitsbedürfnis und außenpolitischen Interesse der Bundesrepublik Deutschland zu orientieren …

      Bücher auf springer.com

      versandkostenfrei von springer.com

      Sachgebiete