Direkt zum Inhalt

Terms of Trade

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Tauschbedingungen im internationalen Handel, gegeben durch die relativen Preise der handelbaren Güter. Die Terms of Trade werden im zweidimensionalen Fall meist als das Verhältnis zwischen dem Preis des exportierten und dem Preis des importierten Gutes angegeben. Diese Größe gibt an, wie viele Mengeneinheiten des Importgutes die heimische Ökonomik für eine Einheit des Exportgutes tauschen kann (reales Austauschverhältnis). Eine Verbesserung der Terms of Trade bedeutet, dass das Inland mehr Importgüter pro Einheit des Exportgutes erhält als vorher. Es führt zu einer Verbesserung des Außenbeitrags bzw. des Saldos der Leistungsbilanz.

    Im mehrdimensionalen Fall werden Export- und Importpreisindizes einander gegenübergestellt. Die Terms of Trade werden durch Angebot und Nachfrage auf den Weltmärkten bestimmt. Maßnahmen, die die Importnachfrage oder das Exportangebot eines Landes verringern, führen zu einer Verbesserung der Terms of Trade, wenn Angebot und Nachfrage dieses Landes gemessen am Volumen des Weltmarktes von Bedeutung sind.

    Vgl. auch Handelspolitik, großes Land, kleines Land, Optimalzoll.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Terms of Trade Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/terms-trade-48931 node48931 Terms of Trade node34858 handelbare Güter node48931->node34858 node46701 Preis node48931->node46701 node37055 makroökonomische Totalmodelle geschlossener ... node50511 Totalmodelle offener Volkswirtschaften ... node37055->node50511 node40109 Kurssicherung node50469 Wechselkurs node40109->node50469 node42966 Portfolio-Ansatz node42966->node50469 node28674 Abwertung node50469->node48931 node50469->node28674 node36365 Incoterms node32297 ICC node50493 Trade Terms node50493->node48931 node50493->node36365 node50493->node32297 node51122 Totalmodelle offener Volkswirtschaften ... node51122->node48931 node51122->node50511 node40827 IS-Kurve node39103 Nachfrage node34858->node39103 node28690 Angebot node34858->node28690 node34858->node46701 node49644 Transportkosten node34858->node49644 node50511->node48931 node50511->node40827 node28135 Beggar-my-Neighbour-Politik node43209 Stabilisierungspolitik in einer ... node43209->node48931 node47781 Totalmodelle großer offener ... node47781->node50511 node39379 Mundell-Fleming-Modell node36924 Neue Makroökonomik offener ... node36924->node48931 node36924->node28135 node36924->node43209 node36924->node47781 node36924->node39379 node40253 Interventionspflicht node40253->node50469
      Mindmap Terms of Trade Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/terms-trade-48931 node48931 Terms of Trade node34858 handelbare Güter node48931->node34858 node36924 Neue Makroökonomik offener ... node36924->node48931 node50511 Totalmodelle offener Volkswirtschaften ... node50511->node48931 node50493 Trade Terms node50493->node48931 node50469 Wechselkurs node50469->node48931

      News SpringerProfessional.de

      • "Der beste Deal kann sich zum Flop entwickeln"

        Wie Übernahmen von Unternehmen gelingen, erklärt M&A-Experte Florian Bauer im Exklusiv-Interview. Denn der Professor für strategisches Management an der Lancaster University Management School erlebt viel zu oft, wie die Integration zugekaufter Kandidaten scheitert.

      • Aufsichtsrat – kein Job für nebenbei

        Die Zeiten, in denen Vorstände nebenher zahlreiche Aufsichtsratsmandate anhäuften, sind vorbei. Die Hauptgründe: Zeitmangel und strengere Anforderungen. Beginnt nun die Ära der Berufsaufsichtsräte?

      • "Ignoranz versucht, einen anderen zum Nichts zu machen"

        Sie wirken auf den ersten Blick harmlos: Ignoranzfallen am Arbeitsplatz. Dabei handelt es sich um Mobbing, um subtile seelische Gewalt, die Mitarbeitern an die Nieren geht. Springer-Autorin Lilo Endriss erklärt im Interview, warum Ignoranzfallen so tückisch sind.

      • Verbraucher können bald gemeinsam klagen

        Der Bundestag hat entschieden: Ab November ist es Verbrauchern möglich, über Verbände eine Musterfeststellungsklage gegen Unternehmen einzureichen, um gemeinsam Schadensersatz zu fordern. Die Opposition sieht das Gesetz kritisch.

      • Psychopath und Psychopath gesellt sich gern

        Menschen mit psychopathischen Tendenzen sind unter rüden Chefs zu Bestleistungen fähig, so eine Studie. Was nach einer Win-Win-Situation für stressige Arbeitsumfelder klingt, hat auch seine Kehrseiten.

      • Wie agil sind Unternehmen wirklich?

        Großunternehmen und Konzerne müssen große Veränderungen bei der Entwicklung und Umsetzung von digitalen Kundenstrategien bewältigen. Customer Experience-Verantwortliche sehen hier noch zuviel Silodenken in den Unternehmen.

      • Was Made in China 2025 für Europa bedeutet

        Europäische Manager schauen häufig nur nach Westen, wenn sie auf der Suche nach den neuesten Trends sind. Dagegen sollten wir unseren Blick viel stärker nach Osten – genauer nach China – ausrichten, wenn wir erkennen wollen, welche Entwicklungen die Welt herausfordern werden, meint Springer-Autor Ralf T. Kreutzer.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Dr. Carsten Weerth
      Hauptzollamt Bremen
      Lehrbeauftragter an der FOM Hochschule für Oekonomie und Management

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      This chapter isn’t so much about strategy as it is about trade theory, but it includes descriptions of basic economic principles which must be understood as a prerequisite for the remainder of the book. It does place these principles within the …
      This paper uses a common trend model, following King et al. (Am Econ Rev 81:819–840, 1991), Mellander et al. (J Appl Econ 7(4):369–394, 1992), and Warne (A common trends model: identification, estimation and inference. Seminar Paper 555, Institute …
      Olga Nosova’s paper essentially provides a descriptive stocktaking of the development of Russia’s foreign trade, its commodity structure and its geographical direction during the first decade of systemic transformation. The author emphasizes the …

      Sachgebiete