Direkt zum Inhalt

Gains-from-Trade-Theorem

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    theoretische Aussage über die Wohlfahrtswirkungen des internationalen Handels im Vergleich zur Autarkie (s. hierzu dynamische Wohlfahrtswirkungen des internationalen Handels). Danach bewirkt internationaler Handel eine Wohlfahrtsverbesserung gegenüber der hypothetischen Autarkiesituation. Diese Verbesserung gilt allerdings nicht von vornherein für jedes Individuum. Es ist vielmehr zu erwarten, dass einzelne Individuen besser, andere jedoch schlechter gestellt werden (z.B. Stolper-Samuelson-Theorem). Dennoch kann insgesamt von einer Wohlfahrtsverbesserung gesprochen werden, und zwar in dem Sinn, dass die zunächst schlechter Gestellten durch ein geeignetes System von Pauschalsteuern und Pauschaltransfers kompensiert werden können (vgl. Kaldor-Hicks-Scitovsky), und dass danach immer noch einzelne Individuen bei Handel besser gestellt sind als bei Autarkie.

    Der Unterschied zwischen beiden Situationen kann mithilfe eines sog. Äquivalenzmaßes zum Ausdruck gebracht werden. Das ist jenes Ausmaß an Einkommenskompensation, das die Konsumenten bei Autarkiepreisen in eine Lage brächte, die sie gleich bewerten würden wie Freihandel (equivalent variation), bzw. jene Einkommenskompensation, die sie bei Freihandelspreisen erhalten müssten, um in eine Lage zu kommen, die sie gleich bewerten wie die Autarkie (compensating variation). Die Gains-from-Trade-Theoreme hängen auf entscheidende Weise von den Terms of Trade ab. Sie setzen sich aus dem Konsumgewinn (Konsumgewinne aus internationalem Handel) und dem Produktionsgewinn (Produktionsgewinn aus internationalem Handel) zusammen.

    Vgl. auch Handelspolitik.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Gains-from-Trade-Theorem Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/gains-trade-theorem-35218 node35218 Gains-from-Trade-Theorem node48931 Terms of Trade node35218->node48931 node33953 Freihandel node35218->node33953 node34430 dynamische Wohlfahrtswirkungen des ... node35218->node34430 node46734 Stolper-Samuelson-Theorem node35218->node46734 node30336 Außenhandelstheorie node35218->node30336 node28107 Autarkie node35218->node28107 node46701 Preis node50511 Totalmodelle offener Volkswirtschaften ... node50511->node48931 node36924 Neue Makroökonomik offener ... node36924->node48931 node34858 handelbare Güter node48931->node34858 node47994 Theorie der komparativen ... node47994->node33953 node49544 Zolltheorie node49544->node33953 node36695 Erziehungszoll node36695->node33953 node31660 Außenhandel node33953->node31660 node31465 Arbeit node38944 kapitalintensives Gut node36414 Heckscher-Ohlin-Theorem node49032 Wachstumstheorie node34430->node49032 node46202 Produktionsgewinn aus internationalem ... node34430->node46202 node48617 Wachstum node34430->node48617 node46734->node46701 node46734->node31465 node46734->node38944 node46734->node36414 node34635 Hauswirtschaft node34635->node28107 node31660->node28107 node30336->node28107 node28073 Autarkiepolitik node28073->node28107 node46202->node35218 node50493 Trade Terms node50493->node48931
      Mindmap Gains-from-Trade-Theorem Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/gains-trade-theorem-35218 node35218 Gains-from-Trade-Theorem node34430 dynamische Wohlfahrtswirkungen des ... node35218->node34430 node28107 Autarkie node35218->node28107 node46734 Stolper-Samuelson-Theorem node35218->node46734 node33953 Freihandel node35218->node33953 node48931 Terms of Trade node35218->node48931

      News SpringerProfessional.de

      • Persönlichkeit und Motivation müssen stimmen

        Beim Besetzen vakanter Stellen achten Vertriebsleiter oft stärker auf die fachliche Qualifikation der Bewerber als auf deren Persönlichkeit und Motivation. Michael Schwartz, Leiter des Instituts für integrale Lebens- und Arbeitspraxis in Esslingen, erläutert, warum diese beiden Faktoren im Vertrieb so wichtig sind.

      • Neue Recruitingstrategien gegen den Fachkräftemangel

        Für den deutschen Mittelstand wird der Fachkräftemangel zum Geschäftsrisiko, zeigen Studien. Und die Situation soll sich noch verschärfen. Höchsten Zeit also, bei der Personalbeschaffung neue Weg zu gehen, so Gastautor Steffen Michel. 

      • Weniger IPO-Prospekt, dafür mehr Anlegerschutz

        Wer sich bislang per Börsengang Geld am Kapitalmarkt besorgen wollte, musste einen aufwendigen Prospekt erstellen. Eine Neuregelung sorgt jetzt bei kleineren IPOs (Initial Public Offering) für Abhilfe. Wie die Voraussetzungen aussehen, erklärt Rechtsanwalt Jörg Baumgartner in seinem Gastbeitrag.

      • Whatsapp startet Business-Offensive

        Im Servicefall können Verbraucher einige Unternehmen bereits über den Messenger-Dienst Whatsapp kontaktieren. Doch was passiert, wenn der Kundenservice Nachrichten initiativ versendet? Ein neues Business-Tool soll genau das ermöglichen.

      • Kundennutzenmodelle im B2B-Vertrieb von E-Marktplätzen

        Elektronische B2C-Marktplätze müssen ihre über Jahre errungene dominante Marktstellung in Gewinne umzumünzen, ohne ihre Marktstellung zu gefährden. Dazu gehört, Preise für langjährige Händler drastisch zu erhöhen. Kundennutzenmodelle spielen dabei eine wichtige Rolle.

      • "Belastete Geschäftsmodelle sind meistens nicht genug innoviert"

        Der ehemalige Roland-Berger-Krisenberater Thomas Knecht hat an der Spitze von Hellmann den Turnaround des weltweiten Logistikers geschafft. Branche und Wirtschaft fordert er zu mehr Wachsamkeit auf. Im Interview spricht er über Anpassungsfähigkeit und Insolvenzschutz.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Dr. Carsten Weerth
      Hauptzollamt Bremen
      Lehrbeauftragter an der FOM Hochschule für Oekonomie und Management

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      An old truth, but still one of the cornerstones in the theory of international trade, is that free trade under laissez-faire constitutes the optimal trade policy, provided that prices are flexible, production factors domestically mobile, the …
      This paper considers a multi-step output feedback robust model predictive control (OFRMPC) approach for the linear parameter varying (LPV) systems with bounded changes of scheduling parameters and bounded disturbance. Less conservative bounds of …
      Cloud schedulers that allocate resources exclusively to single workflows are not work-conserving as they may be forced to leave gaps in their schedules because of the precedence constraints in the workflows. Thus, they may lead to a waste of …

      Bücher auf springer.com

      versandkostenfrei von springer.com

      Sachgebiete