Direkt zum Inhalt

Gains-from-Trade-Theorem

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    theoretische Aussage über die Wohlfahrtswirkungen des internationalen Handels im Vergleich zur Autarkie (s. hierzu dynamische Wohlfahrtswirkungen des internationalen Handels). Danach bewirkt internationaler Handel eine Wohlfahrtsverbesserung gegenüber der hypothetischen Autarkiesituation. Diese Verbesserung gilt allerdings nicht von vornherein für jedes Individuum. Es ist vielmehr zu erwarten, dass einzelne Individuen besser, andere jedoch schlechter gestellt werden (z.B. Stolper-Samuelson-Theorem). Dennoch kann insgesamt von einer Wohlfahrtsverbesserung gesprochen werden, und zwar in dem Sinn, dass die zunächst schlechter Gestellten durch ein geeignetes System von Pauschalsteuern und Pauschaltransfers kompensiert werden können (vgl. Kaldor-Hicks-Scitovsky), und dass danach immer noch einzelne Individuen bei Handel besser gestellt sind als bei Autarkie.

    Der Unterschied zwischen beiden Situationen kann mithilfe eines sog. Äquivalenzmaßes zum Ausdruck gebracht werden. Das ist jenes Ausmaß an Einkommenskompensation, das die Konsumenten bei Autarkiepreisen in eine Lage brächte, die sie gleich bewerten würden wie Freihandel (equivalent variation), bzw. jene Einkommenskompensation, die sie bei Freihandelspreisen erhalten müssten, um in eine Lage zu kommen, die sie gleich bewerten wie die Autarkie (compensating variation). Die Gains-from-Trade-Theoreme hängen auf entscheidende Weise von den Terms of Trade ab. Sie setzen sich aus dem Konsumgewinn (Konsumgewinne aus internationalem Handel) und dem Produktionsgewinn (Produktionsgewinn aus internationalem Handel) zusammen.

    Vgl. auch Handelspolitik.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Gains-from-Trade-Theorem Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/gains-trade-theorem-35218 node35218 Gains-from-Trade-Theorem node48931 Terms of Trade node35218->node48931 node33953 Freihandel node35218->node33953 node34430 dynamische Wohlfahrtswirkungen des ... node35218->node34430 node46734 Stolper-Samuelson-Theorem node35218->node46734 node30336 Außenhandelstheorie node35218->node30336 node28107 Autarkie node35218->node28107 node46701 Preis node50511 Totalmodelle offener Volkswirtschaften ... node50511->node48931 node36924 Neue Makroökonomik offener ... node36924->node48931 node34858 handelbare Güter node48931->node34858 node47994 Theorie der komparativen ... node47994->node33953 node49544 Zolltheorie node49544->node33953 node36695 Erziehungszoll node36695->node33953 node31660 Außenhandel node33953->node31660 node31465 Arbeit node38944 kapitalintensives Gut node36414 Heckscher-Ohlin-Theorem node49032 Wachstumstheorie node34430->node49032 node46202 Produktionsgewinn aus internationalem ... node34430->node46202 node48617 Wachstum node34430->node48617 node46734->node46701 node46734->node31465 node46734->node38944 node46734->node36414 node34635 Hauswirtschaft node34635->node28107 node31660->node28107 node30336->node28107 node28073 Autarkiepolitik node28073->node28107 node46202->node35218 node50493 Trade Terms node50493->node48931
      Mindmap Gains-from-Trade-Theorem Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/gains-trade-theorem-35218 node35218 Gains-from-Trade-Theorem node34430 dynamische Wohlfahrtswirkungen des ... node35218->node34430 node28107 Autarkie node35218->node28107 node46734 Stolper-Samuelson-Theorem node35218->node46734 node33953 Freihandel node35218->node33953 node48931 Terms of Trade node35218->node48931

      News SpringerProfessional.de

      • Maschinen-Export in die USA boomt

        Die Ausfuhren der deutschen Maschinenbau-Industrie bleiben auf Wachstumskurs – besonders in Richtung USA und China. In den ersten vier Monaten dieses Jahres stiegen die Ausfuhren im Vergleich zum Vorjahr um nominal 4,4 Prozent auf 56,1 Milliarden Euro.

      • "Der beste Deal kann sich zum Flop entwickeln"

        Wie Übernahmen von Unternehmen gelingen, erklärt M&A-Experte Florian Bauer im Exklusiv-Interview. Denn der Professor für strategisches Management an der Lancaster University Management School erlebt viel zu oft, wie die Integration zugekaufter Kandidaten scheitert.

      • Aufsichtsrat – kein Job für nebenbei

        Die Zeiten, in denen Vorstände nebenher zahlreiche Aufsichtsratsmandate anhäuften, sind vorbei. Die Hauptgründe: Zeitmangel und strengere Anforderungen. Beginnt nun die Ära der Berufsaufsichtsräte?

      • "Ignoranz versucht, einen anderen zum Nichts zu machen"

        Sie wirken auf den ersten Blick harmlos: Ignoranzfallen am Arbeitsplatz. Dabei handelt es sich um Mobbing, um subtile seelische Gewalt, die Mitarbeitern an die Nieren geht. Springer-Autorin Lilo Endriss erklärt im Interview, warum Ignoranzfallen so tückisch sind.

      • Verbraucher können bald gemeinsam klagen

        Der Bundestag hat entschieden: Ab November ist es Verbrauchern möglich, über Verbände eine Musterfeststellungsklage gegen Unternehmen einzureichen, um gemeinsam Schadensersatz zu fordern. Die Opposition sieht das Gesetz kritisch.

      • Psychopath und Psychopath gesellt sich gern

        Menschen mit psychopathischen Tendenzen sind unter rüden Chefs zu Bestleistungen fähig, so eine Studie. Was nach einer Win-Win-Situation für stressige Arbeitsumfelder klingt, hat auch seine Kehrseiten.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Dr. Carsten Weerth
      Hauptzollamt Bremen
      Lehrbeauftragter an der FOM Hochschule für Oekonomie und Management

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      An old truth, but still one of the cornerstones in the theory of international trade, is that free trade under laissez-faire constitutes the optimal trade policy, provided that prices are flexible, production factors domestically mobile, the …
      Machine Learning (ML) has been enjoying an unprecedented surge in applications that solve problems and enable automation in diverse domains. Primarily, this is due to the explosion in the availability of data, significant improvements in ML …
      This work deals with the problem of navigation while avoiding detection by a mobile adversary, featuring adversarial modeling. In this problem, an evading agent is placed on a graph, where one or more nodes are defined as safehouses. The agent’s …

      Bücher auf springer.com

      versandkostenfrei von springer.com

      Sachgebiete