Direkt zum Inhalt

Volatilität

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Allgemein: Ausmaß der kurzfristigen Fluktuation einer Zeitreihe um ihren Mittelwert oder Trend, gemessen durch die Standardabweichung bzw. den Variationskoeffizienten.

    2. Wertpapiere: Gradmesser für die Preisschwankung des Bezugswertes (z. B. Aktie) während einer bestimmten Zeitperiode. Sie wird formal als Standardabweichung der annualisierten Renditen berechnet (historische Volatilität). Je höher die Volatilität eines Bezugswertes, d. h. das Ausmaß und die Häufigkeit der Kursschwankungen, desto höher ist i. Allg. die Optionsprämie. Aus der Black-Scholes-Formel lässt sich dagegen die implizite Volatilität ableiten, wenn man die gehandelten Prämien als gegebene Werte für eine bestimmte Option einsetzt.

    3. Außenwirtschaft: Verwendet im Zusammenhang mit Schwankungen des Wechselkurses.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Volatilität Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/volatilitaet-48641 node48641 Volatilität node31763 Aktie node48641->node31763 node50469 Wechselkurs node48641->node50469 node52538 Marktänderungsrisiko node52538->node48641 node40362 Korrelation node52538->node40362 node37121 Leerverkauf node46779 Put node30591 Call node50034 Termingeschäfte node42627 Optionsgeschäft node42627->node48641 node42627->node37121 node42627->node46779 node42627->node30591 node42627->node50034 node32732 Finanzmanagement node41107 Investitionsrisiko node32732->node41107 node28201 Amortisationsrechnung node28201->node41107 node32314 Finanzierungsrisiko node41107->node48641 node41107->node32314 node27889 Aktiengesellschaft (AG) node31763->node27889 node40253 Interventionspflicht node40253->node50469 node40109 Kurssicherung node40109->node50469 node42966 Portfolio-Ansatz node42966->node50469 node28674 Abwertung node50469->node28674 node36676 Emissionskredit node36676->node31763 node36982 Mantel node36982->node31763 node35120 Hebelzertifikat node35120->node31763
      Mindmap Volatilität Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/volatilitaet-48641 node48641 Volatilität node31763 Aktie node48641->node31763 node50469 Wechselkurs node48641->node50469 node41107 Investitionsrisiko node41107->node48641 node42627 Optionsgeschäft node42627->node48641 node52538 Marktänderungsrisiko node52538->node48641

      News SpringerProfessional.de

      • "Freibeträge in Abfindungsregelungen wieder einführen"

        Seit 1. Januar gilt die Institutsvergütungsverordnung (IVV). Mit ihr wurden in erster Linie die Anforderungen der Leitlinien der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde EBA für eine solide Vergütungspolitik in deutsches Recht umgesetzt. Wie sich das auf die Personal- und Abfindungsstrategien bei den Banken auswirkt, erklärt Jurist Christoph Abeln im Interview.

      • So teuer wird der Fachkräftemangel

        Dass der Fachkräftemangel die deutsche Wirtschaft bremst, ist nicht neu. Allerdings war bislang nicht klar, wie sehr fehlendes Personal zu Buche schlägt. Einer Studie zufolge drohen bis zum Jahr 2030 wirtschaftliche Schäden in Milliardenhöhe. 

      • KMU zögern bei tiefgreifender Digitalisierung

        Der digitale Wandel wirkt sich auf die gesamte Wertschöpfungskette aus. Viele kleine und mittelständische Unternehmen haben das nicht vollends erkannt, weshalb sie sich auf die Optimierung einzelner interner Prozesse versteifen.

      • Welche Themen CFOs 2018 bewegen

        Die Wirtschaftslage für deutsche Unternehmen ist gut. Dennoch gibt es einige Themen, die CFOs Kopfzerbrechen bereiten. Was steht auf der Agenda der Finanzvorstände ganz oben für die kommenden Monate?

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Dr. Cordula Heldt
      Deutsches Aktieninstitut e.V.
      Referentin und Rechtsanwältin
      Dr. Carsten Weerth
      Hauptzollamt Bremen
      Lehrbeauftragter an der FOM Hochschule für Oekonomie und Management
      Prof. Dr. Gustav A. Horn
      Hans-Böckler-Stiftung, Institut für Makroökonomie und Konjunkturforschung (IMK)
      Wissenschaftlicher Direktor

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Investitionscontrolling erfüllt im Unternehmen die Aufgabe, „das Investitionsmanagement bei seinen Investitionsentscheidungen durch Bereitstellung geeigneter Modelle und Methoden zu unterstützen und es mit den benötigten investitionsrel
      ohne Zweifel ist die Welt volatiler geworden. Dies illustrieren neben den Befunden der WHU Zukunftsstudie auch die Interviews mit Herrn Dr. Rolf Pohlig, Finanzvorstand der RWE AG, und Herrn Dr. Matthias Vogt, Finanzvorstand der Merz Gro

      Sachgebiete