Direkt zum Inhalt

Bezugsrecht

Definition

Das dem Aktionär zustehende Recht, bei einer Kapitalerhöhung einen seinem Anteil am bisherigen Grundkapital entsprechenden Teil der neuen Aktien (junge Aktien) zu beziehen (§ 186 AktG). Wird z.B. das Aktienkapital von drei auf vier Mio. Euro erhöht, so kann den Aktionären auf drei alte eine junge Aktie angeboten werden; das Bezugsverhältnis beträgt 3 : 1. Das Bezugsrecht schützt den Altaktionär vor einer Kapitalverwässerung.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Aktienrecht: Begriff: Das dem Aktionär zustehende Recht, bei einer Kapitalerhöhung einen seinem Anteil am bisherigen Grundkapital entsprechenden Teil der neuen Aktien (junge Aktien) zu beziehen (§ 186 AktG). Wird z.B. das Aktienkapital von drei auf vier Mio. Euro erhöht, so kann den Aktionären auf drei alte eine junge Aktie angeboten werden; das Bezugsverhältnis beträgt 3 : 1. Das Bezugsrecht schützt den Altaktionär vor einer Kapitalverwässerung. Auch auf Wandelschuldverschreibungen, Gewinnschuldverschreibungen und Genussscheine haben die Aktionäre ein Bezugsrecht.–
    Durch Beschluss der Hauptversammlung (qualifizierte Mehrheit) kann das gesetzliche Bezugsrecht ausgeschlossen werden; auch zur Ausgabe von Belegschaftsaktien. Der Bezugsrechtsausschluss bedarf nach hiesiger Meinung einer sachlichen Rechtfertigung, auch wenn der Wortlaut des § 186 AktG dies nicht ausdrücklich vorsieht. Er ist insbesondere dann zulässig, wenn eine Kapitalerhöhung gegen Bareinlage erfolgt, die 10 Prozent des Grundkapitals nicht übersteigt und der Ausgabebetrag den Börsenkurs nicht wesentlich unterschreitet (erleichterter Bezugsrechtsausschluss, § 186 III 4 AktG). Der Vorstand hat der Hauptversammlung einen schriftlichen Bericht über den Grund für den teilweisen oder vollständigen Bezugsrechtsausschluss vorzulegen, in dem auch der vorgeschlagene Ausgabebetrag zu begründen ist. Als Ausschluss des Bezugsrechtes ist es jedoch nicht anzusehen, wenn (wie i.d.R.) die neuen Aktien von einem Kreditinstitut oder einem anderen mit der Verpflichtung übernommen werden sollen, sie den Aktionären zum Bezug anzubieten.

    Ausübung: a) Die Aufforderung zum Bezug der neuen Aktien ist in den Gesellschaftsblättern unter Angabe des Bezugskurses zu veröffentlichen. Die Frist zur Ausübung des Bezugsrechtes beträgt mind. zwei Wochen.

    b) Das Bezugsrecht ist verkäuflich. Davon wird bes. Gebrauch gemacht, wenn ein Aktionär nicht die zur Ausübung erforderliche Zahl alter Aktien besitzt.

    3. Bewertung des Bezugsrechtes aufgrund der Möglichkeit, junge Aktien billiger als alte kaufen zu können, wenn z.B. auf drei alte Aktien (Kurs 140 Prozent) eine neue Aktie zum Bezugskurs von 120 Prozent angeboten wird.

    4. Die rechnerische Bewertung des Bezugsrechtes (Bezugsrechtwert = BRW) erfolgt nach der Formel:

    wobei: Ka = Kurs der alten Aktien, Kn = Kurs der neuen Aktien, m = Anzahl der alten Aktien und n = Anzahl der neuen Aktien. Davon abweichend bildet sich im Bezugsrechtshandel der Preis nach Angebot und Nachfrage.

    2. Lebensversicherung: Bezugsberechtigung.

    Mindmap Bezugsrecht Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/bezugsrecht-27806 node27806 Bezugsrecht node39612 Kapitalerhöhung node27806->node39612 node44225 qualifizierte Mehrheit node27806->node44225 node36007 Grundkapital node27806->node36007 node49467 Wandelschuldverschreibung node27806->node49467 node34982 Eigenkapital node27288 Agio node36671 Gesellschaft mit beschränkter ... node36671->node39612 node39612->node34982 node39612->node27288 node46236 Selbstfinanzierung node39612->node46236 node33735 Hauptversammlung node38442 Kapitalherabsetzung node49393 Verschmelzung node44225->node33735 node44225->node38442 node44225->node49393 node29075 Anfechtung node29075->node36007 node35869 gezeichnetes Kapital node36007->node34982 node36007->node35869 node38793 Nennwert node36007->node38793 node31763 Aktie node31763->node27806 node31763->node38793 node31382 Disagio node31763->node31382 node27889 Aktiengesellschaft (AG) node31763->node27889 node36990 Mezzanine-Finanzierung node36990->node49467 node48640 Wertpapier node48640->node49467 node28518 Anleihe node49467->node28518 node38991 Kapitalgesellschaften node38991->node31763
    Mindmap Bezugsrecht Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/bezugsrecht-27806 node27806 Bezugsrecht node49467 Wandelschuldverschreibung node27806->node49467 node36007 Grundkapital node27806->node36007 node44225 qualifizierte Mehrheit node27806->node44225 node39612 Kapitalerhöhung node27806->node39612 node31763 Aktie node31763->node27806

    News SpringerProfessional.de

    Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete