Direkt zum Inhalt

Aktionär

Definition

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Begriff: Ein Aktionär ist der Inhaber von Aktien einer Aktiengesellschaft (AG), Societas Europaea (SE) oder Kommanditgesellschaft auf Aktien (KGaA).

    2. Legitimation: Bei Inhaberaktien legitimiert der bloße Besitz der Aktienurkunde den Inhaber als Aktionär; auf der Namensaktie war der Aktionär früher namentlich bezeichnet. Die Aktie als Wertpapier im Sinne von effektiven Stücken existiert bei börsennotierten Gesellschaften jedoch so gut wie nicht mehr, sondern fast nur noch in Form von Sammelurkunden. Der Aktionär kann sich durch Vorlage der Aktie selbst heute also nicht mehr legitimieren. Beim Kauf einer Aktie erfolgt eine Kontenbuchung, die von der Sammelurkunde abgeleitet wird. Zum Nachweis der Berechtigung zur Teilnahme auf der Hauptversammlung reicht heute bei börsennotierten Gesellschaften mit Inhaberaktien ein Nachweis in Textform, ausgestellt durch die Depotbank, § 123 III 2 AktG. Der Aktionär ist bei Namensaktien in das Aktienregister einzutragen.

    3. Rechte: Der Aktionär hat Anspruch auf Anteil am Reingewinn (auf Dividende) sowie bei Auflösung der AG am Liquidationserlös. Er hat Stimmrecht und Auskunftsrecht in der Hauptversammlung, ferner zum Schutze seiner Interessen bes. Rechte, wie das der Anfechtung von Beschlüssen der Hauptversammlung sowie u.U. Minderheitsrechte, mit deren Hilfe ein Quorum von Aktionären auch die Einberufung einer außerordentlichen Hauptversammlung erzwingen kann. Bei Ausgabe neuer Aktien oder von Wandelschuldverschreibungen hat der Aktionär i.Allg. ein Bezugsrecht.

    4. Pflichten: Der Aktionär ist zu Zahlungen gegenüber der AG nur bis zur Vollzahlung des Nennwertes bzw. des satzungsmäßigen höheren Ausgabebetrags der Aktie oder zu den in der Satzung bestimmten Sacheinlagen verpflichtet. Für Gesellschaftsschulden haftet er persönlich nur, wenn ihm Einlagen zurückgewährt wurden.

    In bes. Fällen können dem Aktionär auch Nebenverpflichtungen obliegen und Sonderrechte zustehen.

    Vgl. auch Deutscher Aktienindex (DAX).

    Mindmap Aktionär Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/aktionaer-28594 node28594 Aktionär node29075 Anfechtung node28594->node29075 node36257 Einlagen node28594->node36257 node27889 Aktiengesellschaft (AG) node28594->node27889 node31763 Aktie node28594->node31763 node38793 Nennwert node28594->node38793 node36007 Grundkapital node36007->node38793 node28518 Anleihe node47636 Wechsel node31239 Derivate node48640 Wertpapier node31239->node48640 node48640->node28594 node48640->node28518 node48640->node47636 node37334 Nichtigkeit node37334->node29075 node32793 einseitige Rechtsgeschäfte node32793->node29075 node46858 stille Gesellschaft node46858->node29075 node29075->node36007 node36257->node38793 node27889->node38793 node33489 Firma node27889->node33489 node38991 Kapitalgesellschaften node27889->node38991 node33703 Gewinn- und Verlustrechnung ... node27889->node33703 node31763->node38793 node36857 Firmenwert node36857->node38991 node45573 Personengesellschaft node38991->node28594 node38991->node45573 node40541 juristische Person node38991->node40541 node40541->node27889 node27721 Compliance node27721->node48640
    Mindmap Aktionär Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/aktionaer-28594 node28594 Aktionär node27889 Aktiengesellschaft (AG) node28594->node27889 node38793 Nennwert node28594->node38793 node29075 Anfechtung node28594->node29075 node38991 Kapitalgesellschaften node38991->node28594 node48640 Wertpapier node48640->node28594

    News SpringerProfessional.de

    Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete