Direkt zum Inhalt

Dividende

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Begriff: der auf die einzelne Aktie entfallende Anteil am Bilanzgewinn. Die Anteile der Aktionäre am Gewinn bestimmen sich nach ihren Anteilen am Grundkapital (§ 60 I AktG), in Euro pro Mindestnennwert oder in Prozenten des Nennwertes ausgedrückt. Die Satzung kann eine andere Form der Gewinnverteilung vorschreiben, bes. Dividendenvorrechte für Vorzugsaktien vorsehen. Die Dividende wird bei der AG aufgrund des Jahresabschlusses i.d.R. vom Vorstand und Aufsichtsrat vorgeschlagen und von der Hauptversammlung beschlossen (anders: Effektivzins).

    Vgl. auch Gewinnverwendung und Abschlagsdividende.

    Bei der GmbH wird die Dividende meist wie bei der AG verteilt.

    2. Die Zahlung der Dividende erfolgt gegen Aushändigung des Dividendenscheines oder seltener gegen Vorlage der Aktie.

    3. Verjährung: vier Jahre, beginnend mit dem Schluss des Fälligkeitsjahres: längere Fristen zulässig.

    4. Steuerliche Behandlung: Gewinnausschüttung.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Dividende Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/dividende-33380 node33380 Dividende node31763 Aktie node33380->node31763 node47274 Superdividende node47274->node33380 node50314 Vorzugsaktie node47274->node50314 node39612 Kapitalerhöhung node39773 junge Aktien node39773->node33380 node39773->node39612 node39773->node31763 node27806 Bezugsrecht node39773->node27806 node35651 Gratisaktie node45768 Stockdividende node45768->node33380 node45768->node35651 node49109 Überdividende node49109->node47274 node50314->node33380 node45645 Schachtelstrafe node31494 Betriebsausgabenpauschale node45645->node31494 node27889 Aktiengesellschaft (AG) node31763->node27889 node35245 Halbeinkünfteverfahren node35245->node31494 node31494->node33380 node36676 Emissionskredit node36676->node31763 node36982 Mantel node36982->node31763 node35120 Hebelzertifikat node35120->node31763 node27889->node33380
      Mindmap Dividende Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/dividende-33380 node33380 Dividende node31763 Aktie node33380->node31763 node31494 Betriebsausgabenpauschale node31494->node33380 node47274 Superdividende node47274->node33380 node45768 Stockdividende node45768->node33380 node39773 junge Aktien node39773->node33380

      News SpringerProfessional.de

      • Maschinen-Export in die USA boomt

        Die Ausfuhren der deutschen Maschinenbau-Industrie bleiben auf Wachstumskurs – besonders in Richtung USA und China. In den ersten vier Monaten dieses Jahres stiegen die Ausfuhren im Vergleich zum Vorjahr um nominal 4,4 Prozent auf 56,1 Milliarden Euro.

      • "Der beste Deal kann sich zum Flop entwickeln"

        Wie Übernahmen von Unternehmen gelingen, erklärt M&A-Experte Florian Bauer im Exklusiv-Interview. Denn der Professor für strategisches Management an der Lancaster University Management School erlebt viel zu oft, wie die Integration zugekaufter Kandidaten scheitert.

      • Aufsichtsrat – kein Job für nebenbei

        Die Zeiten, in denen Vorstände nebenher zahlreiche Aufsichtsratsmandate anhäuften, sind vorbei. Die Hauptgründe: Zeitmangel und strengere Anforderungen. Beginnt nun die Ära der Berufsaufsichtsräte?

      • "Ignoranz versucht, einen anderen zum Nichts zu machen"

        Sie wirken auf den ersten Blick harmlos: Ignoranzfallen am Arbeitsplatz. Dabei handelt es sich um Mobbing, um subtile seelische Gewalt, die Mitarbeitern an die Nieren geht. Springer-Autorin Lilo Endriss erklärt im Interview, warum Ignoranzfallen so tückisch sind.

      • Verbraucher können bald gemeinsam klagen

        Der Bundestag hat entschieden: Ab November ist es Verbrauchern möglich, über Verbände eine Musterfeststellungsklage gegen Unternehmen einzureichen, um gemeinsam Schadensersatz zu fordern. Die Opposition sieht das Gesetz kritisch.

      • Psychopath und Psychopath gesellt sich gern

        Menschen mit psychopathischen Tendenzen sind unter rüden Chefs zu Bestleistungen fähig, so eine Studie. Was nach einer Win-Win-Situation für stressige Arbeitsumfelder klingt, hat auch seine Kehrseiten.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Dr. Norbert Dautzenberg
      Jade Hochschule
      Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth/,
      Standort Wilhelmshaven
      Verwalter einer Professur für Betriebswirtschaftliche Steuerlehre
      Prof. Dr. Hans-Joachim Böcking
      Goethe-Universität Frankfurt,
      Lehrstuhl für BWL, insbes.
      Wirtschaftsprüfung
      Professor
      Prof. Dr. Peter Oser
      Ernst & Young AG
      Partner, Leiter Grundsatzabteilung Wirtschaftsprüfung, Professional Practice Director
      Prof. Dr. Norbert Pfitzer
      Ernst & Young AG
      Mitglied des Vorstands

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Mittelständler sind keine Trendsurfer. Sie packen Neuheiten nur an, wenn sie Überzeugt sind, dass sie sich rechnen, betont Telekom-Manager Hagen Rickmann.
      In der Fundamentalanalyse werden die bewertungsrelevanten Einflussfaktoren auf den Aktienpreis untersucht. Hierzu werden Informationen über die Gesamtwirtschaft, die Industrie und das Unternehmen analysiert. Im Mittelpunkt der Fundamentalanalyse …
      Die Ansätze des genossenschaftlichen Prinzips reichen Jahrhunderte zurück. Wie der Förderauftrag der Volks- und Raiffeisenbanken heute aussieht und wie die Unterstützung seiner Mitglieder durch die Zahlung von Dividenden ausgestaltet ist, zeigt Autor Markus Meyer in diesem Kapitel.

      Bücher auf springer.com

      versandkostenfrei von springer.com

      Sachgebiete