Direkt zum Inhalt

Minderheitsrechte

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Minoritätsrechte. 1. Begriff: Bes. bei Aktiengesellschaften einer bestimmten Minderheit von Aktionären zustehende Rechte.

    2. Beispiele: a) Geltendmachung von Ersatzansprüchen gegen Gründer einer AG, Vorstand oder Aufsichtsrat auf Verlangen einer Minderheit von 10 Prozent des Grundkapitals oder von 1 Mio. Euro (§ 147 II 2 AktG).

    b) Einberufung einer außerordentlichen Hauptversammlung auf Verlangen einer Minderheit von 5 Prozent (§ 122 I AktG).

    c) Bekanntmachung von Gegenständen zur Beschlussfassung der Hauptversammlung (§ 122 II AktG): Minderheit 5 Prozent oder 500.000 Euro.

    d) Anfechtung des Beschlusses über die Verwendung des Bilanzgewinns wegen zu hoher Rücklagenbildung (§ 254 AktG): 5 Prozent oder 500.000 Euro.

    e) Anrufung des Landgerichts im gesellschaftsrechtlichen Spruchverfahren für die Bestimmung der Barabfindung von Minderheitsaktionären in Fällen des sog. Squeeze-out (§§ 327a–327f AktG).

    3. Minderheitsrechte, die ein bestimmtes Kapital- oder Stimmenquorum voraussetzen, nennt man formelle Minderheitsrechte

    4. Von Sperrminorität spricht man, wenn eine Minderheitsgruppe von Aktionären aufgrund gesetzlicher oder satzungsmäßiger Quoren bestimmte Beschlüsse verhindern kann. So kann mit der Sperrminorität von 25 Prozent des Grundkapitals und einer Stimme der Beschluss über die Satzungsänderung verhindert werden (§ 179 II S. 1 AktG).

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Minderheitsrechte Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/minderheitsrechte-39182 node39182 Minderheitsrechte node50410 Vorstand node39182->node50410 node33735 Hauptversammlung node39182->node33735 node45931 Squeeze-out node39182->node45931 node29075 Anfechtung node39182->node29075 node31617 Aufsichtsrat node39182->node31617 node36007 Grundkapital node39182->node36007 node29883 Arbeitnehmer node33699 eingetragener Verein (e.V.) node33699->node50410 node50410->node31617 node46401 Sorgfaltspflicht node50410->node46401 node36678 Going Private node36678->node45931 node49393 Verschmelzung node49393->node45931 node31763 Aktie node45931->node33735 node45931->node31763 node41890 Jahresabschluss node27889 Aktiengesellschaft (AG) node27889->node50410 node29075->node36007 node28617 Corporate Governance node28617->node31617 node31617->node29883 node31617->node41890 node31617->node27889 node34982 Eigenkapital node35869 gezeichnetes Kapital node38793 Nennwert node36007->node34982 node36007->node35869 node36007->node38793 node37334 Nichtigkeit node37334->node29075 node32793 einseitige Rechtsgeschäfte node32793->node29075 node46858 stille Gesellschaft node46858->node29075
      Mindmap Minderheitsrechte Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/minderheitsrechte-39182 node39182 Minderheitsrechte node29075 Anfechtung node39182->node29075 node36007 Grundkapital node39182->node36007 node31617 Aufsichtsrat node39182->node31617 node45931 Squeeze-out node39182->node45931 node50410 Vorstand node39182->node50410

      News SpringerProfessional.de

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com

      Sachgebiete