Direkt zum Inhalt

Schuldscheindarlehen

Definition

Darlehen, über das ein Schuldschein ausgestellt wird. Schuldscheindarlehen sind anleiheähnliche (Anleihe), langfristige Großkredite. Die Kredite werden gegen Schuldscheine von Banken, Versicherungen u.a. Kapitalsammelstellen an Industrieunternehmen und die öffentliche Hand gegeben.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Begriff: Darlehen, über das ein Schuldschein ausgestellt wird. Schuldscheindarlehen sind anleiheähnliche (Anleihe), langfristige Großkredite. Die Kredite werden gegen Schuldscheine von Banken, Versicherungen u.a. Kapitalsammelstellen an Industrieunternehmen und die öffentliche Hand gegeben. Der Schuldschein beherbergt dabei die Verpflichtung zur Rückzahlung und zur Entrichtung der Zinsen. Er dient als Beweis für die Vergabe des Kredites. Schuldscheindarlehen werden nicht an der Börse gehandelt.

    2. Ausstattung: Die Verzinsung bestimmt sich nach dem Kapitalmarktsatz für erstklassige Anlagen. Wegen der im Vergleich zu Anleihen deutlich geringeren Transaktionskosten wird die Effektivrendite über ein Agio meist so eingestellt, dass sie bis zu 1/2 Prozent über der aktuellen Kapitalmarktrendite liegt. I.d.R. sind die ersten Jahre tilgungsfrei, dann gleichmäßige jährliche Tilgungsquoten.

    3. Beurteilung: a) Vorteile:
    (1) Der Darlehensnehmer profitiert von den geringen Transaktionskosten und der relativ schnellen und einfachen Bereitstellung. Vorteilhaft ist auch die Flexibilität der Kreditbedingungen und der i.d.R. verglichen mit Bankkrediten, niedrigere Zinssatz.
    (2) Der Darlehensgeber erhält i.d.R. einen Zinssatz über der Kapitalmarktrendite.

    b) Nachteile:
    (1) hohe Bonitätsanforderungen an Kreditnehmer; eine vorzeitige Kündigung ist i.d.R. nicht möglich.
    (2) Gefahr der Illiquidität bei unterschiedlichen Bindungsfristen von Darlehensgebern und -nehmern.

    Mindmap Schuldscheindarlehen Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/schuldscheindarlehen-46353 node46353 Schuldscheindarlehen node45716 Schuldschein node46353->node45716 node28518 Anleihe node46353->node28518 node29385 Darlehen node46353->node29385 node37070 Kredit node37070->node46353 node37070->node28518 node37070->node29385 node51706 Subprime-Krise node29173 Cashflow node53568 Kreditverbriefung node53568->node46353 node53568->node51706 node53568->node29173 node27055 Bonität node53568->node27055 node35302 Forderungsabtretung node33431 Hypothek node45716->node35302 node45716->node33431 node48640 Wertpapier node45716->node48640 node41308 Kreditsicherheiten node41308->node37070 node36515 Gesellschafterdarlehen node36515->node29385 node31382 Disagio node28518->node31382 node49526 Teilwert node29924 Bürgschaft node29385->node49526 node29385->node29924 node48640->node28518 node48070 Tilgung node48070->node28518 node39713 Konsolidierung node39713->node28518
    Mindmap Schuldscheindarlehen Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/schuldscheindarlehen-46353 node46353 Schuldscheindarlehen node28518 Anleihe node46353->node28518 node29385 Darlehen node46353->node29385 node45716 Schuldschein node46353->node45716 node37070 Kredit node37070->node46353 node53568 Kreditverbriefung node53568->node46353

    News SpringerProfessional.de

    Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete