Direkt zum Inhalt

tarifäre Handelshemmnisse

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Sammelbegriff für handelspolitische Maßnahmen durch vertraglich vereinbarte Zölle (Vertragszollsatz). Ein Zoll ist das klassische Instrument des Protektionismus, mit dem sich ein Land einen Vorteil zulasten eines anderen Landes verschafft; die Erhebung von Zöllen wird auch als „tarifäre Protektion“ bezeichnet. Tarifäre Handelshemmnisse haben regulierende Wirkung beim Marktzugang. Diese Steuern werden auf Grundlage des Wertes oder der Menge des eingeführten Gutes berechnet und an den Staat oder die Zollunion abgeführt. Die grenzüberschreitenden Gütertransaktionen werden einer indirekten Steuer unterworfen (Importsteuer, Exportsteuer). Eine Importsteuer nennt man Einfuhrzoll. Sind die Steuern negativ, dann entstehen Subventionen, d.h. Importsubventionen oder Exportsubventionen. Die Steuern können auf Mengenbasis eingeführt werden (Mengenzoll, spezifischer Zoll), oder auf Wertbasis (Wertzoll, ad-valorem-Zoll). Tarifäre Handelshemmnisse führen zu einer Verzerrung zwischen den Weltmarktpreisen (Terms of Trade) und den im Inland relevanten Güterpreisen.

    Vgl. auch Handelspolitik.

    Gegenteil: nicht tarifäre Handelshemmnisse.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap tarifäre Handelshemmnisse Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/tarifaere-handelshemmnisse-49282 node49282 tarifäre Handelshemmnisse node51204 Vertragszollsatz node49282->node51204 node31660 Außenhandel node35709 Freihandelszone node33953 Freihandel node50805 Zollpolitik node49544 Zolltheorie node49544->node49282 node49544->node35709 node49544->node33953 node49544->node50805 node47067 Zollunion node49544->node47067 node34966 Handelsablenkung node45920 Second Best node49952 Theorie des Zweitbesten node45920->node49952 node34801 externer Effekt node50000 Wohlfahrtsökonomik node49952->node49282 node49952->node34966 node49952->node34801 node49952->node50000 node27439 Cairns Gruppe node53676 Agrarprotektionismus node27439->node53676 node37062 nicht tarifäre Handelshemmnisse node37062->node49282 node42300 Präferenzzoll node51204->node42300 node39392 Meistbegünstigung node51204->node39392 node35544 GATT node51204->node35544 node34000 Drittlandszollsatz node51204->node34000 node53676->node49282 node53676->node31660 node53676->node37062 node33651 Importrestriktion node33481 Einfuhrbeschränkung node33651->node33481 node35529 Importbeschränkung node35529->node33481 node36644 Importkontingentierung node36745 Einfuhr node33481->node49282 node33481->node36644 node33481->node36745 node47067->node49282
      Mindmap tarifäre Handelshemmnisse Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/tarifaere-handelshemmnisse-49282 node49282 tarifäre Handelshemmnisse node51204 Vertragszollsatz node49282->node51204 node33481 Einfuhrbeschränkung node33481->node49282 node53676 Agrarprotektionismus node53676->node49282 node49952 Theorie des Zweitbesten node49952->node49282 node49544 Zolltheorie node49544->node49282

      News SpringerProfessional.de

      • Persönlichkeit und Motivation müssen stimmen

        Beim Besetzen vakanter Stellen achten Vertriebsleiter oft stärker auf die fachliche Qualifikation der Bewerber als auf deren Persönlichkeit und Motivation. Michael Schwartz, Leiter des Instituts für integrale Lebens- und Arbeitspraxis in Esslingen, erläutert, warum diese beiden Faktoren im Vertrieb so wichtig sind.

      • Neue Recruitingstrategien gegen den Fachkräftemangel

        Für den deutschen Mittelstand wird der Fachkräftemangel zum Geschäftsrisiko, zeigen Studien. Und die Situation soll sich noch verschärfen. Höchsten Zeit also, bei der Personalbeschaffung neue Weg zu gehen, so Gastautor Steffen Michel. 

      • Weniger IPO-Prospekt, dafür mehr Anlegerschutz

        Wer sich bislang per Börsengang Geld am Kapitalmarkt besorgen wollte, musste einen aufwendigen Prospekt erstellen. Eine Neuregelung sorgt jetzt bei kleineren IPOs (Initial Public Offering) für Abhilfe. Wie die Voraussetzungen aussehen, erklärt Rechtsanwalt Jörg Baumgartner in seinem Gastbeitrag.

      • Whatsapp startet Business-Offensive

        Im Servicefall können Verbraucher einige Unternehmen bereits über den Messenger-Dienst Whatsapp kontaktieren. Doch was passiert, wenn der Kundenservice Nachrichten initiativ versendet? Ein neues Business-Tool soll genau das ermöglichen.

      • Kundennutzenmodelle im B2B-Vertrieb von E-Marktplätzen

        Elektronische B2C-Marktplätze müssen ihre über Jahre errungene dominante Marktstellung in Gewinne umzumünzen, ohne ihre Marktstellung zu gefährden. Dazu gehört, Preise für langjährige Händler drastisch zu erhöhen. Kundennutzenmodelle spielen dabei eine wichtige Rolle.

      • "Belastete Geschäftsmodelle sind meistens nicht genug innoviert"

        Der ehemalige Roland-Berger-Krisenberater Thomas Knecht hat an der Spitze von Hellmann den Turnaround des weltweiten Logistikers geschafft. Branche und Wirtschaft fordert er zu mehr Wachsamkeit auf. Im Interview spricht er über Anpassungsfähigkeit und Insolvenzschutz.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Dr. Carsten Weerth
      Hauptzollamt Bremen
      Lehrbeauftragter an der FOM Hochschule für Oekonomie und Management

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Die marktwirtschaftliche Faktorallokation führt unter bestimmten, sog. „idealen“Bedingungen, zu Ergebnissen, die die gesamtwirtschaftliche Wohlfahrt maximieren. Sind diese „idealen“Bedingungen verletzt, spricht man von Verzerrungen. Die …
      Nicht-tarifäre Handelshemmnisse werden in jüngster Zeit weltweit immer häufiger eingesetzt, um heimische Branchen vor „zu starker“ ausländischer Konkurrenz zu schützen und um dadurch dort Arbeitsplätze zu sichern. In dieser Arbeit wird …
      Das auf Unionsebene verfolgte Ziel der Beseitigung von Freiverkehrshindernissen veranlasst das Recht des technischen Produkts heutiger Prägung und bestimmt seine Strukturen und Funktionsweise. Nur im Zusammenhang mit dem ihm übergeordneten …

      Bücher auf springer.com

      Sachgebiete