Direkt zum Inhalt

Kosten

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Inhaltsverzeichnis

    1. Betriebswirtschaftslehre
    2. Volkswirtschaftslehre

    Betriebswirtschaftslehre

    1. Begriff: bewerteter Verzehr von wirtschaftlichen Gütern materieller und immaterieller Art zur Erstellung und zum Absatz von Sach- und/oder Dienstleistungen sowie zur Schaffung und Aufrechterhaltung der dafür notwendigen Teilkapazitäten. Kosten werden üblicherweise aus dem Aufwand hergeleitet (Abgrenzung).

    2. Begriffsausprägungen:
    (1) wertmäßiger Kostenbegriff,
    (2) pagatorischer Kostenbegriff und
    (3) entscheidungsorientierter Kostenbegriff.

    3. Ermittlung: aus den Aufwendungen der Finanzbuchhaltung
    (1) durch Ausscheiden der neutralen Aufwendungen,
    (2) durch Einfügung der nicht als Aufwand verbuchten Zusatzkosten (z.B. kalkulatorischer Unternehmerlohn, kalkulatorische Zinsen auf Eigenkapital) und
    (3) durch Umformung kalkulatorisch ungeeigneten Aufwandes in Anderskosten als Form der kalkulatorische Kosten (kalkulatorische Abschreibungen, kalkulatorische Zinsen auf Fremdkapital, kalkulatorische Wagnisse).

    Vgl. auch Kostenrechnung, Abbaufähigkeit von Kosten.

    Volkswirtschaftslehre

    bewerteter Güterverzehr in der Produktion. Zu diesem Zweck muss dieser addierbar gemacht werden. Dies geschieht meist dadurch, dass die Gütereinheiten (Produktionsfaktoren) in Geldeinheiten ausgedrückt, d.h. mit ihren Preisen (Faktorpreisen) bewertet werden. Grundsätzlich könnte man jedoch auch ein Numeraire-Gut (Standardgut) als Werteinheit definieren (relativer Preis). Beim Bewertungsprozess kann man auf Marktpreise oder auf Wertgrößen im Sinn entgangener Nutzen (Opportunitätskosten, Alternativkosten oder Kosten im volkswirtschaftlichen Sinn) zurückgreifen, Letzteres v.a. dann, wenn Marktpreise fehlen oder externe Effekte auftreten.

    Mindmap Kosten Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/kosten-39327 node39327 Kosten node34801 externer Effekt node39327->node34801 node45598 Produktionsfaktoren node39327->node45598 node32667 Ertrag node32667->node39327 node32667->node45598 node33703 Gewinn- und Verlustrechnung ... node32667->node33703 node30077 Aufwendungen node32667->node30077 node45936 Pareto-Optimum node45936->node34801 node39210 Internalisierung externer Effekte node40767 Kosten-Nutzen-Analyse node40767->node34801 node34801->node39210 node39426 neutrales Ergebnis node39198 neutrale Aufwendungen node39426->node39198 node30907 außerordentliche Aufwendungen node39198->node39327 node39198->node30907 node38061 Kapital node45598->node38061 node28686 dispositiver Faktor node45598->node28686 node31208 Abschreibung node43215 sonstige betriebliche Aufwendungen node43215->node39327 node43215->node39198 node43215->node33703 node43215->node31208 node41897 Kennzahlen node41897->node45598 node48087 Unternehmen node48087->node45598 node30077->node39327
    Mindmap Kosten Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/kosten-39327 node39327 Kosten node45598 Produktionsfaktoren node39327->node45598 node34801 externer Effekt node39327->node34801 node43215 sonstige betriebliche Aufwendungen node43215->node39327 node39198 neutrale Aufwendungen node39198->node39327 node32667 Ertrag node32667->node39327

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete

    Interne Verweise