Direkt zum Inhalt

Marginalprinzip

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Kostenrechnungsprinzip, das besagt, dass Kosten einem Bezugsobjekt bzw.einer Bezugsgröße nur dann zugerechnet werden können, wenn sie nicht angefallen wären, wäre das Bezugsobjekt nicht existent.

    Mindmap Marginalprinzip Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/marginalprinzip-38635 node38635 Marginalprinzip node39327 Kosten node38635->node39327 node45598 Produktionsfaktoren node39327->node45598 node34801 externer Effekt node39327->node34801 node43215 sonstige betriebliche Aufwendungen node43215->node39327 node39198 neutrale Aufwendungen node39198->node39327 node49925 Verursachungsprinzip node49925->node38635 node40586 innerbetriebliche Leistungsverrechnung node40586->node49925 node40672 Kuppelprodukte node40672->node49925 node32784 Einzelkosten node32784->node49925
    Mindmap Marginalprinzip Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/marginalprinzip-38635 node38635 Marginalprinzip node39327 Kosten node38635->node39327 node49925 Verursachungsprinzip node49925->node38635

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete