Direkt zum Inhalt

Economies of Scale

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Größenkostenersparnisse, Skalenerträge; Kostenersparnisse, die bei gegebener Produktionsfunktion (Produktionstechnik) infolge konstanter Fixkosten auftreten, wenn die Ausbringungsmenge wächst, da bei wachsender Betriebsgröße die durchschnittlichen totalen Kosten (DTK) bis zur sog. mindestoptimalen technischen Betriebs- bzw. Unternehmensgröße (MOS) sinken (der Anteil der fixen Kosten je produzierter Einheit wird immer kleiner). Economies of Scale sind daher eine Ursache für Unternehmenskonzentration.

    Ursachen:
    (1) Spezialisierungsvorteile aus Arbeitsteilung;
    (2) Kostenersparnisse, die sich aus einer Vergrößerung von Produktionsmitteln ergeben, deren Kapazität vom Fassungs- oder Durchsatzvermögen bestimmt wird;
    (3) Ersparnisse aus zentralisierter Reservehaltung;
    (4) das Prinzip des kleinsten gemeinsamen Vielfachen bei aufeinander folgenden Fertigungsstufen mit unterschiedlicher optimaler Kapazität oder
    (5) Losgrößenersparnisse.

     

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Economies of Scale Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/economies-scale-36167 node36167 Economies of Scale node42560 Produktionsfunktion node36167->node42560 node35660 Erfahrungskurve node35052 Effective Competition node51067 wirksamer Wettbewerb node35052->node51067 node51067->node36167 node46459 potenzieller Wettbewerb node51067->node46459 node45740 relevanter Markt node51067->node45740 node40203 Marktstruktur node37476 Konzentration node37747 Lean Management node51091 X-Ineffizienz node51091->node36167 node51091->node40203 node51091->node37476 node51091->node37747 node44567 Strategische Planung node50653 Wettbewerbsstrategie node39814 Learning by Doing ... node39814->node36167 node39814->node35660 node39814->node44567 node39814->node50653 node46459->node36167 node46459->node45740 node37089 Linearhomogenität node37089->node42560 node41103 Neo-Faktorproportionen-Theorie node41103->node42560 node45598 Produktionsfaktoren node42560->node45598 node42780 offener Markt node42780->node46459 node43058 Preisbildungsmodelle node43058->node46459 node38090 Newcomer node38090->node46459 node48719 Wettbewerb node48719->node51067
      Mindmap Economies of Scale Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/economies-scale-36167 node36167 Economies of Scale node42560 Produktionsfunktion node36167->node42560 node46459 potenzieller Wettbewerb node46459->node36167 node39814 Learning by Doing ... node39814->node36167 node51091 X-Ineffizienz node51091->node36167 node51067 wirksamer Wettbewerb node51067->node36167

      News SpringerProfessional.de

      • Was Bewerber garantiert abschreckt

        Sie sollen Status symbolisieren und modern daher kommen, erreichen aber das genaue Gegenteil. Arbeitsuchende empfinden englische Jobtitel häufig als unnötig aufgebläht. Keep ist simple, ist der bessere Anglizismus im Recruiting.

      • Big Brother im Büro

        Die totale Überwachung von Mitarbeitern ist längst keine negative Utopie mehr, wie sie George Orwell oder Dave Eggers in ihren Romanen heraufbeschwören. Unternehmen können bereits jetzt die Aktivitäten ihrer Angestellten rundum erfassen. Wissenschaftler warnen vor Missbrauch.

      • Private Equity in Deutschland boomt

        Unternehmen günstig kaufen und mit Gewinn verkaufen. Das ist das Konzept von Private Equity-Gesellschaften. Sie sind in Deutschland nach wie vor sehr aktiv, wie eine aktuelle Studie zeigt.

      • Zu wenig Innovation vor lauter Transformation

        Im BCG-Innovations-Ranking 2018 liegen US- und Digitalunternehmen klar vorn. Deutsche Firmen sind erst ab Platz 21 zu finden. Doch was hemmt hierzulande eigentlich die Innovationskraft?

      • Talentierte Mitarbeiter finden und binden

        Im hart gewordenen "War for Talents", in dem Fachkräfte begehrter denn je sind, vergessen Unternehmen offenbar, auf die internen Talente zu setzen. Dabei schlummern in der Belegschaft oft ungeahnte Potenziale.

      • Digitalisierung in betrieblicher Altersvorsorge angekommen

        Mittlerweile ist die Digitalisierung auch in der betrieblichen Altersvorsorge angekommen. Die aktuelle Mercer-Studie deckt Details auf und erklärt, wieso sich zwei Drittel der befragten Unternehmen eine digitale Informationsplattform wünschen.

      • Industrie 4.0 – und Schicht im Schacht?

        Je nach Standpunkt und Blickwinkel scheint der Trend zu Digitalisierung und Vernetzung der Industrie zur Industrie 4.0 positive oder negative Auswirkungen auf die Arbeitsplatzentwicklung zu versprechen. Wirtschaftsforscher haben jetzt eine Gesamtschau versucht.

      • Agile Führung zur Stärkung der Veränderungsintelligenz

        Braucht Agilität überhaupt noch Führung? Oder sind Führung und Agilität nicht ein Widerspruch in sich? Wie das Konzept der Veränderungsintelligenz zeigt, hängt die Antwort vom jeweiligen Agilitätskontext ab, so Gastautorin Antje Freyth.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Kai-Ingo Voigt
      Univ. Erlangen-Nürnberg,
      Fachbereich Wirtschaftswissenschaften,
      Lehrstuhl für Industriebetriebslehre
      Ordentlicher Professor
      Prof. Dr. Dr. h.c. Jürgen Weber
      WHU – Otto Beisheim School of Management,
      Institut für Management und Controlling
      ICM
      Direktor

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Telecommunications has entered a new age of development with advanced technology and increased competition with established players. The main focus of telecom operators is to maintain and increase their market shares by creating a loyal customer …
      Urban agglomeration has attracted attentions of urban planners, economists, and policymakers. For the sake of urban agglomeration simulation, this paper attempts to develop a computable urban economic (CUE) model incorporated with economies of …
      Bisherige Analysen der Effekte der Bürokratie bei etablierten Unternehmen ergaben übereinstimmend höhere Belastungen für kleine Betriebe und geringere Belastungen für große. Bei arbeitsintensiven Unternehmungen wurden höhere Belastungen …

      Sachgebiete