Direkt zum Inhalt

Anschaffungskosten

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Definition: Aufwendungen bzw. Kosten, die geleistet werden, um einen Vermögensgegenstand zu erwerben und ihn in einen betriebsbereiten Zustand zu versetzen, soweit sie dem Vermögensgegenstand einzeln zugeordnet werden können (§ 255 I HGB).

    2. Bestandteile: Anschaffungspreis eines Vermögensgegenstands zzgl. Anschaffungsnebenkosten (z.B. Maklergebühr, Provisionen, Eingangsfrachten einschließlich Speditionskosten, Rollgeld, Zoll, Transportkosten, bei Maschinen auch Kosten des Einbaus und der Montage, bei Grundstücken zusätzlich Vermessungs-, Notariats- und Gerichtskosten, auch Grunderwerbsteuer). Die Anschaffungskosten mindern sich um Skonti, Rabatte, Preisnachlässe, Zahlungsabzüge (für Subventionen und nicht rückzahlbare Zuschüsse der öffentlichen Hand besteht ein Wahlrecht).

    Beispiele für nachträgliche Anschaffungskosten, die den früheren Anschaffungskosten hinzuzurechnen sind (§ 255 HGB): Erschließungsbeträge für Erstanlage einer Straße oder Erstanschluss an Kanalisation, Abbruchkosten.

    3. Anschaffungskosten sind Grundlage und Obergrenze für die Bewertung in der Handelsbilanz (§ 253 I, II HGB) und der Steuerbilanz (§ 6 EStG). Bei abnutzbaren Wirtschaftsgütern des Anlagevermögens sind die Anschaffungskosten Ausgangspunkt und Grundlage zur Bemessung der Abschreibungen. Werden die Anschaffungskosten um planmäßige Abschreibungen gemindert, so spricht man von fortgeführten Anschaffungskosten bzw. Anschaffungswerten.

    Mindmap Anschaffungskosten Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/anschaffungskosten-29431 node29431 Anschaffungskosten node31208 Abschreibung node29431->node31208 node34982 Eigenkapital node48647 Umschlagshäufigkeit node46919 Wareneinsatz node48647->node46919 node46919->node29431 node49526 Teilwert node49278 Umlaufvermögen node34541 immaterielles Wirtschaftsgut node34541->node29431 node34541->node49526 node34541->node49278 node28473 Anlagevermögen node34541->node28473 node36857 Firmenwert node34541->node36857 node40705 kalkulatorische Zinsen node40705->node28473 node28473->node29431 node28473->node34982 node28473->node31208 node28473->node36857 node38788 Niederstwertprinzip node31208->node38788 node33703 Gewinn- und Verlustrechnung ... node31208->node33703 node49874 Vermögensgegenstand node31477 Bilanz node31477->node36857 node38991 Kapitalgesellschaften node36857->node29431 node36857->node49874 node36857->node38991 node38788->node28473 node43215 sonstige betriebliche Aufwendungen node43215->node31208 node27867 Bruttoinlandsprodukt (BIP) node27867->node31208 node29673 Bruttorechnung node29673->node46919
    Mindmap Anschaffungskosten Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/anschaffungskosten-29431 node29431 Anschaffungskosten node31208 Abschreibung node29431->node31208 node28473 Anlagevermögen node29431->node28473 node36857 Firmenwert node36857->node29431 node34541 immaterielles Wirtschaftsgut node34541->node29431 node46919 Wareneinsatz node46919->node29431

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete

    Interne Verweise