Direkt zum Inhalt

Anlagengitter

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Begriff für den nach Handelsrecht erstellten Anlagespiegel (§ 268 II HGB).

    1. Methode: Ausgehend von den gesamten Anschaffungskosten oder Herstellungskosten sind Zugänge, Abgänge, Umbuchungen und Zuschreibungen des Geschäftsjahres sowie kumulierte Abschreibungen (Abschreibungen aus Vorjahren und des Geschäftsjahres) in ihrer gesamten Höhe aufzuführen. Abschreibungen des Geschäftsjahres sind entweder in der Bilanz bei dem betreffenden Posten zu vermerken oder im Anhang in einer der Gliederung des Anlagevermögens entsprechenden Aufgliederung anzugeben. Damit wird die in angelsächsischen Ländern übliche sog. direkte Bruttomethode vorgeschrieben: Die erste Spalte des Anlagengitters enthält während der gesamten Nutzungsdauer die historischen Anschaffungs- oder Herstellungskosten, die erst beim mengenmäßigen Ausscheiden aus dem Anlagengitter herausgenommen werden. Die kumulierten Abschreibungen werden aktivisch abgesetzt und die Zuschreibungen wieder hinzugerechnet, somit gehen in die Endspalte Nettowerte ein. Die Reihenfolge der Spalten im Anlagengitter ist nicht vorgeschrieben.

    2. Die Erstellung des Anlagengitters ist für alle nicht kleinen Kapitalgesellschaften (vgl. § 274a Nr. 1 HGB und Größenklassen) verbindlich und bezieht sich auf die einzelnen Posten des Anlagevermögens.

    Beispiel eines Anlagengitters nach § 268 II HGB: Vgl. Abbildung „Anlagengitter”.

    Mindmap Anlagengitter Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/anlagengitter-31037 node31037 Anlagengitter node36548 Größenklassen node31037->node36548 node29431 Anschaffungskosten node31037->node29431 node41897 Kennzahlen node30674 Bilanzanalyse node41897->node30674 node41412 Konzernabschluss node41890 Jahresabschluss node41890->node36548 node36548->node41412 node33703 Gewinn- und Verlustrechnung ... node36548->node33703 node46164 Rechnungslegung node36548->node46164 node44120 Sonderposten mit Rücklagenanteil node34957 indirekte Abschreibung node44120->node34957 node28466 direkte Abschreibung node34957->node31037 node34957->node28466 node48135 Wertberichtigungen node34957->node48135 node32782 Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung ... node45028 Rentabilität node28473 Anlagevermögen node29431->node28473 node31208 Abschreibung node29431->node31208 node30674->node31037 node30674->node32782 node30674->node33703 node30674->node45028 node48135->node31037 node40103 kumulierte Abschreibungen node40103->node31037 node40103->node48135 node34541 immaterielles Wirtschaftsgut node34541->node29431 node36857 Firmenwert node36857->node29431
    Mindmap Anlagengitter Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/anlagengitter-31037 node31037 Anlagengitter node29431 Anschaffungskosten node31037->node29431 node36548 Größenklassen node31037->node36548 node40103 kumulierte Abschreibungen node40103->node31037 node30674 Bilanzanalyse node30674->node31037 node34957 indirekte Abschreibung node34957->node31037

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete