Direkt zum Inhalt

Digital-Supply-Chain-Management

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Definition: Digital-Supply-Chain-Management, Digitales Supply-Chain-Management oder Digitales Lieferkettenmanagement integriert alle Material-, Produkt-, Personen- und Informationsflüsse über verschiedene Logistikkanäle hinweg vom Rohstoff bis zum Endkunden mithilfe von Informations- und Kommunikationstechnologien, um die Effizienz in Bezug auf Kosten, Synergien und Nachhaltigkeit und die Effektivität bezüglich der Erfüllung von Kundenerwartungen (z. B. einer nahtlosen Kundenerfahrung) und damit Umsätze zu erhöhen. Digital-Supply-Chain-Management bedient sich der Technologien der Logistik 4.0 und ermöglicht Supply-Chain-Visibility, Omni-Channel-Management und Fulfillment.

    2. Hintergrund: Ursprünglich wurde der Begriff für die Beschaffung, Herstellung und Distribution digitaler Produkte wie z. B. Musik, Videos und digitaler Medien verwendet, wurde aber mittlerweile auf physische Güter erweitert. Digital-Supply-Chain-Management kann helfen, physische Güterflüsse teilweise durch Informationsflüsse zu ersetzen oder zu vermeiden, indem z. B. Echtzeitinformationen über Lagerbestände an verschiedenen Orten (Virtual-Warehouse) oder 3D-Druck genutzt werden.

    3. Forschung: Die Literatur zu Digital-Supply-Chain-Management untersucht bislang hauptsächlich den Einzelhandel und Einzelaspekte der digitalen Lieferkette, v. a. Lagerbestände und ihre Sichtbarkeit (Visibility), Prognosen, Lieferzeiten, Kapazitäten, Electronic-Fulfillment, Preisgestaltung im Internet, Multi-Channel, Omni-Channel, Kundenkommunikation, -verhalten und –wahrnehmungen in verschiedenen Kanälen, E-Commerce, E-Service, E-Loyalty und die Effizienz verschiedener Vertriebskanäle sowie Digitalisierung und IT-Integration.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Digital-Supply-Chain-Management Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/digital-supply-chain-management-54202 node54202 Digital-Supply-Chain-Management node54201 Omni-Channel-Management node54202->node54201 node33138 Effektivität node54202->node33138 node41203 Nachhaltigkeit node54202->node41203 node35160 Effizienz node54202->node35160 node39327 Kosten node54202->node39327 node49340 Unternehmer node36965 Marketing-Mix node54530 Handel 4.0 node54530->node54201 node54201->node36965 node27279 Computer Supported Cooperative ... node27279->node33138 node27721 Compliance node33138->node27721 node33138->node35160 node53729 Erneuerbare Energien node53729->node41203 node52295 Bundesarbeitskreis Umweltbewusstes Management ... node52295->node41203 node41203->node49340 node45483 Softwarequalität node35160->node45483 node43215 sonstige betriebliche Aufwendungen node43215->node39327 node43495 Personalcontrolling node43495->node39327 node40911 Leistung node40911->node39327 node30171 Abgrenzung node39327->node30171 node45663 Produktionskorrespondenz node45663->node35160 node54077 Cyber-physische Systeme node54077->node33138 node54077->node35160 node54478 Customer Experience Management node54478->node54201
      Mindmap Digital-Supply-Chain-Management Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/digital-supply-chain-management-54202 node54202 Digital-Supply-Chain-Management node35160 Effizienz node54202->node35160 node39327 Kosten node54202->node39327 node41203 Nachhaltigkeit node54202->node41203 node33138 Effektivität node54202->node33138 node54201 Omni-Channel-Management node54202->node54201

      News SpringerProfessional.de

      • Persönlichkeit und Motivation müssen stimmen

        Beim Besetzen vakanter Stellen achten Vertriebsleiter oft stärker auf die fachliche Qualifikation der Bewerber als auf deren Persönlichkeit und Motivation. Michael Schwartz, Leiter des Instituts für integrale Lebens- und Arbeitspraxis in Esslingen, erläutert, warum diese beiden Faktoren im Vertrieb so wichtig sind.

      • Neue Recruitingstrategien gegen den Fachkräftemangel

        Für den deutschen Mittelstand wird der Fachkräftemangel zum Geschäftsrisiko, zeigen Studien. Und die Situation soll sich noch verschärfen. Höchsten Zeit also, bei der Personalbeschaffung neue Weg zu gehen, so Gastautor Steffen Michel. 

      • Weniger IPO-Prospekt, dafür mehr Anlegerschutz

        Wer sich bislang per Börsengang Geld am Kapitalmarkt besorgen wollte, musste einen aufwendigen Prospekt erstellen. Eine Neuregelung sorgt jetzt bei kleineren IPOs (Initial Public Offering) für Abhilfe. Wie die Voraussetzungen aussehen, erklärt Rechtsanwalt Jörg Baumgartner in seinem Gastbeitrag.

      • Whatsapp startet Business-Offensive

        Im Servicefall können Verbraucher einige Unternehmen bereits über den Messenger-Dienst Whatsapp kontaktieren. Doch was passiert, wenn der Kundenservice Nachrichten initiativ versendet? Ein neues Business-Tool soll genau das ermöglichen.

      • Kundennutzenmodelle im B2B-Vertrieb von E-Marktplätzen

        Elektronische B2C-Marktplätze müssen ihre über Jahre errungene dominante Marktstellung in Gewinne umzumünzen, ohne ihre Marktstellung zu gefährden. Dazu gehört, Preise für langjährige Händler drastisch zu erhöhen. Kundennutzenmodelle spielen dabei eine wichtige Rolle.

      • "Belastete Geschäftsmodelle sind meistens nicht genug innoviert"

        Der ehemalige Roland-Berger-Krisenberater Thomas Knecht hat an der Spitze von Hellmann den Turnaround des weltweiten Logistikers geschafft. Branche und Wirtschaft fordert er zu mehr Wachsamkeit auf. Im Interview spricht er über Anpassungsfähigkeit und Insolvenzschutz.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Gerald Oeser
      Fachhochschule Bielefeld, Fachbereich Wirtschaft und Gesundheit
      Professor für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Produktions- und Logistikmanagement

      Bücher

      McIntire, M. J.: Supply Chain Visibility: From Theory to Practice
      2014

      Zeitschriften

      Agatz, N. A. H./Fleischmann, M./Van Nunen, J. A. E. E.: E-fulfillment and multi-channel distribution – A review
      2008, S. In: European Journal of Operational Research 187 (2): 339–356
      Blanchard, D.: Digital technologies realign the traditional supply chain
      2014, S. In: Industry Week 263 (3): 28–29
      Hessman, T.: The farm, the fork and the factory: Tools of the Digital Supply Chain
      2013, S. In: Industry Week 262 (7): 40
      Hübner, A. H./Kuhn, H./Wollenburg, J.: Last mile fulfilment and distribution in omni-channel grocery retailing: a strategic planning framework
      2016, S. In: International Journal of Retail & Distribution Management 44 (3): 228–247
      Kamal, M. M./Irani, Z.: Analysing supply chain integration through a systematic literature review: A normative perspective
      2014, S. In: Supply Chain Management: An International Journal, 19 (5/6): 523–557
      Plomp, M. G. A./Batenburg, R. S.: Measuring chain digitisation maturity: an assessment of Dutch retail branches
      2010, S. In: Supply Chain Management: An International Journal 15 (3): 227–237
      Swaminathan, J. M./Tayur, S. R.: Models for supply chains in e-business
      2003, S. In: Management Science 49 (10): 1387–1406
      Tan, T. : The digital supply chain
      2008, S. In: Publishers Weekly 255 (18): 10–11
      Xue, L./Zhang, C./Ling, H./Zhao, X.: Risk mitigation in supply chain digitization: System modularity and information technology governance
      2013, S. In: Journal of Management Information Systems, 30 (1): 325–352

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Mit der Digitalisierung ergeben sich zahlreiche neue Möglichkeiten, das komplexe Unterfangen Supply Chain Management in die Praxis zu überführen. Die Frage der Definition und Abgrenzung des Begriffes ist der Startpunkt für die Diskussion.
      New digital technologies are on their way to disrupt nearly all areas of what we call ‘traditional business processes’. Supply chain management (SCM) as a key business priority of almost every manufacturing company finds itself in the center of …
      Value bundles as a customer-focused combination of physical products, services and intangible assets are getting important strategic offerings for companies. Offering value bundles requires a significant integration of customer processes in existing

      Bücher auf springer.com

      versandkostenfrei von springer.com

      Sachgebiete