Direkt zum Inhalt

Distribution

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Inhaltsverzeichnis

    1. Betriebswirtschaftslehre
    2. Volkswirtschaftslehre

    Verteilung.

    Betriebswirtschaftslehre

    Gesamtwirtschaftliche Verteilung der Distributionsobjekte (Waren, Dienstleistungen, Rechte, Entgelte und Informationen). In der Praxis werden häufiger die (engeren) Begriffe Absatz, Vertrieb, Verkauf benutzt. Üblicherweise werden als Distribution alle Prozesse bezeichnet, die zwischen Produzenten und Händlern bis hin zum Endverbraucher (oder direkt zwischen Produzenten und Endverbrauchern) im Absatzkanal ablaufen. Als Redistribution werden die Prozesse vom Konsumenten/Verbraucher über Händler zur Warenrücknahme, zum Recycling oder zur Entsorgung bezeichnet.

    Vgl. auch Distributionswirtschaft.

    Volkswirtschaftslehre

    Unter Distribution versteht man in der VWL die Verteilung von Einkommen bzw. Vermögen auf die Mitglieder der Gesellschaft. Die funktionale Einkommensverteilung betrachtet die Aufteilung der gesamtwirtschaftlichen Einkommen auf Produktionsfaktoren bzw. auf funktionale Einkommensarten (Lohn, Profit, Zins und Rente). Die personelle Einkommensverteilung bezieht sich auf die Distribution der im Wirtschaftsprozess entstandenen Brutto- oder Nettoeinkommen auf Personen bzw. Haushalte. Beide Aspekte sind eng miteinander verbunden, werden aber üblicherweise getrennt analysiert.

    Vgl. auch Verteilungspolitik, Verteilungstheorie.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Distribution Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/distribution-28886 node28886 Distribution node30038 Distributionsobjekte node28886->node30038 node27426 Distributionssystem node28886->node27426 node43991 Produktionsverbindungshandel node34312 Großhandelsunternehmung node43991->node34312 node29823 Absatzweg node29823->node28886 node30054 Absatzkette node30054->node28886 node35348 Handelskette node35348->node28886 node35348->node29823 node35348->node30054 node30363 Ausfuhrhändler node35348->node30363 node50164 Utilitarismus node34985 Gerechtigkeit node50164->node34985 node50994 Verfahrensgerechtigkeit node50994->node34985 node50671 Verteilungspolitik node50671->node28886 node38124 Marktwirtschaft node34985->node28886 node34985->node50671 node34985->node38124 node44128 Ordersatz node44128->node34312 node30038->node27426 node34495 Einkaufsgenossenschaft node35927 Großhandel node34312->node28886 node34312->node34495 node34312->node35927 node26937 Auktion node29728 Börse node37596 Messe node38210 Marktveranstaltungen node38210->node28886 node38210->node26937 node38210->node29728 node38210->node37596
      Mindmap Distribution Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/distribution-28886 node28886 Distribution node30038 Distributionsobjekte node28886->node30038 node38210 Marktveranstaltungen node38210->node28886 node34312 Großhandelsunternehmung node34312->node28886 node34985 Gerechtigkeit node34985->node28886 node35348 Handelskette node35348->node28886

      News SpringerProfessional.de

      • "Das Silicon Valley ist nicht über Nacht entstanden"

        Wenn es ein Digitalisierungs-Mekka gibt, in das deutsche Manager pilgern, ist es das Silicon Valley. Was Unternehmen von den US-Vorreitern lernen und ob sie die 180-Grad-Wende schaffen können, beantworten Sven Grote und Rüdiger Goyk im Gespräch.

      • Utility 4.0 – mehr als eine Worthülse?

        Vierpunktnull auf Teufel komm raus. Kein Themengebiet scheint heute ohne das Zahlenkürzel '4.0' auszukommen. Mit Utility 4.0 ist dieses Phänomen nun auch im Energiesektor angekommen. Zu Recht?

      • Das blaue Jobwunder der Digitalisierung

        Immer mehr Studien prognostizieren, dass die digitale Transformation insgesamt keine Arbeitsplätze kostet. Denn es entstehen auch jede Menge neue Jobs. Die erfordern jedoch andere Kompetenzen.

      • Starke Teams lassen Risiken zu

        "Werde eins mit deinem Projekt", proklamierte vor Jahren eine Baumarktkette. Ein kerniger Slogan, der seine Parallele in einer Google-Studie findet: Teammitglieder die risikobereit in ihrer Aufgabe aufgehen, arbeiten effektiver.

      • "Freibeträge in Abfindungsregelungen wieder einführen"

        Seit 1. Januar gilt die Institutsvergütungsverordnung (IVV). Mit ihr wurden in erster Linie die Anforderungen der Leitlinien der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde EBA für eine solide Vergütungspolitik in deutsches Recht umgesetzt. Wie sich das auf die Personal- und Abfindungsstrategien bei den Banken auswirkt, erklärt Jurist Christoph Abeln im Interview.

      • So teuer wird der Fachkräftemangel

        Dass der Fachkräftemangel die deutsche Wirtschaft bremst, ist nicht neu. Allerdings war bislang nicht klar, wie sehr fehlendes Personal zu Buche schlägt. Einer Studie zufolge drohen bis zum Jahr 2030 wirtschaftliche Schäden in Milliardenhöhe. 

      • KMU zögern bei tiefgreifender Digitalisierung

        Der digitale Wandel wirkt sich auf die gesamte Wertschöpfungskette aus. Viele kleine und mittelständische Unternehmen haben das nicht vollends erkannt, weshalb sie sich auf die Optimierung einzelner interner Prozesse versteifen.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Peter Kenning
      Zeppelin Universität Friedrichshafen
      Inhaber des Lehrstuhls für Marketing, Leiter des Departments CME (Corporate Management & Economics)
      Prof. Dr. Winfried Krieger
      Prof. Krieger Consulting GmbH
      Gründer und Geschäftsführer
      Prof. Dr. Hagen Krämer
      Hochschule Karlsruhe, Fakultät für Wirtschaftswissenschaften
      Professor für Economics (Volkswirtschaftslehre)

      Bücher

      Atkinson, Anthony B.: Inequality: What Can Be Done?
      Cambridge, MA; London, 2015
      Krämer, Hagen: Distribution
      2017, S. in: Görres-Gesellschaft und Herder Verlag (Hrsg.), Staatslexikon, 8. Auflage, S. 781-783.

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      This paper presents a new approach for solving the rearrangement of the unbalanced distribution network. Objectives such as reducing power losses, improving the voltage profile and increasing the voltage stability index of the system are also …
      In recent years, alternative forms of consumption in conventional food systems have emerged across the world. Specifically, the concept of short food supply chains advocates consumption of local products and distribution with maximum one (or …
      Smart power solution is the need of the hour for efficient power Distribution. Though abundant solar energy is being tapped, the absence of economical storage device has become a bottleneck to meet the peak power demand from 6 to 10 AM and 6 to 10 …

      Sachgebiete