Direkt zum Inhalt

Handelswissenschaft

Definition

Wissenschaft vom Handel im funktionellen Sinn.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Begriff: Wissenschaft vom Handel im funktionellen Sinn. Im Mittelpunkt steht die Frage, auf welche Weise der Handel dazu beiträgt, die zwischen Produktion und Konsum bestehenden räumlichen, zeitlichen, quantitativen und qualitativen Spannungen abzubauen.

    2. Teilgebiete: a) Gesamtwirtschaftliche Betrachtung: Welthandel, Rohstoffhandel, Rohstoffhandelsabkommen, Beschränkungen des Freihandels, Handelsströme, internationaler Handel, Import-, Exporthandel, Marktordnungen, Institutionen der Distribution von Waren, Konzentration und Kooperation im Handel, Binnenhandelspolitik einschließlich der handelsgerichteten Wettbewerbspolitik und -rechtsprechung (in der EU und in der Bundesrepublik Deutschland).

    b) Einzelwirtschaftliche Betrachtung: Führung von Handelsbetrieben, Handelsmanagement, d.h. betriebswirtschaftliche Analyse sämtlicher unternehmenspolitischen Entscheidungen in allen Funktionsbereichen eines Handelsbetriebes. Während die ältere Handlungswissenschaft die gesamt- und einzelwirtschaftlichen Teilgebiete nahezu gleichgewichtig betonte, wird in der heutigen Handelsbetriebslehre, einer Institutionenlehre der betriebswirtschaftlichen Ausbildung, vielfach der einzelwirtschaftliche Aspekt, v.a. das Handelsmarketing, gegenüber der Institutionenlehre bes. betont.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Handelswissenschaft Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/handelswissenschaft-33171 node33171 Handelswissenschaft node31922 Handelsmanagement node33171->node31922 node31976 Handelsmarketing node33171->node31976 node33725 Handelsbetriebslehre node33171->node33725 node35491 Handel node33171->node35491 node28886 Distribution node33171->node28886 node38423 kooperative Gruppen des ... node31922->node38423 node31922->node35491 node49748 Warenwirtschaftssystem (WWS) node49748->node31976 node28501 Absatzpreispolitik node39435 Marketing node31976->node28501 node31976->node39435 node32612 Handelsbetrieb node33725->node31922 node33725->node32612 node33725->node35491 node34985 Gerechtigkeit node34985->node28886 node37436 Katalog E node35491->node37436 node34312 Großhandelsunternehmung node34312->node28886 node38210 Marktveranstaltungen node38210->node28886 node30038 Distributionsobjekte node28886->node30038 node51977 Institutionelle BWL node51977->node35491 node54080 Wirtschaft node54080->node35491 node40311 Limitrechnung node40311->node35491 node44204 Standortpolitik node44204->node31976
      Mindmap Handelswissenschaft Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/handelswissenschaft-33171 node33171 Handelswissenschaft node35491 Handel node33171->node35491 node28886 Distribution node33171->node28886 node31922 Handelsmanagement node33171->node31922 node33725 Handelsbetriebslehre node33171->node33725 node31976 Handelsmarketing node33171->node31976

      News SpringerProfessional.de

      • Verantwortungsvolle Chefs haben mehr Stress

        Ein Chef, der sich seiner Verantwortung im Job bewusst ist, führt ein stressbelastetes Dasein. Zumindest, wenn er sich in einer gehobenen Machtposition befindet. Das haben Wissenschafter herausgefunden.

      • Dax-Vorstände verdienen noch mehr

        Wenn etwas die Gemüter erhitzt, dann sind es immer wieder die exorbitanten Bezüge von Vorständen und Aufsichtsräten von Unternehmen. Eine aktuelle Studie gibt der Diskussion neue Nahrung. Demnach bekommen die CEOs von der Post, Heidelberg Cement, Adidas und Daimler unglaubliche Summen. 

      • Enterprise Social Networks fördern Innovationen

        Der digitale Reifegrad deutschsprachiger Unternehmen verbessert sich zusehends. In allen Bereichen haben digitale Prozesse mittlerweile die analogen Formen der Zusammenarbeit überholt. Doch es gibt noch viel zu tun.

      • Konsequent digital steigert die Profite

        Je intensiver Unternehmen digitalisiert sind, desto höher ist ihr Gewinnwachstum. Allerdings braucht es dazu konsequente Strategien und den Willen zum Wandel auf allen Ebenen.

      • Warum Manager die Macht der Controller fürchten

        Die Rolle des Controllers verändert sich. Er soll gerade als Unterstützung im strategischen Bereich an Einfluss gewinnen. Doch noch ist nicht jeder Manager bereit, den Controller als Sparringspartner zu sehen.

      • So viele befriste Arbeitsverträge wie nie

        Es gibt viel zu tun für die Bundesregierung – auch beim Thema befristete Arbeitsverträge. Denn deren Zahl hat im Jahr 2017 ein Rekordhoch erreicht. Bei der Hälfte fehlt sogar der sachliche Grund.

      • Facebook und VW stehen nicht für Werte

        Cambridge Analytica bei Facebook und die nicht endende Abgasaffäre bei Volkswagen haben das Image beider Unternehmen schwer geschädigt. Verbraucher wissen nicht mehr, welcher Ethik sie folgen. Ein Gastbeitrag von Jan Döring.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Alexander Hennig
      Duale Hochschule Baden-Württemberg Mannheim
      Professor für Handelsmanagement
      Prof. Dr. Willy Schneider
      Duale Hochschule Baden-Württemberg Mannheim
      Studiengang BWL-Handel
      Professor

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Der Überblick über Fehlentwicklungen und Wertewandel hat Gefahren, der Überblick über die kulturellen Bezüge des Handels hat Chancen für die Handelswissenschaft erkennen lassen. Beides begründet die Notwendigkeit einer Neuorientierung durch …
      Analysiert man die Entwicklung der Distributionswissenschaft auf der einen und die der Handelswissenschaft auf der anderen Seite, so stellt man zwar fest, dass es zwischen beiden eine Reihe von Gemeinsamkeiten gibt, dass aber zugleich beide Forschung
      Der Beitrag fragt nach dem Pacioli‐Bild in deutscher Betriebswirtschaftslehre und italienischer Economia Aziendale und untersucht deren Narrative auf einer breiten Basis ideengeschichtlicher Werke beider Länder. Methodisch wird eine synchronische …

      Sachgebiete