Direkt zum Inhalt

Handel

Definition: Was ist "Handel"?

Handel übernimmt die Aufgabe, räumliche, zeitliche, qualitative und quantitative Spannungen zwischen der Produktion und der Konsumtion auszugleichen.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon
    In einer arbeitsteiligen Volkswirtschaft übernimmt der Handel die Aufgabe, räumliche, zeitliche, qualitative und quantitative Spannungen zwischen der Produktion und der Konsumtion auszugleichen. In diesem weit gefassten Verständnis ist jeder Austausch von Gütern- und Dienstleistungen Handel bzw. Distribution, unabhängig davon, welche Betriebe ihn durchführen. Unterscheiden kann man zwischen Handel im funktionellen und im institutionellen Sinn. Funktioneller Handel liegt vor, „wenn Marktteilnehmer Güter, die sie i.d.R. nicht selbst be- oder verarbeiten (Handelswaren; Manipulationen wie z. B. Sortieren, Mischen, Abpacken gelten dabei nicht als Be- oder Verarbeitung), von anderen Marktteilnehmern beschaffen und an Dritte absetzen“ (Katalog E.). Dies können z.B. auch Produktions-, Handwerks- und Landwirtschaftsbetriebe sein, die Handelswaren zukaufen, um ihr Absatzprogramm anzureichern. Betrachtet man diejenigen Betriebe, die sich überwiegend mit Handel im funktionellen Sinn befassen, spricht man von Handel im institutionellen Sinn. Im Mittelpunkt des institutionenorientierten Ansatzes steht demnach das Bemühen, empirisch vor­kommende Organisationsformen des Handels zu beschreiben und zu klassifizieren. In der Amtlichen Statistik wird eine Unternehmung oder ein Betrieb dann dem Handel zugeordnet, wenn aus der Handelstätigkeit eine größere Wertschöpfung resultiert als aus einer zweiten oder aus mehreren sonstigen Tätigkeiten.
    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "Handel"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap Handel Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/handel-35491 node35491 Handel node35170 Geschäftsfähigkeit node35599 Gewerbe node35170->node35599 node29431 Anschaffungskosten node30913 Beschaffung node40311 Limitrechnung node40311->node35491 node40311->node29431 node40311->node30913 node33567 Handelswaren node40311->node33567 node38325 Kooperationsformen des Handels node28886 Distribution node36571 GmbH & Co. ... node32612 Handelsbetrieb node32612->node35491 node32612->node38325 node32612->node28886 node32612->node36571 node34627 Gesellschaft bürgerlichen Rechts ... node36584 Gewerbebetrieb node36584->node35599 node35599->node35491 node35599->node34627 node54080 Wirtschaft node54080->node35491 node34752 Homo oeconomicus node54080->node34752 node28662 Dienstleistungen node54080->node28662 node30493 direkter Vertrieb node28647 Absatzmittler node33555 Einzelhandel node28647->node33555 node27259 Betriebsformen des Handels node27259->node33555 node33555->node35491 node33555->node30493 node122433 Lockdown node122433->node54080 node54195 Digitalisierung node54195->node54080
    Mindmap Handel Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/handel-35491 node35491 Handel node54080 Wirtschaft node54080->node35491 node33555 Einzelhandel node33555->node35491 node35599 Gewerbe node35599->node35491 node32612 Handelsbetrieb node32612->node35491 node40311 Limitrechnung node40311->node35491

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete