Direkt zum Inhalt

Materialwirtschaft

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Begriff: Materialwirtschaft i.e.S. umfasst die Aufgabe der Versorgung der Produktion mit Material (Beschaffung). I.w.S. werden ihr die Gesamtheit aller materialbezogenen Funktionen zugeordnet, dazu gehören alle diejenigen Funktionen, die sich mit der Versorgung des Betriebes und der Steuerung des Materialflusses durch die Fertigung bis hin zur Auslieferung der Fertigerzeugnisse befassen.

    2. Objekte: Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe, Zulieferteile, Handelswaren sowie Abfälle.

    3. Die Aufgaben der Materialwirtschaft sind technischer Natur (Bereitstellung der benötigten Güter und Dienstleistungen in der erforderlichen Art, Menge und Qualität zur rechten Zeit am rechten Ort) und betriebswirtschaftlich-organisatorischer Natur, d.h., die Wirtschaftlichkeit der Bereitstellung ist zu optimieren (materialwirtschaftliches Optimum).

    Zur Erreichung dieses materialwirtschaftlichen Optimums sind eine Reihe interdependenter Teilaufgaben zu lösen, z.B. Bedarfsermittlung, Disposition, Bestellmengenplanung, Wareneingangskontrolle, Lagerung und innerbetrieblicher Transport.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Materialwirtschaft Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/materialwirtschaft-37023 node37023 Materialwirtschaft node30913 Beschaffung node37023->node30913 node28972 Abfall node48852 Zeitwirtschaft node42402 Produktionsprogrammplanung node45802 Produktionsplanung node45802->node37023 node45802->node48852 node45802->node42402 node37079 Kapazitätsterminierung node45802->node37079 node38670 Just in Time ... node45203 Sekundärbedarf node49420 Werkstoffe node31564 Bereitstellungsprinzipien node31564->node37023 node31564->node38670 node31564->node45203 node31564->node49420 node45972 Recyclingbörse node40672 Kuppelprodukte node29079 Abfallwirtschaft node29079->node37023 node29079->node28972 node29079->node45972 node29079->node40672 node39253 Informations- und Kommunikationssysteme ... node30913->node39253 node36810 E-Procurement node30913->node36810 node31399 Bedarfsauflösung node28775 ABC-Analyse node31399->node28775 node30155 ABC-Klassifizierung node30155->node28775 node38068 Make or Buy node28775->node37023 node28775->node38068 node28127 beschaffungspolitisches Instrumentarium node28127->node30913 node28118 Beschaffungsbudget node28118->node30913
      Mindmap Materialwirtschaft Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/materialwirtschaft-37023 node37023 Materialwirtschaft node30913 Beschaffung node37023->node30913 node28775 ABC-Analyse node28775->node37023 node29079 Abfallwirtschaft node29079->node37023 node31564 Bereitstellungsprinzipien node31564->node37023 node45802 Produktionsplanung node45802->node37023

      News SpringerProfessional.de

      • Utility 4.0 – mehr als eine Worthülse?

        Vierpunktnull auf Teufel komm raus. Kein Themengebiet scheint heute ohne das Zahlenkürzel '4.0' auszukommen. Mit Utility 4.0 ist dieses Phänomen nun auch im Energiesektor angekommen. Zu Recht?

      • Das blaue Jobwunder der Digitalisierung

        Immer mehr Studien prognostizieren, dass die digitale Transformation insgesamt keine Arbeitsplätze kostet. Denn es entstehen auch jede Menge neue Jobs. Die erfordern jedoch andere Kompetenzen.

      • Starke Teams lassen Risiken zu

        "Werde eins mit deinem Projekt", proklamierte vor Jahren eine Baumarktkette. Ein kerniger Slogan, der seine Parallele in einer Google-Studie findet: Teammitglieder die risikobereit in ihrer Aufgabe aufgehen, arbeiten effektiver.

      • "Freibeträge in Abfindungsregelungen wieder einführen"

        Seit 1. Januar gilt die Institutsvergütungsverordnung (IVV). Mit ihr wurden in erster Linie die Anforderungen der Leitlinien der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde EBA für eine solide Vergütungspolitik in deutsches Recht umgesetzt. Wie sich das auf die Personal- und Abfindungsstrategien bei den Banken auswirkt, erklärt Jurist Christoph Abeln im Interview.

      • So teuer wird der Fachkräftemangel

        Dass der Fachkräftemangel die deutsche Wirtschaft bremst, ist nicht neu. Allerdings war bislang nicht klar, wie sehr fehlendes Personal zu Buche schlägt. Einer Studie zufolge drohen bis zum Jahr 2030 wirtschaftliche Schäden in Milliardenhöhe. 

      • KMU zögern bei tiefgreifender Digitalisierung

        Der digitale Wandel wirkt sich auf die gesamte Wertschöpfungskette aus. Viele kleine und mittelständische Unternehmen haben das nicht vollends erkannt, weshalb sie sich auf die Optimierung einzelner interner Prozesse versteifen.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Winfried Krieger
      Prof. Krieger Consulting GmbH
      Gründer und Geschäftsführer

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Werden im Bereich „Materialwirtschaft“ alle hier erwähnten und für Sie zutreffenden Empfehlungen umgesetzt, ist nicht nur Ihre Produktion, sondern sind in der Folge auch Ihre Kunden warenmäßig bestens versorgt, zudem tragen ein gezieltes Einkaufen …
      Bedeutung der Materialwirtschaft erklären können Verstehen der einzelnen Bereiche der Materialwirtschaft Lagerstrategien differenziert betrachten …

      Sachgebiete