Direkt zum Inhalt

Produktion

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Inhaltsverzeichnis

    1. Betriebswirtschaftslehre
    2. Volkswirtschaftslehre

    Betriebswirtschaftslehre

    Erzeugung, Fertigung, Herstellung. 1. Begriff: a) Prozess der zielgerichteten Kombination von Produktionsfaktoren (Input) und deren Transformation in Produkte (Erzeugnisse, Output).

    b) In der ingenieurwissenschaftlichen Literatur wird der Terminus Fertigung für die zusammenbauende Produktion und der Terminus Erzeugung für die chemische Produktion verwendet; in der betriebswirtschaftlichen Literatur synonym.

    2. Produktion ist Gegenstand der Produktionstheorie sowie der Produktionsplanung.

    3. Formen der Produktion: Produktionstypen.

    Vgl. auch internationale Produktion.

    Volkswirtschaftslehre

    Kombination von Produktionsfaktoren (Arbeitskraft, Kapital, Energie, Rohstoffe etc.) zur Herstellung von Gütern (einschließlich Dienstleistungen). Produktion wird wegen der Knappheit der Güter vorgenommen, führt überwiegend zur Arbeitsteilung und damit zur Notwendigkeit der Koordination. Produktionstheorie ist Gegenstand sowohl der Makroökonomik als auch der Mikroökonomik.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Produktion Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/produktion-42040 node42040 Produktion node46645 Produktionstheorie node46645->node42040 node45920 Second Best node49952 Theorie des Zweitbesten node45920->node49952 node34801 externer Effekt node50000 Wohlfahrtsökonomik node49952->node42040 node49952->node34801 node49952->node50000 node34966 Handelsablenkung node49952->node34966 node40098 normale Kapazität node50491 wirtschaftliche Kapazität node40098->node50491 node32566 Fertigungsprogramm node45678 Stückkosten node50491->node42040 node50491->node32566 node50491->node45678 node48345 Umweltpolitik node40672 Kuppelprodukte node54555 Roboterphilosophie node54555->node42040 node45117 Recht node54555->node45117 node53895 Philosophie node54555->node53895 node54198 Robotik node54555->node54198 node47196 Wissen node54555->node47196 node51152 Umweltwirkungen der Produktion node51152->node42040 node51152->node46645 node51152->node48345 node51152->node40672 node34620 Gutenberg-Produktionsfunktion node48317 Verbrauchsfaktoren node34620->node48317 node43754 Potenzialfaktoren node45598 Produktionsfaktoren node45598->node42040 node48317->node42040 node48317->node43754 node48317->node45598 node34966->node42040
      Mindmap Produktion Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/produktion-42040 node42040 Produktion node54555 Roboterphilosophie node54555->node42040 node48317 Verbrauchsfaktoren node48317->node42040 node51152 Umweltwirkungen der Produktion node51152->node42040 node50491 wirtschaftliche Kapazität node50491->node42040 node49952 Theorie des Zweitbesten node49952->node42040

      News SpringerProfessional.de

      • Nachfolger verzweifelt gesucht

        So viele Unternehmen wie noch nie sind auf Nachfolgersuche. Gleichzeitig geht die Schere zwischen Übergabewilligen und Übernahmeinteressenten immer weiter auseinander. Woran es liegt und was Unternehmer tun können.

      • Unternehmen profitieren von Corporate Volunteering

        Engagieren sich Mitarbeiter freiwillig für das Gemeinwohl, profitieren nicht nur gemeinnützige Organisationen und Gesellschaft davon, sondern auch Unternehmen. Wie Corporate Volunteering geplant und in der Unternehmensstrategie verankert wird.

      • Was Bewerber garantiert abschreckt

        Sie sollen Status symbolisieren und modern daher kommen, erreichen aber das genaue Gegenteil. Arbeitsuchende empfinden englische Jobtitel häufig als unnötig aufgebläht. Keep ist simple, ist der bessere Anglizismus im Recruiting.

      • Big Brother im Büro

        Die totale Überwachung von Mitarbeitern ist längst keine negative Utopie mehr, wie sie George Orwell oder Dave Eggers in ihren Romanen heraufbeschwören. Unternehmen können bereits jetzt die Aktivitäten ihrer Angestellten rundum erfassen. Wissenschaftler warnen vor Missbrauch.

      • Private Equity in Deutschland boomt

        Unternehmen günstig kaufen und mit Gewinn verkaufen. Das ist das Konzept von Private Equity-Gesellschaften. Sie sind in Deutschland nach wie vor sehr aktiv, wie eine aktuelle Studie zeigt.

      • Zu wenig Innovation vor lauter Transformation

        Im BCG-Innovations-Ranking 2018 liegen US- und Digitalunternehmen klar vorn. Deutsche Firmen sind erst ab Platz 21 zu finden. Doch was hemmt hierzulande eigentlich die Innovationskraft?

      • Talentierte Mitarbeiter finden und binden

        Im hart gewordenen "War for Talents", in dem Fachkräfte begehrter denn je sind, vergessen Unternehmen offenbar, auf die internen Talente zu setzen. Dabei schlummern in der Belegschaft oft ungeahnte Potenziale.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Kai-Ingo Voigt
      Univ. Erlangen-Nürnberg,
      Fachbereich Wirtschaftswissenschaften,
      Lehrstuhl für Industriebetriebslehre
      Ordentlicher Professor
      Prof. Dr. Marion Steven
      Ruhr-Universität Bochum,
      Lehrstuhl für Produktionswirtschaft,
      Fakultät für Wirtschaftswissenschaft
      Lehrstuhlinhaberin
      Prof. Dr. Dirk Piekenbrock
      Duale Hochschule Baden-Württemberg
      seit Juni 2008 im Ruhestand

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      China hat sich in den letzten Jahrzehnten von einem Agrarland zu einer Industrienation entwickelt. Dieser Trend geht mit der Entwicklung von Fachkräften und neuen Kompetenzen einher. Eine wichtige Bedingung für Unternehmen ist die Herstellung …
      Die Deutsche Gesellschaft für Qualität und das Fraunhofer IOSB haben gemeinsam ein spezielles Weiterbildungsangebot im Bereich Industrie 4.0 entwickelt. Die realistische Simulation von Cyberangriffen auf Industrieanlagen bietet dabei einen hohen Praxisbezug.
      Die Beitragsautoren dieses Sammelbandes erforschen, diskutieren und validieren den Einsatz zukunftsorientierter Produktionsmethoden zur Gestaltung nachhaltiger Wertschöpfungsnetzwerke. Vor dem Hintergrund zunehmender globaler Umweltrisiken und …

      Sachgebiete

      Interne Verweise