Direkt zum Inhalt

Wertschöpfungskreis

Definition

Der Wertschöpfungskreis (Wertschöpfung) ist eine Weiterentwicklung der Wertkette von Porter.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Begriff: Der Wertschöpfungskreis (Wertschöpfung) ist eine Weiterentwicklung der Wertkette von Porter. Zu den primären Funktionsbereichen zählen die Beschaffung, die Produktion, der Absatz und die Entsorgung. Die werden durch die sekundären Aktivitäten Forschung und Entwicklung, Logistik, Personal/ Organisation, Marketing und Controlling ergänzt. Die einzelnen Wertschöpfungsstufen sind nun hinsichtlich ihrer Bedeutung für die Integration ökologischer Aspekte zu untersuchen.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Wertschöpfungskreis Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/wertschoepfungskreis-52337 node52337 Wertschöpfungskreis node36597 Entsorgung node52337->node36597 node29637 Absatz node52337->node29637 node50306 Wertschöpfung node52337->node50306 node42040 Produktion node52337->node42040 node30913 Beschaffung node52337->node30913 node51152 Umweltwirkungen der Produktion node51152->node42040 node29118 City-Logistik node29118->node36597 node29079 Abfallwirtschaft node29079->node36597 node28972 Abfall node36597->node28972 node28704 Delisting node28704->node29637 node28170 Absatzpotenzial node28170->node29637 node48634 Umsatz node48087 Unternehmen node29637->node48634 node29637->node48087 node50491 wirtschaftliche Kapazität node50491->node42040 node48317 Verbrauchsfaktoren node48317->node42040 node28910 Bruttowertschöpfung node50306->node28910 node54555 Roboterphilosophie node54555->node42040 node28127 beschaffungspolitisches Instrumentarium node28127->node30913 node28118 Beschaffungsbudget node28118->node30913 node39253 Informations- und Kommunikationssysteme ... node36810 E-Procurement node30913->node39253 node30913->node36810 node53995 Wertschätzendes Management node53995->node50306 node54080 Wirtschaft node54080->node50306 node50704 Value Added node50704->node50306 node29125 Ausschussverwertung node29125->node36597
      Mindmap Wertschöpfungskreis Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/wertschoepfungskreis-52337 node52337 Wertschöpfungskreis node50306 Wertschöpfung node52337->node50306 node30913 Beschaffung node52337->node30913 node42040 Produktion node52337->node42040 node29637 Absatz node52337->node29637 node36597 Entsorgung node52337->node36597

      News SpringerProfessional.de

      • "Freibeträge in Abfindungsregelungen wieder einführen"

        Seit 1. Januar gilt die Institutsvergütungsverordnung (IVV). Mit ihr wurden in erster Linie die Anforderungen der Leitlinien der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde EBA für eine solide Vergütungspolitik in deutsches Recht umgesetzt. Wie sich das auf die Personal- und Abfindungsstrategien bei den Banken auswirkt, erklärt Jurist Christoph Abeln im Interview.

      • So teuer wird der Fachkräftemangel

        Dass der Fachkräftemangel die deutsche Wirtschaft bremst, ist nicht neu. Allerdings war bislang nicht klar, wie sehr fehlendes Personal zu Buche schlägt. Einer Studie zufolge drohen bis zum Jahr 2030 wirtschaftliche Schäden in Milliardenhöhe. 

      • KMU zögern bei tiefgreifender Digitalisierung

        Der digitale Wandel wirkt sich auf die gesamte Wertschöpfungskette aus. Viele kleine und mittelständische Unternehmen haben das nicht vollends erkannt, weshalb sie sich auf die Optimierung einzelner interner Prozesse versteifen.

      • Welche Themen CFOs 2018 bewegen

        Die Wirtschaftslage für deutsche Unternehmen ist gut. Dennoch gibt es einige Themen, die CFOs Kopfzerbrechen bereiten. Was steht auf der Agenda der Finanzvorstände ganz oben für die kommenden Monate?

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Edeltraud Günther
      TU Dresden,
      Fak. Wirtschaftswissenschaften,
      LS Betriebswirtschaftslehre insb.
      Betriebliche Umweltökonomie
      Universitätsprofessorin

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Im deutschen Sprachraum ist die Circular Economy (Kreislaufwirtschaft) auf Abfallwirtschaft und Recycling beschränkt. International versteht sie sich jedoch als Prinzip für die Geschäftsmodelle in Wertschöpfungskreisläufen vom Produktdesign über Herstellung und Nutzung bis hin zum Recycling. 
      Gerade mittelständische Unternehmen weisen verschiedenen Studien zufolge noch ein enormes Potential in der Verbesserung ihrer Liquidität und Kapitalkosten auf. Supply Chain Finance (SCF) bietet Ansätze zur Optimierung der Liquidität und der …
      Im Fokus des Forschungsinteresses des Jubilars steht die wertorientierte Unternehmenssteuerung. Diese hat im Zuge der in den achtziger Jahren aufgekommenen Diskussionen um eine Shareholder Value-Maximierung zuerst in börsennotierten Unternehmen …

      Sachgebiete