Direkt zum Inhalt

Bestellprozess

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    rechtlich/organisatorischen Prozessablauf zur Beschaffung von Materialien und Services auf der Basis von Informationen aus der Bedarfsermittlung, Beschaffungsmarktforschung und Einkaufspolitik. Der Bestellprozess setzt sich aus mehreren Teilprozessen zusammen. Durch die Bedarfsmeldung oder Bestellanforderung wird dem Einkäufer die innerbetriebliche Nachfrage übermittelt. Nach Klärung möglicher spezifischer Anforderungen erfolgt die Einholung verschiedener Angebote durch traditionelle Anfragen oder über elektronische Märkte oder elektronische Ausschreibungen. Im Rahmen der Angebotsbearbeitung werden die Angebote auf Übereinstimmung mit internen Anforderungskriterien (z.B. Qualität, Menge, Lieferzeit und Einkaufsbedingungen) geprüft, nach dem Preis-Leistungs-Verhältnis untersucht und miteinander verglichen. Vergabeverhandlungen dienen der Beseitigung von Schwachstellen in den einzelnen Angeboten und bereiten die Bestellentscheidung vor. Die schriftliche Ausführung der Bestellung ermöglicht eine zweifelsfreie, sichere und rechtlich nachweisbare Bestellübermittlung und kann gleichzeitig zur innerbetrieblichen Dokumentation der Bestellung (z.B. für andere von der Bestellung betroffene Abteilungen oder bei Nachfragen) verwendet werden. Übersendet der Lieferant eine Auftragsbestätigung, ist schließlich der Inhalt dieser Bestätigung mit der Bestellung zu vergleichen, um die inhaltlich richtige Auftragsannahme zu kontrollieren. Der Bestellvorgang hat sich durch Nutzung internetbasierter Technologien signifikant verändert.

    Vgl. auch E-Procurement.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Bestellprozess Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/bestellprozess-27659 node27659 Bestellprozess node36483 Einkaufspolitik node27659->node36483 node27906 Beschaffungsmarktforschung node27659->node27906 node30973 Bedarfsermittlung node27659->node30973 node36810 E-Procurement node27659->node36810 node39843 Marktforschung node30100 Bestellkosten node31847 Bestellung node30100->node31847 node38266 Meldebestand node38266->node31847 node31847->node27659 node32991 Finanzpolitik node32991->node36483 node45530 Rahmenvertrag node36483->node45530 node32285 Einkauf node36483->node32285 node38117 Marktanalyse node32285->node27906 node27906->node39843 node27906->node38117 node42620 Primärbedarf node30973->node42620 node45203 Sekundärbedarf node30973->node45203 node46834 Sellside-Marktplatz node46834->node36810 node32185 Electronic Business node32185->node36810 node30913 Beschaffung node30913->node36810 node44343 Stückliste node44343->node30973 node47163 Vertriebsabteilung node47163->node31847
      Mindmap Bestellprozess Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/bestellprozess-27659 node27659 Bestellprozess node30973 Bedarfsermittlung node27659->node30973 node36810 E-Procurement node27659->node36810 node27906 Beschaffungsmarktforschung node27659->node27906 node36483 Einkaufspolitik node27659->node36483 node31847 Bestellung node31847->node27659

      News SpringerProfessional.de

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com

      Sachgebiete