Direkt zum Inhalt

Erfolgsrechnung

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Begriff: Ermittlung des Erfolgs einer wirtschaftenden Institution innerhalb eines Zeitabschnitts (Totalrechnung, Periodenerfolgsrechnung). Die Art der zu erfassenden Rechengrößen hängt von den Zielen der jeweiligen Institution ab.

    a) Erfolgsrechnung für erwerbswirtschaftliche Unternehmen: Im Rahmen des externen Rechnungswesens:
    (1) Vergleich von Anfangs- und Schlusskapital (Eigenkapital- oder Bilanzvergleich): stellt die einfachste Methode dar und ist bes. bei einfacher Buchführung anzuwenden. Die Quellen des Erfolgs sind nicht ersichtlich.
    (2) Gewinn- und Verlustrechnung (GuV): ermöglicht eine genauere Darstellung des Erfolgs: (a) Bruttomethode: berücksichtigt sämtliche Aufwendungen und Erträge; (b) Nettomethode: berücksichtigt nur die Überschussbeträge (nach § 246 II HGB im handelsrechtlichen Jahresabschluss verboten). Im Rahmen des internen Rechnungswesens: Gegenüberstellung von Erlösen und Kosten.

    b) Erfolgsrechnung für gemeinwirtschaftliche Unternehmen: Gegenüberstellung von sozialem Nutzen und sozialen Kosten. Damit verbunden sind erhebliche Messprobleme. (Diese Messprobleme gelten analog für Versuche, für erwerbswirtschaftliche Unternehmen neben dem monetären Erfolg das Ergebnis gesellschaftlicher Wirkungen auszuweisen; Sozialbilanz).

    2. Formen:
    (1) Nach der Vorgehensweise: progressive Erfolgsrechnung und retrograde Erfolgsrechnung;
    (2) nach der Erfolgsberechnung: Gesamtkostenverfahren und Umsatzkostenverfahren.

    Vgl. auch Bruttoerfolgsrechnung, Erfolgsquellenanalyse.

    Mindmap Erfolgsrechnung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/erfolgsrechnung-32348 node32348 Erfolgsrechnung node32667 Ertrag node32348->node32667 node39327 Kosten node32348->node39327 node33703 Gewinn- und Verlustrechnung ... node32348->node33703 node30077 Aufwendungen node32348->node30077 node45598 Produktionsfaktoren node32667->node45598 node32667->node39327 node32667->node33703 node32667->node30077 node28840 Capital Asset Pricing ... node27685 Barwert node39454 Investition node45028 Rentabilität node41465 Investitionsrechnung node41465->node32348 node41465->node28840 node41465->node27685 node41465->node39454 node41465->node45028 node39198 neutrale Aufwendungen node39198->node39327 node34801 externer Effekt node39327->node45598 node39327->node34801 node31208 Abschreibung node33703->node31208 node42560 Produktionsfunktion node50306 Wertschöpfung node42560->node50306 node35399 Geschäftsprozess node35399->node50306 node51589 Corporate Social Responsibility node51589->node50306 node54080 Wirtschaft node54080->node50306 node50306->node32348 node43215 sonstige betriebliche Aufwendungen node43215->node39327 node43215->node33703 node27889 Aktiengesellschaft (AG) node27889->node33703 node34658 Doppelte Buchhaltung node34658->node33703
    Mindmap Erfolgsrechnung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/erfolgsrechnung-32348 node32348 Erfolgsrechnung node33703 Gewinn- und Verlustrechnung ... node32348->node33703 node39327 Kosten node32348->node39327 node32667 Ertrag node32348->node32667 node50306 Wertschöpfung node50306->node32348 node41465 Investitionsrechnung node41465->node32348

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete