Direkt zum Inhalt

Erfolgsquellenanalyse

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    wichtiges Aufgaben- und Anwendungsgebiet der Deckungsbeitragsrechnung auf Basis der Einzelkostenrechnung. Von den Erlösen und Deckungsbeiträgen der jeweils speziellsten Bezugsobjekte ausgehend, wird durch mehrstufiges oder zeitlich fortschreitendes Zusammenfassen der Deckungsbeiträge und stufenweises bzw. sequenzielles Abdecken gemeinsamer Kosten bzw. Ausgaben das Zusammenfließen der Erfolgsquellen aus unterschiedlichen Sichten objekt- und periodenbezogen oder periodenübergreifend im Rahmen problemadäquater Bezugsobjekthierarchien offen gelegt. Bes. ergiebig sind zeitlich fortschreitende und mehrdimensionale Analysen, bei denen bestimmte Teile einer Bezugsobjekthierarchie mit denen anderer Bezugsobjekthierarchien als Schnittmenge mehrerer „Sichten” untersucht werden. Bes. zu beachten sind schwer quantifizierbare Verbundbeziehungen auf der Erlös- und Kosten- oder Ausgabenseite (Ausgabenverbundenheit, Erlösverbundenheit, technologisch verbundene Produktion).

    Vgl. auch Absatzsegmentrechnung, Zeitablaufrechnung.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Erfolgsquellenanalyse Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/erfolgsquellenanalyse-36799 node36799 Erfolgsquellenanalyse node31041 Absatzsegmentrechnung node36799->node31041 node48923 technologisch verbundene Produktion node36799->node48923 node29843 Deckungsbeitragsrechnung node36799->node29843 node35223 Erlösverbundenheit node36799->node35223 node34480 Einzelkostenrechnung node36799->node34480 node34038 Erfolgsspaltung node36799->node34038 node48011 Vollkosten node28164 Absatzgemeinkosten node29569 Absatzeinzelkosten node31041->node28164 node31041->node29569 node38083 Marketingpolitik node31041->node38083 node48462 technologisch unverbundene Produktion node49342 Veredelung node45375 Produktionstypen node40672 Kuppelprodukte node48923->node48462 node48923->node49342 node48923->node45375 node48923->node40672 node47394 Teilkosten node31988 entscheidungsorientierte Kostenrechnung node33359 fixe Kosten node29843->node33359 node47146 Vollkostenrechnung node35223->node48011 node35223->node47394 node35223->node31988 node35223->node47146 node45927 stufenweise Fixkostendeckungsrechnung node45927->node34480 node46430 relative Einzelkosten node46430->node34480 node36172 Gemeinkostenschlüsselung node47700 Teilkostenrechnung node34480->node36172 node34480->node47700 node42021 relative Deckungsbeitragsrechnung node42021->node29843 node45680 retrograde Erfolgsrechnung node45680->node29843 node34038->node29843
      Mindmap Erfolgsquellenanalyse Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/erfolgsquellenanalyse-36799 node36799 Erfolgsquellenanalyse node29843 Deckungsbeitragsrechnung node36799->node29843 node34480 Einzelkostenrechnung node36799->node34480 node35223 Erlösverbundenheit node36799->node35223 node48923 technologisch verbundene Produktion node36799->node48923 node31041 Absatzsegmentrechnung node36799->node31041

      News SpringerProfessional.de

      • "Freibeträge in Abfindungsregelungen wieder einführen"

        Seit 1. Januar gilt die Institutsvergütungsverordnung (IVV). Mit ihr wurden in erster Linie die Anforderungen der Leitlinien der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde EBA für eine solide Vergütungspolitik in deutsches Recht umgesetzt. Wie sich das auf die Personal- und Abfindungsstrategien bei den Banken auswirkt, erklärt Jurist Christoph Abeln im Interview.

      • So teuer wird der Fachkräftemangel

        Dass der Fachkräftemangel die deutsche Wirtschaft bremst, ist nicht neu. Allerdings war bislang nicht klar, wie sehr fehlendes Personal zu Buche schlägt. Einer Studie zufolge drohen bis zum Jahr 2030 wirtschaftliche Schäden in Milliardenhöhe. 

      • KMU zögern bei tiefgreifender Digitalisierung

        Der digitale Wandel wirkt sich auf die gesamte Wertschöpfungskette aus. Viele kleine und mittelständische Unternehmen haben das nicht vollends erkannt, weshalb sie sich auf die Optimierung einzelner interner Prozesse versteifen.

      • Welche Themen CFOs 2018 bewegen

        Die Wirtschaftslage für deutsche Unternehmen ist gut. Dennoch gibt es einige Themen, die CFOs Kopfzerbrechen bereiten. Was steht auf der Agenda der Finanzvorstände ganz oben für die kommenden Monate?

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Dr. h.c. Jürgen Weber
      WHU – Otto Beisheim School of Management,
      Institut für Management und Controlling
      ICM
      Direktor

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Um darzustellen, wie sich schwankende Zinssätze auf die Ergebnisbeiträge einer Bank auswirken, sei die nachstehende stark vereinfachte Zinsertragsbilanz (vgl. Abb. 7.1) betrachtet. Es soll angenommen werden, daß zu Beginn des Ausgangsjahres zwei …
      Um darzustellen, wie sich schwankende Zinssätze auf die Ergebnisbeiträge einer Bank auswirken, sei die nachstehende stark vereinfachte Zinsertragsbilanz (vgl. Abb. 6.1) betrachtet. Es soll angenommen werden, dass zu Beginn des Ausgangsjahres zwei …
      Gerade bei der Einführung einer neuen Strategie ist es wichtig, die einzelnen Schritte transparent zu machen. Die Balanced Scorecard erhöht das Verständnis für die strategischen Ziele und unterstützt ihre erfolgreiche Umsetzung. …

      Sachgebiete