Direkt zum Inhalt

Bring Your Own Device

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    BYOD; bezeichnet die Möglichkeit, private Geräte wie Mobiltelefone, Notebooks etc. für den Produktiveinsatz in Unternehmen, Schulen oder Universitäten nutzen und mit diesen auf geschützte (Daten-)Bereiche zugreifen zu dürfen. Die Vorteile bestehen darin, dass die Nutzer ihnen vertraute Geräte verwenden, nicht mehrere Geräte nutzen müssen und Organisationen so Kosten sparen können. Problematisch ist jedoch die begrenzte Administrierbarkeit der Geräte und der damit verbundene mangelnde Schutz vor Malware oder Hacker-Angriffen, da die privaten Geräte nicht systematisch von IT-Abteilungen abgesichert werden. Geht ein Gerät verloren, mit dem auf sensible Unternehmensdaten zugegriffen werden kann, oder werden die Zugriffsdaten beim Weiterverkauf nicht (korrekt) gelöscht, können Unbefugte auf diese Daten zugreifen. Um diese Sicherheitslücke zu verringern, werden BYOD-Richtlinien erlassen, die für die Nutzung eigener Geräte in Organisationen einzuhalten sind. Diese regeln z.B. die Art des Zugriffs auf das Gerät, die Verschlüsselung usw.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Bring Your Own Device Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/bring-your-own-device-54498 node54498 Bring Your Own ... node50374 Verschlüsselung node54498->node50374 node53410 Malware node54498->node53410 node41784 Notebook node54498->node41784 node39327 Kosten node54498->node39327 node30636 Daten node54498->node30636 node43495 Personalcontrolling node43495->node39327 node30894 Code node30894->node50374 node40010 Kryptographie node29779 digitale Signatur node50374->node40010 node50374->node29779 node37192 Internet node38840 Intranet node53414 Wurm node53415 Virus node53410->node37192 node53410->node38840 node53410->node53414 node53410->node53415 node43215 sonstige betriebliche Aufwendungen node43215->node39327 node40911 Leistung node40911->node39327 node45036 Personal Computer (PC) node41784->node45036 node30171 Abgrenzung node39327->node30171 node46483 SQL node46483->node30636 node29678 autonome Größen node47196 Wissen node47196->node30636 node54077 Cyber-physische Systeme node54077->node30636 node30636->node29678 node54082 Tablet node54082->node41784 node53579 Tablet-Computer node53579->node41784 node46898 Public-Key-Verfahren node46898->node50374
      Mindmap Bring Your Own Device Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/bring-your-own-device-54498 node54498 Bring Your Own ... node41784 Notebook node54498->node41784 node30636 Daten node54498->node30636 node39327 Kosten node54498->node39327 node53410 Malware node54498->node53410 node50374 Verschlüsselung node54498->node50374

      News SpringerProfessional.de

      • Maschinen-Export in die USA boomt

        Die Ausfuhren der deutschen Maschinenbau-Industrie bleiben auf Wachstumskurs – besonders in Richtung USA und China. In den ersten vier Monaten dieses Jahres stiegen die Ausfuhren im Vergleich zum Vorjahr um nominal 4,4 Prozent auf 56,1 Milliarden Euro.

      • "Der beste Deal kann sich zum Flop entwickeln"

        Wie Übernahmen von Unternehmen gelingen, erklärt M&A-Experte Florian Bauer im Exklusiv-Interview. Denn der Professor für strategisches Management an der Lancaster University Management School erlebt viel zu oft, wie die Integration zugekaufter Kandidaten scheitert.

      • Aufsichtsrat – kein Job für nebenbei

        Die Zeiten, in denen Vorstände nebenher zahlreiche Aufsichtsratsmandate anhäuften, sind vorbei. Die Hauptgründe: Zeitmangel und strengere Anforderungen. Beginnt nun die Ära der Berufsaufsichtsräte?

      • "Ignoranz versucht, einen anderen zum Nichts zu machen"

        Sie wirken auf den ersten Blick harmlos: Ignoranzfallen am Arbeitsplatz. Dabei handelt es sich um Mobbing, um subtile seelische Gewalt, die Mitarbeitern an die Nieren geht. Springer-Autorin Lilo Endriss erklärt im Interview, warum Ignoranzfallen so tückisch sind.

      • Verbraucher können bald gemeinsam klagen

        Der Bundestag hat entschieden: Ab November ist es Verbrauchern möglich, über Verbände eine Musterfeststellungsklage gegen Unternehmen einzureichen, um gemeinsam Schadensersatz zu fordern. Die Opposition sieht das Gesetz kritisch.

      • Psychopath und Psychopath gesellt sich gern

        Menschen mit psychopathischen Tendenzen sind unter rüden Chefs zu Bestleistungen fähig, so eine Studie. Was nach einer Win-Win-Situation für stressige Arbeitsumfelder klingt, hat auch seine Kehrseiten.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Dr. Markus Siepermann
      Technische Universität Dortmund,
      LS für Wirtschaftsinformatik
      Wissenschaftlicher Mitarbeiter

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Mobile Endgeräte wie Smartphones, Tablets und Notebooks sind weit verbreitet, weil sie offensichtliche Vorteile gegenüber traditionellen Endgeräten wie stationären PCs mitbringen, ohne zugleich maßgebliche Leistungseinschränkungen für viele …
      Despite that BYOD (Bring Your Own Device) technology model has been increasingly adopted in education, few studies have been reported on how to integrate various apps on BYOD into inquiry-based pedagogical practices in primary schools. This …
      The use of mobile devices is increasing rapidly in society, and student device ownership is becoming more or less ubiquitous in many parts of the world. This might be an under-utilised resource that could benefit the educational practices of …

      Sachgebiete