Direkt zum Inhalt

Kostendeckung

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    Deckung der einem Bezugsobjekt zugerechneten Kosten durch die durch dieses erwirtschafteten Erlöse.

    Kostendeckungsprinzip: Tragfähigkeitsprinzip.

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "Kostendeckung"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap Kostendeckung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/kostendeckung-40497 node40497 Kostendeckung node39327 Kosten node40497->node39327 node34464 Erlös node40497->node34464 node51193 Tragfähigkeitsprinzip node40497->node51193 node45598 Produktionsfaktoren node39327->node45598 node34801 externer Effekt node39327->node34801 node43215 sonstige betriebliche Aufwendungen node43215->node39327 node39198 neutrale Aufwendungen node39198->node39327 node34464->node39327 node33703 Gewinn- und Verlustrechnung ... node34464->node33703 node32667 Ertrag node32667->node34464 node31893 Break-Even-Analyse node31893->node34464 node27166 Deckungsbeitrag node51193->node27166 node40598 Kostenverteilungsprinzipien node51193->node40598 node32968 Divisionskalkulation node32968->node51193
    Mindmap Kostendeckung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/kostendeckung-40497 node40497 Kostendeckung node39327 Kosten node40497->node39327 node34464 Erlös node40497->node34464 node51193 Tragfähigkeitsprinzip node40497->node51193

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete