Direkt zum Inhalt

Durchschnittskosten

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Begriff: Durchschnittskosten sind die durchschnittlich auf eine Leistungseinheit entfallenden Gesamtkosten (Kosten). Betrachtungsobjekt kann dabei ein einzelner Auftrag, Kostenplatz, eine einzelne Charge, Serie oder Kostenstelle, aber auch das Gesamtunternehmen sein.

    2. Ermittlung: Liegt nur eine Leistungsart vor, lassen sich die Durchschnittskosten durch eine einfache Division ermitteln (Divisionskalkulation). Werden mehrere Leistungsarten nebeneinander erstellt, muss man diese rechnerisch vergleichbar machen, etwa indem man die Durchschnittskosten einer Beschäftigungseinheit (Beschäftigung) ermittelt und damit die leistungsartspezifische Inanspruchnahme der Beschäftigung gewichtet.

    3. Bedeutung: Die Ermittlung von Durchschnittskosten, d.h. die gleichmäßige Belastung einzelner Kalkulationsobjekte, ist vom Grundsatz her das beherrschende Verteilungsprinzip der traditionellen Vollkostenrechnung. Es findet sich in allen gebräuchlichen Kalkulationsverfahren (Kalkulation) und Verfahren zur Verrechnung innerbetrieblicher Leistungen (innerbetriebliche Leistungsverrechnung) wieder. Aufgrund der „Gerechtigkeit” der Kostenverteilung werden die Preise vieler öffentlicher Leistungen in Höhe der Durchschnittskosten festgelegt.

    4. Kritik: Zur Ermittlung der Durchschnittskosten werden neben variablen Kosten (bzw. Einzelkosten) auch fixe Kosten (bzw. Gemeinkosten) den einzelnen Leistungseinheiten zugerechnet. Dies bedeutet jedoch eine Kostenschlüsselung (Gemeinkostenschlüsselung).

    Mindmap Durchschnittskosten Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/durchschnittskosten-31945 node31945 Durchschnittskosten node40586 innerbetriebliche Leistungsverrechnung node31945->node40586 node47146 Vollkostenrechnung node31945->node47146 node33256 Gemeinkosten node31945->node33256 node39327 Kosten node31945->node39327 node43210 Selbstkosten node43210->node33256 node39542 Kostenrechnung node39518 Instandhaltungskosten node39518->node40586 node41332 Kostenträger node41332->node40586 node40493 Materialgemeinkosten node40493->node40586 node40586->node47146 node44779 Prozesskostenrechnung node44779->node33256 node47491 Zuschlagskalkulation node47491->node33256 node47146->node39542 node42402 Produktionsprogrammplanung node47146->node42402 node33256->node47146 node34801 externer Effekt node39327->node34801 node45598 Produktionsfaktoren node39327->node45598 node43805 Produktionsprogramm node33270 Grenzkosten node42560 Produktionsfunktion node38949 Kostenfunktion node38949->node31945 node38949->node39327 node38949->node43805 node38949->node33270 node38949->node42560 node39198 neutrale Aufwendungen node39198->node39327 node43215 sonstige betriebliche Aufwendungen node43215->node39327
    Mindmap Durchschnittskosten Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/durchschnittskosten-31945 node31945 Durchschnittskosten node39327 Kosten node31945->node39327 node33256 Gemeinkosten node31945->node33256 node40586 innerbetriebliche Leistungsverrechnung node31945->node40586 node47146 Vollkostenrechnung node31945->node47146 node38949 Kostenfunktion node38949->node31945

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete