Direkt zum Inhalt

Gemeinkosten

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    indirekte Kosten, Verbundkosten, verbundene Kosten, nicht abtrennbare Kosten; Gegenbegriff zu Einzelkosten.

    1. Allgemein bezeichnen Gemeinkosten Kosten, die sich einer bestimmten Bezugsgröße (z.B. Produkt) nicht exakt zurechnen lassen. (Echte) Gemeinkosten werden durch Entscheidungen ausgelöst, die das betrachtete Bezugsobjekt und weitere Bezugsobjekte gemeinsam betreffen, soweit sie auch bei Anwendung bester Erfassungsmethoden für das betrachtete Bezugsobjekt nicht getrennt erfasst und ihm auch nicht nach dem Identitätsprinzip eindeutig zugerechnet werden können. Das ist erst bei einem übergeordneten Bezugsobjekt möglich. Zu den (echten) Gemeinkosten gehören auch die Schein-Einzelkosten, bei denen zwar die Mengenkomponente direkt erfassbar und zurechenbar ist, ohne dass jedoch diesem Einzelverbrauch entsprechende Ausgaben nach dem Identitätsprinzip zugerechnet werden können.

    Anders: Unechte Gemeinkosten.

    2. Wie analog für den Begriff der Einzelkosten zutreffend, bezieht man Gemeinkosten traditionell auf das Bezugsobjekt Produkt (Kostenträger); entsprechend auch als Kostenträgergemeinkosten bezeichnet. Gemeinkosten sind dann die Kostenarten, die nicht direkt in die Kostenträgerrechnung übernommen werden können, sondern im ersten Schritt in die Kostenstellenrechnung fließen, dort weiterverrechnet und schließlich im Rahmen der Kalkulation auf die Produkte verteilt werden. Diese Verrechnung der Gemeinkosten ist stets mit Gemeinkostenschlüsselungen verbunden, die den Aussagewert der Vollkostenrechnung für bestimmte Fragestellungen (v.a. für kurzfristige Entscheidungsprobleme) stark herabsetzen.

    3. Wichtige Arten von Gemeinkosten sind neben Kostenträgergemeinkosten Kostenstellengemeinkosten und Periodengemeinkosten.

    Mindmap Gemeinkosten Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/gemeinkosten-33256 node33256 Gemeinkosten node47146 Vollkostenrechnung node33256->node47146 node48325 Zielkostenrechnung node44779 Prozesskostenrechnung node48325->node44779 node38698 Inventur node38407 Industrie-Kontenrahmen (IKR) node28370 Betriebsstoffe node28370->node33256 node28370->node38698 node28370->node38407 node49526 Teilwert node28370->node49526 node50360 Zuschlagssatz node50360->node33256 node48326 Verwaltungskosten node47491 Zuschlagskalkulation node48326->node47491 node47491->node33256 node47491->node50360 node30724 CIM node45669 Prozesskosten node45669->node44779 node44779->node33256 node44779->node30724 node43210 Selbstkosten node43210->node33256 node38438 Kalkulation node43210->node38438 node39327 Kosten node43210->node39327 node42402 Produktionsprogrammplanung node39542 Kostenrechnung node40586 innerbetriebliche Leistungsverrechnung node47146->node42402 node47146->node39542 node47146->node40586 node38438->node33256 node38438->node47491 node32968 Divisionskalkulation node32968->node43210
    Mindmap Gemeinkosten Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/gemeinkosten-33256 node33256 Gemeinkosten node47146 Vollkostenrechnung node33256->node47146 node43210 Selbstkosten node43210->node33256 node44779 Prozesskostenrechnung node44779->node33256 node47491 Zuschlagskalkulation node47491->node33256 node28370 Betriebsstoffe node28370->node33256

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete

    Interne Verweise