Direkt zum Inhalt

Veredelungsverkehr

Definition

I.S. des Zollrechts die zollbegünstigte Be- oder Verarbeitung bzw. Ausbesserung von Waren. Arten: Aktive und passive Veredelung.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Begriff: i.S.d. Unionszollrechts und des Unionszollkodex (UZK) die zollbegünstigte Be- oder Verarbeitung bzw. Ausbesserung von Waren; Zollverfahren.

    2. Arten:
    a) Aktive Veredelung: dient der Veredelung von aus einem Drittland in das Zollgebiet der EU eingeführten Nicht-Unionswaren, die in veredeltem Zustand in ein Drittland wiederausgeführt werden sollen. Sie wird bewilligt, wenn der Veredelungsvorgang dazu beiträgt, die günstigsten Voraussetzungen für die Ausfuhr der veredelten Waren zu schaffen, ohne dass wesentliche Interessen der durch den Zoll geschützten Hersteller beeinträchtigt werden. Das ist bei Waren des gewerblichen Sektors regelmäßig der Fall. Die aktive Veredelung in Form des Nichterhebungsverfahrens ist in der Bundesrepublik Deutschland vorherrschend. In die aktive Veredelung übergeführte Nicht-Unionswaren werden dem Veredeler mit Zollfreiheit überlassen. Wird der Veredelungsverkehr ordnungsgemäß innerhalb der gesetzten Frist abgewickelt, d.h. werden die gesamten Einfuhrwaren als solche oder in Form von Veredelungserzeugnissen wieder ausgeführt, so entsteht keine Zollschuld. Verbleiben Veredelungserzeugnisse, bes. Nebenerzeugnisse und Abfälle, die bei der Veredelung entstehen im Zollgebiet, so entsteht für den in der EU verbliebenen Teil eine Zollschuld, die sich grundsätzlich nach Beschaffenheit und Wert der unveredelten Ware bemisst. Nach der Art des Veredelungsgeschäftes unterscheidet man zwischen Lohnveredelung (Veredelungsarbeiten werden für eine außerhalb des Zollgebiets ansässige Person auf deren Rechnung oder unentgeltlich ausgeführt) oder Eigenveredelung (Durchführung der Arbeiten auf eigene Rechnung). Bei aktivem Veredelungsverkehr werden die Zollvorschriften sinngemäß auf die Einfuhrumsatzsteuer (EUSt) angewendet.

    Vgl. aktive Veredelung.
    b) Passive Veredelung: dient der Veredelung von Unionswaren, die ohne Erlass, Erstattung oder Vergütung von Zoll aus dem freien Verkehr des Zollgebiets der EU in das Drittland ausgeführt und veredelt wieder eingeführt werden. Es bedarf der Bewilligung des Verfahrens. Die unveredelten Waren sind beim Export nicht zum Ausfuhrverfahren, sondern zur passiven Veredelung anzumelden. Dabei wird die Nämlichkeit der Waren festgehalten. Den Waren dürfen im Drittland bei der Veredelung Zutaten zugefügt werden. Für die Einfuhr der Veredelungserzeugnisse werden den Bedürfnissen entsprechende Fristen gesetzt. Nach dem UZK ist nur noch die Mehrwertmethode möglich. Danbei wird der Zollbetrag basierend auf der Wertsteigerung der unveredelten Waren ermittelt. Die Wiedereinfuhr kann auch in einem anderen EU-Mitgliedstaat erfolgen. Vorsteuerabzugsberechtigte Veredeler müssen für die wieder eingeführten Waren die volle Einfuhrumsatzsteuer entrichten, sodass sich passiver Veredelungsverkehr für diesen Personenkreis erübrigt, sofern es sich um Waren handelt, die nur der Einfuhrumsatzsteuer unterliegen.

    Vgl. Ausbesserungsverkehr.

    Mindmap Veredelungsverkehr Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/veredelungsverkehr-49561 node49561 Veredelungsverkehr node49342 Veredelung node49561->node49342 node36330 Drittland node49561->node36330 node28662 Dienstleistungen node49553 Zahlungsbilanz node28662->node49553 node48612 Umwandlung node27633 aktive Veredelung node48612->node27633 node36587 Unionswaren node36587->node49561 node38563 Nicht-Unionswaren node38563->node49561 node27633->node49561 node27633->node49342 node31139 Beistellung node31139->node49561 node31139->node28662 node31139->node36587 node31139->node38563 node31139->node27633 node35686 FOB node30149 CIF node27867 Bruttoinlandsprodukt (BIP) node33843 EU node36330->node33843 node49553->node49561 node49553->node35686 node49553->node30149 node49553->node27867 node28357 Direktinvestition node37062 nicht tarifäre Handelshemmnisse node31660 Außenhandel node37062->node31660 node28174 Akkreditiv node31660->node49561 node31660->node28357 node31660->node28174 node49053 Zoll node31660->node49053 node27371 Ausfuhr node27371->node36330 node49053->node36330 node29133 DDP node29133->node36330 node34844 Einfuhrzoll node34844->node27633
    Mindmap Veredelungsverkehr Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/veredelungsverkehr-49561 node49561 Veredelungsverkehr node36330 Drittland node49561->node36330 node27633 aktive Veredelung node49561->node27633 node31660 Außenhandel node31660->node49561 node49553 Zahlungsbilanz node49553->node49561 node31139 Beistellung node31139->node49561

    News SpringerProfessional.de

    Bücher

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete