Direkt zum Inhalt

Erbfolge

Definition

Gesamtrechtsnachfolge des Erben in Vermögen und Verbindlichkeiten des Verstorbenen. Erbfolge vollzieht sich, ohne dass der Erbe irgendeine Handlung vornehmen müsste und ohne Kenntnis vom Tod des Erblassers.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Gesamtrechtsnachfolge des Erben in Vermögen und Verbindlichkeiten des Verstorbenen. Erbfolge vollzieht sich, ohne dass der Erbe irgendeine Handlung vornehmen müsste und ohne Kenntnis vom Tod des Erblasser. Erbfolge beruht auf Gesetz (gesetzliche Erbfolge) oder auf dem Willen des Erblassers (gewillkürte Erbfolge); vgl. hierzu auch die Übersichten „Gesetzliche Erbfolge” und „Gewillkürte Erbfolge”. Gesetzliche Erbfolge tritt ein, soweit eine wirksame Verfügung von Todes wegen fehlt, der Erblasser keine oder eine nichtige Erbeinsetzung vorgenommen hat, sowie bei Ausschlagung und Erbunwürdigkeit.

    Einteilung: 1. Verwandte: Nach dem BGB wird der Kreis der Erben in Erbordnung nach der Stufe der Verwandtschaft eingeteilt, wobei die Verwandten näherer Ordnung die entfernteren von der Erbfolge ausschließen. Außer dem überlebenden Ehegatten kommen nur die Blutsverwandten des Verstorbenen als Erben in Betracht, nicht Stiefkinder, Stiefeltern, Schwiegersohn, Schwiegertochter, Schwiegereltern, Schwager. Der Fiskus tritt nur ein, wenn kein anderer Erbe vorhanden ist.

    2. Neben den Verwandten sind der überlebende Ehegatte bzw. Lebenspartner gesetzliche Erben.

    Vgl. auch vorweggenommene Erbfolge.








    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Erbfolge Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/erbfolge-33830 node33830 Erbfolge node33238 Erbe node33830->node33238 node50966 Verfügung node33830->node50966 node48218 Testament node48218->node33830 node49559 Vermächtnis node48218->node49559 node34950 Erblasser node48218->node34950 node48218->node33238 node46488 Pflichtteil node46488->node33830 node46667 Pflichtteilanspruch node46488->node46667 node46488->node33238 node31342 Ausgleichungspflicht node46488->node31342 node50059 Verfügung von Todes ... node29402 Abkömmlinge node29402->node33830 node46667->node33830 node46667->node50059 node46667->node29402 node46667->node34950 node34950->node33830 node33238->node50966 node49596 Testierfreiheit node47341 Universalsukzession node34372 Erbrecht node34372->node33830 node34372->node49596 node34372->node47341 node34372->node50966 node49512 Vorerbe node49512->node33238 node49756 Wahlrecht node49756->node33238 node36398 Erwerb eines Handelsgewerbes node36398->node33238
      Mindmap Erbfolge Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/erbfolge-33830 node33830 Erbfolge node33238 Erbe node33830->node33238 node34372 Erbrecht node34372->node33830 node48218 Testament node48218->node33830 node46667 Pflichtteilanspruch node46667->node33830 node46488 Pflichtteil node46488->node33830

      News SpringerProfessional.de

      • Nachfolger verzweifelt gesucht

        So viele Unternehmen wie noch nie sind auf Nachfolgersuche. Gleichzeitig geht die Schere zwischen Übergabewilligen und Übernahmeinteressenten immer weiter auseinander. Woran es liegt und was Unternehmer tun können.

      • Unternehmen profitieren von Corporate Volunteering

        Engagieren sich Mitarbeiter freiwillig für das Gemeinwohl, profitieren nicht nur gemeinnützige Organisationen und Gesellschaft davon, sondern auch Unternehmen. Wie Corporate Volunteering geplant und in der Unternehmensstrategie verankert wird.

      • Was Bewerber garantiert abschreckt

        Sie sollen Status symbolisieren und modern daher kommen, erreichen aber das genaue Gegenteil. Arbeitsuchende empfinden englische Jobtitel häufig als unnötig aufgebläht. Keep ist simple, ist der bessere Anglizismus im Recruiting.

      • Big Brother im Büro

        Die totale Überwachung von Mitarbeitern ist längst keine negative Utopie mehr, wie sie George Orwell oder Dave Eggers in ihren Romanen heraufbeschwören. Unternehmen können bereits jetzt die Aktivitäten ihrer Angestellten rundum erfassen. Wissenschaftler warnen vor Missbrauch.

      • Private Equity in Deutschland boomt

        Unternehmen günstig kaufen und mit Gewinn verkaufen. Das ist das Konzept von Private Equity-Gesellschaften. Sie sind in Deutschland nach wie vor sehr aktiv, wie eine aktuelle Studie zeigt.

      • Zu wenig Innovation vor lauter Transformation

        Im BCG-Innovations-Ranking 2018 liegen US- und Digitalunternehmen klar vorn. Deutsche Firmen sind erst ab Platz 21 zu finden. Doch was hemmt hierzulande eigentlich die Innovationskraft?

      • Talentierte Mitarbeiter finden und binden

        Im hart gewordenen "War for Talents", in dem Fachkräfte begehrter denn je sind, vergessen Unternehmen offenbar, auf die internen Talente zu setzen. Dabei schlummern in der Belegschaft oft ungeahnte Potenziale.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Sie wissen, wer kraft Gesetzes Erbe wird, wenn eine letztwillige Verfügung des Erblassers nicht vorliegt.
      Ihre langjährigen Kunden Frau Frederike und Herr Ulf Franzen verfügen zusammen über ein beachtliches Vermögen. Sie sind beruflich aber so eingespannt, dass sie noch keine Zeit gefunden haben, sich über eine sinnvolle Nachfolgeplanung Gedanken zu …
      Sie wissen, welche Verfügungen von Todes wegen möglich sind (Inhalt) und auf welche Art und Weise sie zustande kommen, ferner, was der Pflichtteil ist.

      Sachgebiete