Direkt zum Inhalt

Auflage

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Inhaltsverzeichnis

    1. Öffentliches Recht
    2. Erbrecht
    3. Industriebetriebslehre
    4. Druckindustrie
    5. Umweltpolitik

    Öffentliches Recht

    Nebenbestimmung zum Verwaltungsakt, durch die dem Begünstigten ein Tun, Dulden oder Unterlassen vorgeschrieben wird (§ 36 II Nr. 4 VwVfG). Auflagen sind bes. häufig bei der Erteilung der Bauerlaubnis.

    Erbrecht

    eine Anordnung von Todes wegen, durch die der Erblasser einen Erben oder Vermächtnisnehmer zu einer Leistung verpflichtet, ohne einem anderen ein Recht auf die Leistung zuzuwenden (z.B. Anordnung über Grabpflege, Bestimmung, 1.000 Euro zu mildtätigen Zwecken zu verwenden; §§ 1940, 2192–2196 BGB).

    Industriebetriebslehre

    Los.

    Druckindustrie

    Oberbegriff für Exemplarmengen von Zeitungen und Zeitschriften. Grundsätzlich können gemäß IVW unterschieden werden: Druckauflage, Abo-Exemplare (Abonnement), Einzelverkauf, sonstiger Verkauf, Bordexemplare, Lesezirkel (LZ), Verkauf gesamt (Auflage, verkaufte), Verbreitung (Auflage, verbreitete), Freistücke.

    Die Auslandsauflage wird in der jeweiligen Kategorie als „Davon-Ausweis“ genannt. In der betrieblichen Praxis werden darüber hinaus häufig weitere Auflagenbegriffe verwendet (z.B. Postauflage, Speditions­auflage oder WBZ-Auflage).

    Umweltpolitik

    Umweltauflage.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Auflage Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/auflage-31075 node31075 Auflage node27036 Bauerlaubnis node31075->node27036 node31765 Baugenehmigung node31075->node31765 node50159 Werbebudget node50740 Tausenderpreis node50159->node50740 node33830 Erbfolge node33238 Erbe node33238->node31075 node34950 Erblasser node34950->node31075 node48218 Testament node48218->node31075 node48218->node33830 node48218->node33238 node48218->node34950 node49559 Vermächtnis node48218->node49559 node52658 Zeitung node52658->node31075 node35022 Handelsgeschäfte node51100 Verlagsrecht node50647 Verlagsvertrag node50647->node31075 node50647->node52658 node50647->node35022 node50647->node51100 node48674 Werbewirkungsfunktion node48674->node50740 node39777 Mediaselektion node27036->node31765 node39049 Media node50740->node31075 node50740->node39777 node50740->node39049 node37502 Landesrecht node36811 Eigenheimzulage node31340 Baubehörden node31178 Bauabnahme node31178->node27036 node30303 Baubeschränkung node30303->node27036 node31765->node37502 node31765->node36811 node31765->node31340
      Mindmap Auflage Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/auflage-31075 node31075 Auflage node27036 Bauerlaubnis node31075->node27036 node31765 Baugenehmigung node31765->node31075 node50740 Tausenderpreis node50740->node31075 node50647 Verlagsvertrag node50647->node31075 node48218 Testament node48218->node31075

      News SpringerProfessional.de

      • "Freibeträge in Abfindungsregelungen wieder einführen"

        Seit 1. Januar gilt die Institutsvergütungsverordnung (IVV). Mit ihr wurden in erster Linie die Anforderungen der Leitlinien der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde EBA für eine solide Vergütungspolitik in deutsches Recht umgesetzt. Wie sich das auf die Personal- und Abfindungsstrategien bei den Banken auswirkt, erklärt Jurist Christoph Abeln im Interview.

      • So teuer wird der Fachkräftemangel

        Dass der Fachkräftemangel die deutsche Wirtschaft bremst, ist nicht neu. Allerdings war bislang nicht klar, wie sehr fehlendes Personal zu Buche schlägt. Einer Studie zufolge drohen bis zum Jahr 2030 wirtschaftliche Schäden in Milliardenhöhe. 

      • KMU zögern bei tiefgreifender Digitalisierung

        Der digitale Wandel wirkt sich auf die gesamte Wertschöpfungskette aus. Viele kleine und mittelständische Unternehmen haben das nicht vollends erkannt, weshalb sie sich auf die Optimierung einzelner interner Prozesse versteifen.

      • Welche Themen CFOs 2018 bewegen

        Die Wirtschaftslage für deutsche Unternehmen ist gut. Dennoch gibt es einige Themen, die CFOs Kopfzerbrechen bereiten. Was steht auf der Agenda der Finanzvorstände ganz oben für die kommenden Monate?

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Kai-Ingo Voigt
      Univ. Erlangen-Nürnberg,
      Fachbereich Wirtschaftswissenschaften,
      Lehrstuhl für Industriebetriebslehre
      Ordentlicher Professor
      Prof. Dr. Eberhard Feess
      Frankfurt School of Finance and Management
      Professor für Volkswirtschaftslehre
      Prof. Dr. Franz-Rudolf Esch
      Universität Gießen,
      FB Wirtschaftswissenschaften,
      Fak. BWL I
      Inhaber der Professur für Marketing
      Prof. Dr. Insa Sjurts
      Universität Hamburg
      Geschäftsführerin der Hamburg Media School, Inhaberin des Lehrstuhls für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Medienmanagement
      Jan-Hendrik Krumme
      Sekretariat der Kultusministerkonferenz
      Referatsleiter Personalwesen, Organisation, Rechts- und Grundsatzangelegenheiten

      Bücher

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Das schnelle Wachstum des Wissens in der Forschung und Veränderungen in der Praxis der Erwachsenenbildung/Weiterbildung erforderten eine erweiterte und stark überarbeitete Neuauflage des Handbuchs. In der Einleitung wird kurz auf die …
      Auftragsforschung wird häufig nur als Forschung zweiter Klasse empfunden. Diese Sichtweise wurzelt einerseits in der Tatsache, dass angewandte Forschung naturgemäß nicht den Anspruch erheben kann, primär zum wissenschaftlichen …

      Sachgebiete