Direkt zum Inhalt

Umweltauflage

Definition

Umweltbezogene Verhaltensvorschrift, deren Nicht-Einhaltung zu Zahlungen führt.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Begriff: Gebot oder Verbot in Form einer direkten umweltbezogenen Verhaltensvorschrift.

    2. Arten (nach Anknüpfungspunkt): a) Emissionsauflage: als Emissionsnorm (Grenzwert des Schadstoffausstoßes), Reduzierungsverpflichtung oder Produktnorm (Grenzwert hinsichtlich der Menge an Schadstoffen im Produkt) festgelegte Auflage.

    b) Auflage für Produktionsprozesse: Produktionsfaktoren (Gebote zur Verwendung bestimmter Rohstoffe, z.B. schwefelarmes Heizöl) oder Prozessnormen bez. der anzuwendenden Technologie betreffende Auflage. Prozessnormen orientieren sich i.d.R. am Stand von Wissenschaft und Forschung oder am Stand der Technik.

    c) Produktionsauflage: Mengenlimitierung (z.B. Produktionsdrosselung bei Smog), Produktionseinstellung in Notfällen (z.B. bei Gewässerverseuchung) oder Ansiedlungsverbot.

    3. Beurteilung: Bei der Festlegung von Auflagen sind die Grenzkosten der Emissionsvermeidung bei den einzelnen emittierenden Anlagen nicht bekannt. Es ist daher kaum möglich, eine Verteilung der insgesamt beabsichtigten Emissionsvermeidungsmenge auf die einzelnen reduzierten Anlagen vorzunehmen, die einen Ausgleich der Grenzvermeidungskosten erreicht.

    Die Auflagenpolitik ist nur in unzureichendem Maße in der Lage, umwelttechnischen Fortschritt zu induzieren. Eine Innovation, die auf eine Übererfüllung der staatlichen Emissionsnormen abzielt, bringt dem innovierenden Unternehmen nur Kosten, aber keine Erträge; es ist für das Unternehmen unattraktiv, knappe Ressourcen in diese Verwendung zu lenken.

    Der ökologische Erfolg der Auflagenpolitik ist durch eine mangelnde Verknüpfung zwischen umweltpolitischen Zielvariablen und umweltpolitischen Eingriffsobjekten gefährdet, da die Auflagen meist in Form von Beladungsgrößen (z.B. mg Schadstoff pro m³ Abluft) formuliert sind. Die ökologische Treffsicherheit der Auflagenpolitik würde verbessert, wenn sie anstelle von Emissionskonzentrationen Emissionsfrachten regeln würde.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Umweltauflage Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/umweltauflage-49960 node49960 Umweltauflage node50205 umwelttechnischer Fortschritt node49960->node50205 node45444 Stand von Wissenschaft ... node49960->node45444 node45988 Stand der Technik node49960->node45988 node35115 dynamische Anreizwirkung node35115->node50205 node50647 Verlagsvertrag node31075 Auflage node50647->node31075 node50740 Tausenderpreis node50740->node31075 node31765 Baugenehmigung node31765->node31075 node27036 Bauerlaubnis node31075->node49960 node31075->node27036 node36731 Emissionsabgabe node36731->node50205 node45444->node45988 node30210 allgemein anerkannte Regeln ... node45444->node30210 node37514 Neuheit node43335 Schweigekartell der Oberingenieure node52362 Stufen der Technologieentwicklung node52362->node45444 node45988->node37514 node45988->node43335 node45988->node30210 node32276 flexible (Umwelt-)Auflage node32276->node49960
      Mindmap Umweltauflage Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/umweltauflage-49960 node49960 Umweltauflage node45444 Stand von Wissenschaft ... node49960->node45444 node45988 Stand der Technik node49960->node45988 node50205 umwelttechnischer Fortschritt node49960->node50205 node31075 Auflage node31075->node49960 node32276 flexible (Umwelt-)Auflage node32276->node49960

      News SpringerProfessional.de

      • Maschinen-Export in die USA boomt

        Die Ausfuhren der deutschen Maschinenbau-Industrie bleiben auf Wachstumskurs – besonders in Richtung USA und China. In den ersten vier Monaten dieses Jahres stiegen die Ausfuhren im Vergleich zum Vorjahr um nominal 4,4 Prozent auf 56,1 Milliarden Euro.

      • "Der beste Deal kann sich zum Flop entwickeln"

        Wie Übernahmen von Unternehmen gelingen, erklärt M&A-Experte Florian Bauer im Exklusiv-Interview. Denn der Professor für strategisches Management an der Lancaster University Management School erlebt viel zu oft, wie die Integration zugekaufter Kandidaten scheitert.

      • Aufsichtsrat – kein Job für nebenbei

        Die Zeiten, in denen Vorstände nebenher zahlreiche Aufsichtsratsmandate anhäuften, sind vorbei. Die Hauptgründe: Zeitmangel und strengere Anforderungen. Beginnt nun die Ära der Berufsaufsichtsräte?

      • "Ignoranz versucht, einen anderen zum Nichts zu machen"

        Sie wirken auf den ersten Blick harmlos: Ignoranzfallen am Arbeitsplatz. Dabei handelt es sich um Mobbing, um subtile seelische Gewalt, die Mitarbeitern an die Nieren geht. Springer-Autorin Lilo Endriss erklärt im Interview, warum Ignoranzfallen so tückisch sind.

      • Verbraucher können bald gemeinsam klagen

        Der Bundestag hat entschieden: Ab November ist es Verbrauchern möglich, über Verbände eine Musterfeststellungsklage gegen Unternehmen einzureichen, um gemeinsam Schadensersatz zu fordern. Die Opposition sieht das Gesetz kritisch.

      • Psychopath und Psychopath gesellt sich gern

        Menschen mit psychopathischen Tendenzen sind unter rüden Chefs zu Bestleistungen fähig, so eine Studie. Was nach einer Win-Win-Situation für stressige Arbeitsumfelder klingt, hat auch seine Kehrseiten.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Eberhard Feess
      Frankfurt School of Finance and Management
      Professor für Volkswirtschaftslehre

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Um abschätzen zu können, ob das Instrument der Umwelthaftung die Effizienz der Umweltnutzung in Europa erhöhen und damit die Umweltpolitik der Europäischen Union verbessern kann, muß in einem ersten Schritt das Umweltproblem und seine Ursachen …
      Effizienz impliziert auch die möglichst kostengünstigste Verwirklichung von Umweltzielen4446 Anders ausgedrückt müssen bei der Auswahl umweltpolitischer Instrumente nicht nur der Nutzen der Maßnahmen, sondern auch deren Kosten berücksichtigt …
      Das Umwelthaftungsrecht kann sich theoretisch positiv auf die Umweltnutzung in Europa auswirken. Dieses Ergebnis wurde aus der formalen Untersuchung der Effizienzeigenschaften verschiedener Haftungsregeln auch unter Berücksichtigung der …

      Sachgebiete