Direkt zum Inhalt

vorweggenommene Erbfolge

Definition

Vorweggenommene Erbfolge bedeutet die Übertragung von Vermögen auf die (mutmaßlichen) Erben schon zu Lebzeiten des Erblassers. Im Rahmen der Erbschaftsteuer wurde die vorweggenommene Erbfolge bisher dadurch gefördert, dass für die Übergabe von Betriebsvermögen und bestimmten Beteiligungen an Kapitalgesellschaften ein Betriebsvermögensfreibetrag sowie ein Bewertungsabschlag von 60 Prozent gewährt wurden; zudem dadurch, dass für eine solche Schenkung die Steuer nur nach Steuerklasse I erhoben wird.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    die Übertragung von Vermögen auf die (mutmaßlichen) Erben schon zu Lebzeiten des Erblassers. Im Rahmen der Erbschaftsteuer wurde die vorweggenommene Erbfolge bisher dadurch gefördert, dass für die Übergabe von Betriebsvermögen und bestimmten Beteiligungen an Kapitalgesellschaften ein Betriebsvermögensfreibetrag sowie ein Bewertungsabschlag von 60 Prozent gewährt wurden; zudem dadurch, dass für eine solche Schenkung die Steuer nur nach Steuerklasse I erhoben wird. Im Rahmen der Einkommensteuer führt die unentgeltliche Übertragung eines Betriebes oder Teilbetriebs auf den Erben oder die unentgeltliche Aufnahme eines Erben als Mitgesellschafter in eine Einzelunternehmung oder eine Personengesellschaft nicht zu einer Gewinnrealisierung, obwohl es sich um eine Entnahme bzw. Veräußerung des Vermögens handelt. Jedoch muss der Erbe die Buchwerte aus der Bilanz seines Vorgängers fortführen (§ 6 III EStG), sodass die vorhandenen stillen Reserven zu einem späteren Zeitpunkt, nämlich zur Zeit ihrer Realisierung im regulären Geschäftsgang, weiterhin steuerlich erfasst werden.

    Mit den neuen erbschaftsteuerlichen Regelungen, welche zum 1.1.2009 in Kraft getreten sind, wird insbesondere die Besteuerung von Unternehmensübertragungen geändert. Für Erbschaftsteuerzwecke können die neuen Regelungen auf Antrag bereits ab dem 1.1.2007 angewendet werden. Die Bewertung von Unternehmen wie Personenunternehmen und Kapitalgesellschaften wird künftig wie folgt vorgenommen: a) Vorrangig ist der Unternehmenswert aus Verkäufen unter fremden Dritten, die weniger als ein Jahr vor dem Besteuerungszeitpunkt zurückliegen, herzuleiten.

    b) Liegen keine zeitnahen Verkäufe vor, hat eine Schätzung des gemeinen Wertes unter Berücksichtigung der Ertragsaussichten (Ertragswertverfahren) oder einer anderen anerkannten Methode zu erfolgen.

    c) Als Mindestwert ist dabei die Summe der gemeinen Werte aller Einzelwirtschaftsgüter abzüglich der Schulden anzusetzen (Substanzwert).

    d) Unter gewissen Voraussetzungen wird ein Verschonungsabschlag gewährt. 

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap vorweggenommene Erbfolge Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/vorweggenommene-erbfolge-47732 node47732 vorweggenommene Erbfolge node35437 Ertragswert node47732->node35437 node51623 Verschonungsabschlag node47732->node51623 node31660 Außenhandel node36436 eheliches Güterrecht node33830 Erbfolge node36436->node33830 node35725 Fiskus node40687 Lebenspartnerschaft node40687->node33830 node33830->node47732 node33830->node35725 node50966 Verfügung node33830->node50966 node47963 Werbungskosten node49553 Zahlungsbilanz node44624 Sonderausgaben node50215 Vermögensübertragung node50215->node47732 node50215->node31660 node50215->node47963 node50215->node49553 node50215->node44624 node27685 Barwert node35437->node27685 node51636 Erbschaftsteuerreform node51636->node51623 node46240 offene Handelsgesellschaft (OHG) node46240->node51623 node36857 Firmenwert node36857->node35437 node43433 Shareholder Value node43433->node35437 node45573 Personengesellschaft node45573->node35437 node45573->node51623
      Mindmap vorweggenommene Erbfolge Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/vorweggenommene-erbfolge-47732 node47732 vorweggenommene Erbfolge node35437 Ertragswert node47732->node35437 node51623 Verschonungsabschlag node47732->node51623 node50215 Vermögensübertragung node50215->node47732 node33830 Erbfolge node33830->node47732

      News SpringerProfessional.de

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com

      Sachgebiete