Direkt zum Inhalt

Handwerksbetrieb

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Handwerksunternehmen. 1. Begriff (§ 1 II HandwO): Ein Gewerbebetrieb ist ein Betrieb eines zulassungspflichtigen Handwerks, wenn er handwerksmäßig betrieben wird und ein Gewerbe vollständig umfasst, das in der Anlage A zur Handwerksordnung (HandwO) aufgeführt ist (Positivliste) oder Tätigkeiten ausgeübt werden, die für dieses Gewerbe wesentlich sind (wesentliche Tätigkeiten). Keine wesentlichen Tätigkeiten liegen v.a. dann vor, wenn
    (1) diese in einem Zeitraum von bis zu drei Monaten erlernt werden können oder
    (2) diese zwar eine längere Anlernzeit verlangen, aber nicht die spezifischen Kenntnisse und Fertigkeiten eines zulassungspflichtigen Handwerks verlangen oder
    (3) nicht aus einem zulassungspflichtigen Handwerk entstanden sind (§ 1 II Nr. 1-3 HandwO). In solchen Fällen nicht wesentlicher Tätigkeiten finden die Regelungen der HandwO über zulassungspflichtige Handwerke keine Anwendung. Handwerksbetriebe sind ferner zulassungsfreie Handwerke, wenn sie handwerksmäßig betrieben werden und in der Anlage B Abschn. 1 der Handwerksordnung aufgeführt sind (§ 18 II HandwO).

    2. Handwerksbetriebe gehören i.d.R. dem unternehmerischen Mittelstand (KMU) an. Der zulassungspflichtige Handwerksbetrieb als stehendes Gewerbe ist nur den in der Handwerksrolle eingetragenen natürlichen und juristischen Personen sowie Personenhandelsgesellschaften und Gesellschaften des bürgerlichen Rechts gestattet. Gewisse Ausnahmen nach § 4 HandwO bei Tod des Handwerkers für Ehegatten (Witwenprivileg), Erben (Erbenprivileg), Testamentsvollstrecker etc. Beginn und Beendigung des Betriebs sind nach § 16 II GewO der örtlich zuständigen Handwerkskammer unverzüglich anzuzeigen.

    Abgrenzung zum Industriebetrieb: Industrieunternehmung.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Handwerksbetrieb Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/handwerksbetrieb-33512 node33512 Handwerksbetrieb node36104 Erbenprivileg node33512->node36104 node32926 handwerksähnliches Gewerbe node33512->node32926 node53036 Handwerksrolle node33512->node53036 node43692 stehendes Gewerbe node33512->node43692 node36584 Gewerbebetrieb node33512->node36584 node35599 Gewerbe node33512->node35599 node31152 Betriebsstätte node33238 Erbe node36104->node33238 node32926->node53036 node32114 Handwerkerversicherung node32114->node53036 node31989 Handwerker node31989->node53036 node32576 Gewerbeanmeldung node32576->node43692 node45200 Reisegewerbe node43692->node31152 node43692->node45200 node43692->node36584 node40371 Land- und Forstwirtschaft node36584->node40371 node35491 Handel node40805 Kaufmann node34627 Gesellschaft bürgerlichen Rechts ... node33655 Gemeinwirtschaft node35599->node35491 node35599->node40805 node35599->node34627 node35599->node33655 node47545 Veräußerung node47545->node36584 node47658 Unternehmung node47658->node36584 node31487 Betriebsaufspaltung node31487->node36584
      Mindmap Handwerksbetrieb Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/handwerksbetrieb-33512 node33512 Handwerksbetrieb node36584 Gewerbebetrieb node33512->node36584 node35599 Gewerbe node33512->node35599 node43692 stehendes Gewerbe node33512->node43692 node53036 Handwerksrolle node33512->node53036 node36104 Erbenprivileg node33512->node36104

      News SpringerProfessional.de

      • Was Bewerber garantiert abschreckt

        Sie sollen Status symbolisieren und modern daher kommen, erreichen aber das genaue Gegenteil. Arbeitsuchende empfinden englische Jobtitel häufig als unnötig aufgebläht. Keep ist simple, ist der bessere Anglizismus im Recruiting.

      • Big Brother im Büro

        Die totale Überwachung von Mitarbeitern ist längst keine negative Utopie mehr, wie sie George Orwell oder Dave Eggers in ihren Romanen heraufbeschwören. Unternehmen können bereits jetzt die Aktivitäten ihrer Angestellten rundum erfassen. Wissenschaftler warnen vor Missbrauch.

      • Private Equity in Deutschland boomt

        Unternehmen günstig kaufen und mit Gewinn verkaufen. Das ist das Konzept von Private Equity-Gesellschaften. Sie sind in Deutschland nach wie vor sehr aktiv, wie eine aktuelle Studie zeigt.

      • Zu wenig Innovation vor lauter Transformation

        Im BCG-Innovations-Ranking 2018 liegen US- und Digitalunternehmen klar vorn. Deutsche Firmen sind erst ab Platz 21 zu finden. Doch was hemmt hierzulande eigentlich die Innovationskraft?

      • Talentierte Mitarbeiter finden und binden

        Im hart gewordenen "War for Talents", in dem Fachkräfte begehrter denn je sind, vergessen Unternehmen offenbar, auf die internen Talente zu setzen. Dabei schlummern in der Belegschaft oft ungeahnte Potenziale.

      • Digitalisierung in betrieblicher Altersvorsorge angekommen

        Mittlerweile ist die Digitalisierung auch in der betrieblichen Altersvorsorge angekommen. Die aktuelle Mercer-Studie deckt Details auf und erklärt, wieso sich zwei Drittel der befragten Unternehmen eine digitale Informationsplattform wünschen.

      • Industrie 4.0 – und Schicht im Schacht?

        Je nach Standpunkt und Blickwinkel scheint der Trend zu Digitalisierung und Vernetzung der Industrie zur Industrie 4.0 positive oder negative Auswirkungen auf die Arbeitsplatzentwicklung zu versprechen. Wirtschaftsforscher haben jetzt eine Gesamtschau versucht.

      • Agile Führung zur Stärkung der Veränderungsintelligenz

        Braucht Agilität überhaupt noch Führung? Oder sind Führung und Agilität nicht ein Widerspruch in sich? Wie das Konzept der Veränderungsintelligenz zeigt, hängt die Antwort vom jeweiligen Agilitätskontext ab, so Gastautorin Antje Freyth.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Dr. Dr. Jörg Berwanger
      STEAG New Energies GmbH, Saarbrücken
      Commercial Project Manager
      Jan-Hendrik Krumme
      Sekretariat der Kultusministerkonferenz
      Referatsleiter Personalwesen, Organisation, Rechts- und Grundsatzangelegenheiten

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Die Autoren präsentieren ein kommentiertes Fallbeispiel eines Coachings in einem Handwerksbetrieb. Das Coaching stellt eine Maßnahme dar, die im Bereich des Human Ressource Management verschiedene Ebenen trifft: Es unterstützt die Kommunikation am Ar…
      Andreas Mink ist 52 Jahre alt und seit knapp 15 Jahren als selbstständiger Zimmerermeister tätig. Insbesondere aufgrund der schlechten Zahlungsmoral vieler Kunden kam es in den vergangenen Jahren wiederholt zu Liquiditätsproblemen, die auch zu nicht …
      Vor dem Hintergrund eines stark zunehmenden Fach- und Führungskräftemangels bietet Jochen Heming einen Einblick in die Thematik des Employer Brandings, welche die Entwicklung, Positionierung, Umsetzung und Führung einer Arbeitgebermarke umfasst.

      Sachgebiete