Direkt zum Inhalt

Systemauswahl

Geprüftes Wissen

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Begriff: in der Systemanalyse die Auswahl von Hardware und Software des Computersystems auf der Grundlage des Sollkonzepts.

    2. Vorgehen: Entwicklung eines Konfigurationsprofils (Konfiguration) entsprechend den Anforderungen sowie den betrieblichen Gegebenheiten (z.B. vorhandene Konfiguration, organisatorische Rahmenbedingungen), das als Basis für eine Ausschreibung dient. Nach Bewertung der Alternativen wird eine Sensitivitätsanalyse durchgeführt; dann Entscheidung zugunsten eines Computersystems bzw. Softwareprodukts.

    3. Verfahren: a) eindimensional: Leistungsmessungsverfahren (z.B. Benchmark-Test), Investitionsrechnungsverfahren.

    b) mehrdimensional: Nutzwertanalyse u.a.

    GEPRÜFTES WISSEN
    Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
    Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
    Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com