Direkt zum Inhalt

Take-and-Pay-Vertrag

Definition

Im Take-and-Pay-Vertrag bietet der Käufer dem Verkäufer eine "Kaufgarantie" durch die Verpflichtung zum Kauf und zur Kaufpreiszahlung für die vereinbarte Produktmenge bei Lieferung.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Im Take-and-Pay-Vertrag bietet der Käufer dem Verkäufer eine "Kaufgarantie" durch die Verpflichtung zum Kauf und zur Kaufpreiszahlung für die vereinbarte Produktmenge bei Lieferung. Gerade bei der Projektfinanzierung dient der Abschluss von Take-and-Pay-Verträgen der Absatzrisiken-Absicherung.

    Vgl. auch Take-or-Pay-Vertrag.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Take-and-Pay-Vertrag Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/take-and-pay-vertrag-52594 node52594 Take-and-Pay-Vertrag node52593 Take-or-Pay-Vertrag node52594->node52593
      Mindmap Take-and-Pay-Vertrag Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/take-and-pay-vertrag-52594 node52594 Take-and-Pay-Vertrag node52593 Take-or-Pay-Vertrag node52594->node52593

      News SpringerProfessional.de

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com

      Sachgebiete

      Interne Verweise